Rechtsprechung
   BFH, 30.06.2004 - V B 2/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,5372
BFH, 30.06.2004 - V B 2/04 (https://dejure.org/2004,5372)
BFH, Entscheidung vom 30.06.2004 - V B 2/04 (https://dejure.org/2004,5372)
BFH, Entscheidung vom 30. Juni 2004 - V B 2/04 (https://dejure.org/2004,5372)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,5372) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Juristische Person des öffentlichen Rechts: Unternehmereigenschaft

  • datenbank.nwb.de

    Unternehmereigenschaft einer juristischen Person des öffentlichen Rechts; Rüge eines Verfahrensmangels

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 18.01.2005 - V R 61/03

    Legen einer Hausanschlussleitung als Nebenleistung zur Lieferung von Wasser?

    Wäre dies nicht der Fall, käme es darauf an, ob der Kläger beim Legen der Wasserleitungen gemäß Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 1 und 2 der Richtlinie 77/388/EWG als Unternehmer (Steuerpflichtiger) gehandelt hat (vgl. dazu BFH-Urteile vom 8. Januar 1998 V R 32/97, BFHE 185, 283, BStBl II 1998, 410; vom 12. Oktober 2000 V R 74/99, BFH/NV 2001, 653; BFH-Beschluss vom 10. Januar 2002 V B 127/01, BFH/NV 2002, 683; BFH-Urteil vom 27. Februar 2003 V R 78/01, BFHE 201, 554; BFH-Beschluss vom 30. Juni 2004 V B 2/04, BFH/NV 2004, 1554).
  • BFH, 23.11.2007 - V B 118/06

    Mangel der Vertretung wegen nicht ordnungsgemäßer Ladung: fehlende Rücksendung

    Diese Vorschrift ist auch dann anzuwenden, wenn die Nichtzulassungsbeschwerde --wie vorliegend-- nicht nur auf einen Verfahrensfehler i.S. des § 115 Abs. 2 Nr. 3 FGO, sondern auch auf weitere Revisionszulassungsgründe i.S. des § 115 Abs. 2 Nr. 3 FGO gestützt ist (vgl. BFH-Beschluss vom 30. Juni 2004 V B 2/04, BFH/NV 2004, 1554).
  • BFH, 23.12.2004 - III B 160/03

    NZB: Sachaufklärungspflicht - Nichterhebung von Beweisen - Erwerb eines Gebäudes

    Unter diesen Voraussetzungen ist eine Zurückverweisung auch dann sachgerecht, wenn der Beschwerdeführer neben dem Verfahrensmangel noch andere Zulassungsgründe geltend macht (BFH-Beschlüsse vom 2. März 2004 III B 114/03, BFH/NV 2004, 1109; vom 30. Juni 2004 V B 2/04, BFH/NV 2004, 1554).
  • BFH, 23.08.2005 - V B 115/04

    NZB: Amtsermittlungspflicht, Bescheiddatum

    Diese Vorschrift ist auch dann anzuwenden, wenn die Nichtzulassungsbeschwerde --wie vorliegend-- nicht nur auf einen Verfahrensfehler i.S. des § 115 Abs. 2 Nr. 3 FGO, sondern auch auf weitere Revisionszulassungsgründe i.S. des § 115 Abs. 2 FGO gestützt ist (z.B. BFH-Beschluss vom 30. Juni 2004 V B 2/04, BFH/NV 2004, 1554, m.w.N.).
  • FG München, 23.07.2008 - 3 K 4255/04

    Kein Vorsteuerabzug für die Kosten der Entsorgung von sog. Fehleinwürfen in den

    Auf die dagegen eingelegte Nichtzulassungsbeschwerde hat der Bundesfinanzhof mit Beschluss vom 30. Juni 2004 (Az.: V B 2/04) das Urteil wegen Verstoßes gegen den Grundsatz des rechtlichen Gehörs aufgehoben, weil das Finanzgericht nicht hinreichend auf die Bestimmungen des Art. 4 Abs. 5 der Richtlinie 77/388/EWG eingegangen sei, und den Rechtsstreit zur anderweitigen Verhandlung und Entscheidung an das Finanzgericht München zurückverwiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht