Weitere Entscheidung unten: BFH, 13.07.2006

Rechtsprechung
   BFH, 03.07.2008 - V R 40/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,2616
BFH, 03.07.2008 - V R 40/04 (https://dejure.org/2008,2616)
BFH, Entscheidung vom 03.07.2008 - V R 40/04 (https://dejure.org/2008,2616)
BFH, Entscheidung vom 03. Juli 2008 - V R 40/04 (https://dejure.org/2008,2616)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,2616) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    UStG 1999 § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § ... 2 Abs. 3, § 3 Abs. 11, § 14 Abs. 1 Satz 1, § 14 Abs. 4; Richtlinie 77/388/EWG Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 1, Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 2, Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 3, Anhang D Nr. 7, Anhang D Nr. 12; KStG § 1 Abs. 1 Nr. 6, § 4 Abs. 1, § 4 Abs. 5; ZAV §§ 7 bis 11, § 18, Anhang zu § 8 Abs. 2 und 3; VO Nr. 3950/92/EWG Art. 7, Art. 8; GVG § 17a Abs. 5

  • IWW
  • openjur.de

    Keine unternehmerische Tätigkeit staatlicher Milchquoten-Verkaufsstellen; Keine Verpflichtung zum Umsatzsteuerausweis in Rechnungen; Ausübung öffentlicher Gewalt; Bescheinigung über den Übergang einer Anlieferungs-Referenzmenge; Prüfung der Zulässigkeit des Rechtswegs

  • Simons & Moll-Simons
  • Judicialis

    Keine unternehmerische Tätigkeit staatlicher Milchquoten-Verkaufsstellen - Keine Verpflichtung zum Umsatzsteuerausweis in Rechnungen - Ausübung öffentlicher Gewalt - Bescheinigung über den Übergang einer Anlieferungs-Referenzmenge - Prüfung der Zulässigkeit des Rechtswegs

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Keine unternehmerische Tätigkeit staatlicher Milchquoten-Verkaufsstellen; Keine Verpflichtung zum Umsatzsteuerausweis in Rechnungen; Ausübung öffentlicher Gewalt; Bescheinigung über den Übergang einer Anlieferungs-Referenzmenge; Prüfung der Zulässigkeit des Rechtswegs

  • datenbank.nwb.de

    Staatliche Milchquoten-Verkaufsstelle kein Unternehmer i.S. des Umsatzsteuerrechts; keine Verpflichtung zum Umsatzsteuerausweis in Rechnungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Milchquoten-Verkaufsstellen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Milchquoten-Verkaufsstellen

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Bestehen eines Anspruchs auf Erteilung einer Rechnung über die Übertragung einer Anlieferungs-Referenzmenge für Milch unter gesondertem Ausweis von Umsatzsteuer; Handeln einer von einem Bundesland eingerichteten sog. "Milchquoten-Verkaufsstelle" als Unternehmer i.S.d. Umsatzsteuerrechts; Verpflichtung einer "Milchquoten-Verkaufsstelle" zur gesonderten Ausweisung der Umsatzsteuer in der Rechnung über die Übertragung der Anlieferungs-Referenzmengen; Definition des Begriffs "Unternehmer"

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Staatliche Milchquoten-Verkaufsstellen sind nicht verpflichtet, in Rechnungen Umsatzsteuer auszuweisen

Besprechungen u.ä.

  • haufe.de (Entscheidungsanmerkung)

    Umsatzsteuer: Staatliche "Milchquoten-Verkaufsstelle" keine Unternehmerin

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zur Entscheidung des BFH v. 3.7.2008 - V R 40/04 Nachfolgeentscheidung Götz (Pflicht zur Erteilung einer Rechnung)" von Prof. Dr. Hans Nieskens, original erschienen in: EU-UStB 2008, 70 - 71.

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Umsatzsteuergesetz 1999 (UStG 1999), §§ 2 Abs. 3 Satz 1, und 14 Abs. 1 Satz 1 ; Gesetz zur Durchführung der gemeinsamen Marktorganisationen (MOG), § 8 Abs. 1 ; Zusatzabgabenverordn... ung (ZAV), §§ 7 bis 12 ; Körperschaftssteuergesetz (KStG), §§ 1 Abs. 1 No. 6, und 4 Abs. 1 und 5
    Abgaben, Mehrwertsteuer, Angleichung der Rechtsvorschriften

Papierfundstellen

  • BFHE 221, 557
  • DB 2008, 2066
  • BStBl II 2009, 208
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VGH Baden-Württemberg, 14.02.2012 - 10 S 1115/10

    Rechnung unter Ausweisung der Umsatzsteuer für die Übertragung einer

    Dem Erwerber einer Anlieferungs-Referenzmenge für Milch im regulierten entgeltlichen Verfahren steht auch dann kein Anspruch auf Ausstellung einer Rechnung unter gesondertem Ausweis der Umsatzsteuer nach § 14 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 UStG (2003)  zu, wenn die Tätigkeit der Verkaufsstelle von einem beliehenen Unternehmen ausgeübt wird (Fortführung von BFH, Urteil vom 03.07.2008 - V R 40/04 - BFHE 221, 557).

    Denn bei dem auf § 8 Abs. 2 Satz 3 MilchAbgV gestützten Rechtsakt handelt es sich um eine Beleihung, durch die dem privatrechtlichen Träger die Erfüllung der Staatsaufgaben nach §§ 8 ff. MilchAbgV im eigenen Namen übertragen wird (vgl. BFH, Urteil vom 03.07.2008 - V R 40/04 - a.a.O.).

    Zwar geht der Bundesfinanzhof in seinem Vorlagebeschluss vom 13.07.2006 (V R 40/04 - BFHE 213, 436) ohne nähere Begründung und in nicht entscheidungstragender Weise davon aus, dass privatrechtlich organisierte Verkaufsstellen der Umsatzsteuerpflicht unterliegen (vgl. RdZiff. 69 des Vorlagebeschlusses).

    An dieser Rechtsauffassung hat der Bundesfinanzhof jedoch in seinem Schlussurteil vom 03.07.2008 (V R 40/04 - a.a.O.) nicht mehr festgehalten, auch wenn ein ausdrückliches Abrücken von dem obiter dictum nicht erfolgt ist.

  • FG Münster, 11.12.2008 - 5 K 6658/03

    Die Hochschule als Unternehmerin?

    Danach ist eine juristische Person des öffentlichen Rechts unternehmerisch (wirtschaftlich) tätig, wenn sie auf privatrechtlicher Grundlage und nicht im Rahmen der eigens für sie geltenden öffentlich-rechtlichen Regelungen handelt (vgl. BFH-Urteile vom 9. Oktober 2002 V R 64/99, BFHE 200, 119, BStBl II 2003, 375; vom 22. September 2005 V R 28/03, BFHE 211, 566, BStBl II 2006, 280; vom 3. Juli 2008 V R 40/04, BFH/NV 2008, 1792).
  • BFH, 02.03.2016 - V R 20/15

    Bescheinigung für steuerfreie Postuniversaldienstleistungen setzt

    Der Senat ist indes an die stillschweigend vom FG getroffene Entscheidung gemäß § 17a Abs. 5 des Gerichtsverfassungsgesetzes (GVG) gebunden, dass hinsichtlich der Erteilung der Bescheinigung der Finanzrechtsweg i.S. von § 33 FGO eröffnet ist (vgl. z.B. Urteil des Bundesfinanzhofs vom 3. Juli 2008 V R 40/04, BFHE 221, 557, BStBl II 2009, 208, unter II.1.; zu --hier nicht vorliegenden-- Ausnahmen vgl. z.B. Gräber/Herbert, Finanzgerichtsordnung, 8. Aufl., § 33 Anh. Rz 40, m.w.N.).
  • BFH, 25.11.2015 - I R 85/13

    Mitteilung der Finanzbehörde an die Gemeinde über die Besteuerungsgrundlagen zur

    Gemäß § 155 Satz 1 FGO i.V.m. § 17a Abs. 5 des Gerichtsverfassungsgesetzes überprüft der Senat die Zulässigkeit des Finanzrechtsweges, dessen Eröffnung das FG ausdrücklich bejaht hat, nicht (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 3. Juli 2008 V R 40/04, BFHE 221, 557, BStBl II 2009, 208).
  • FG Sachsen-Anhalt, 05.05.2010 - 3 K 765/06

    Umsatzsteuerpflichtigkeit der Überlassung einer Milchquote an die sog.

    (2) Die sog. "Milchquoten-Verkaufsstelle" (heute Übertragungsstelle), der LKV e.V., handelte bei der Übertragung der Milchquote im eigenen Namen (BFH-Urteil vom 03. Juli 2008 V R 40/04, BStBl II 2009, 208; BFH-Beschluss vom 13. Juli 2006, BStBl II 2006, 938).

    Dies schließt einen Leistungsaustausch zwischen Anbieter und Nachfrager, in dem die "Milchquoten-Verkaufsstelle" als Vermittlerin tätig werden müsste, aus (vgl. BFH-Urteil vom 03. Juli 2008 V R 40/04, BStBl II 2009, 208; a.A. BMF-Schreiben vom 19. Dezember 2000 IV B 7 - S 7410-23/00, BStBl I 2001, 243, und Bülow in Schwarz/Vogel, UStG, 144. Lfg. Februar 2009, § 1, Rz 107).

    b) aa) Der Grundsatz der Neutralität der Umsatzsteuer bietet keine Handhabe, einschlägige gesetzlichen Vorschriften und ihre Tatbestandsmerkmale außer acht zu lassen (vgl. BFH-Urteil vom 03. Juli 2008 V R 40/04, BStBl II 2009, 208).

  • BFH, 05.04.2011 - XI S 28/10

    AdV-Antrag gegen USt-Bescheid betr. entgeltlicher Übertragung einer Milchquote

    Damit steht im Einklang, dass der V. Senat des BFH in seinem Urteil vom 3. Juli 2008 V R 40/04 (BFHE 221, 557, BStBl II 2009, 208, unter II.2.c) angenommen hat, die Verkaufsstelle habe auch bei der Übertragung der Anlieferungs-Referenzmengen auf die jeweiligen Erwerber im eigenen Namen gehandelt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   BFH, 13.07.2006 - V R 40/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,2633
BFH, 13.07.2006 - V R 40/04 (https://dejure.org/2006,2633)
BFH, Entscheidung vom 13.07.2006 - V R 40/04 (https://dejure.org/2006,2633)
BFH, Entscheidung vom 13. Juli 2006 - V R 40/04 (https://dejure.org/2006,2633)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,2633) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    UStG 1999 § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § ... 2 Abs. 3, § 14 Abs. 1 Satz 1; Richtlinie 77/388/EWG Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 1, Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 2, Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 3, Art. 6 Abs. 4, Art. 17 Abs. 2, Art. 22 Abs. 3, Anhang D Nr. 7, Anhang D Nr. 12; KStG § 1 Abs. 1 Nr. 6, § 4 Abs. 1, § 4 Abs. 5; ZAV § 7, § 8 Abs. 2, § 8 Abs. 3, Anhang zu § 8 Abs. 2 und 3; VO Nr. 3950/92/EWG Art. 7, Art. 8 Buchst. b und d

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    UStG 1999 § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 2 Abs. 3, § 14 Abs. 1 Satz 1; Richtlinie 77/388/EWG Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 1, Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 2, Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 3, Art. 6 Abs... . 4, Art. 17 Abs. 2, Art. 22 Abs. 3, Anhang D Nr. 7, Anhang D Nr. 12; KStG § 1 Abs. 1 Nr. 6, § 4 Abs. 1, § 4 Abs. 5; ZAV § 7, § 8 Abs. 2, § 8 Abs. 3, Anhang zu § 8 Abs. 2 und 3; VO Nr. 3950/92/EWG Art. 7, Art. 8 Buchst. b und d

  • Judicialis

    Staatliche Milchquoten-Verkaufsstellen als Unternehmer

  • Wolters Kluwer

    Anspruch eines Landwirts auf Erteilung einer Rechnung über die Übertragung einer Anlieferungs-Referenzmenge für Milch unter gesondertem Ausweis von Umsatzsteuer; "Milchquoten-Verkaufsstelle" als landwirtschaftliche Interventionsstelle; Übertragung von Anlieferungs-Referenzmengen gegen Entgelt; Räumlich relevanter Markt im Bereich des Wettbewerbsrechts

  • rechtsportal.de

    Staatliche Milchquoten-Verkaufsstellen als Unternehmer

  • datenbank.nwb.de

    Abrechnung mit Mehrwertsteuerausweis durch staatliche Milchquoten-Verkaufsstellen

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Umsatzsteuergesetz 1999 (UStG 1999), §§ 2 Abs. 3 Satz 1, und 14 Abs. 1 Satz 1 ; Gesetz zur Durchführung der gemeinsamen Marktorganisationen (MOG), § 8 Abs. 1 ; Zusatzabgabenverordn... ung (ZAV), §§ 7 bis 12 ; Körperschaftssteuergesetz (KStG), §§ 1 Abs. 1 No. 6, und 4 Abs. 1 und 5
    Abgaben, Mehrwertsteuer, Angleichung der Rechtsvorschriften

Papierfundstellen

  • BFHE 213, 436
  • BB 2006, 2346
  • DB 2007, 503
  • BStBl II 2006, 938
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 22.07.2010 - V R 4/09

    Anwendung des § 20 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 UStG auf buchführungspflichtige

    Dieser verbietet es, dass Wirtschaftsteilnehmer, die gleichartige Umsätze bewirken, allein wegen deren Rechtsform bei der Mehrwertsteuererhebung unterschiedlich behandelt werden (z.B. EuGH-Urteile vom 10. September 2002 C-141/00, Kügler, Slg. 2002, I-6833, und vom 6. November 2003 C-45/01, Dornier, Slg. 2003, I-12911; BFH-Urteile vom 18. März 2004 V R 53/00, BFHE 204, 503, BStBl II 2004, 677; vom 26. September 2007 V R 54/05, BFHE 219, 241, BStBl II 2008, 262; vom 13. Juli 2006 V R 40/04, BFHE 213, 436, BStBl II 2006, 938).
  • BFH, 03.07.2008 - V R 40/04

    Keine unternehmerische Tätigkeit staatlicher Milchquoten-Verkaufsstellen - Keine

    Der Senat hat das Revisionsverfahren ausgesetzt und dem Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften (EuGH) folgende Fragen zur Vorabentscheidung vorgelegt (Beschluss vom 13. Juli 2006 V R 40/04, BFHE 213, 436, BStBl II 2006, 938):.

    Dabei ist die vom EuGH nicht ausdrücklich entschiedene Frage, ob die M i.S. von Art. 4 Abs. 5 Unterabs. 1 der Richtlinie 77/388/EWG als Einrichtung des öffentlichen Rechts im Rahmen ihrer hoheitlichen Befugnisse gehandelt hat (Randnr. 43 des EuGH-Urteils, Götz, in HFR 2008, 193, BFH/NV Beilage 2008, 147, IStR 2008, 180), aus folgenden Gründen zu bejahen (vgl. bereits den Vorlagebeschluss des Senats vom 13. Juli 2006 in BFHE 213, 436, BStBl II 2006, 938, unter II.C.2.a):.

    Vielmehr hat die M bei der Übertragung der Anlieferungs-Referenzmenge auf den Kläger in eigenem Namen gehandelt --wie der Senat im Vorlagebeschluss vom 13. Juli 2006 des Senats in BFHE 213, 436, BStBl II 2006, 938, unter II.A.3.

  • BGH, 29.04.2008 - VIII ZB 61/07

    Rechtsweg für einen Anspruch des Übernehmers von Anlieferungs-Referenzmengen

    a) Die regulierte entgeltliche Übertragung von Anlieferungs-Referenzmengen gemäß §§ 8 bis 11 der Verordnung zur Durchführung der EG-Milchabgabenregelung vom 12. Januar 2000 (MilchAbgV 2000) ist ein von öffentlich-rechtlichen Sonderregelungen geprägtes Verfahren; das gilt auch dann, wenn die Funktion der gemäß § 8 Abs. 2 MilchAbgV 2000 einzurichtenden Verkaufsstelle von Privaten ausgeübt wird (im Anschluss an BFHE 213, 436).

    Aus der Rechtsnatur der Anlieferungs-Referenzmenge, dem das öffentliche Interesse verfolgenden Regelungszweck der §§ 8 bis 11 MilchAbgV 2000 und der hoheitlichen Ausgestaltung des Übertragungsverfahrens durch diese Vorschriften ergibt sich aber, dass es sich um einen von öffentlich-rechtlichen Sonderregelungen geprägten Vorgang handelt (BFHE 213, 436, 444), nämlich um ein hoheitliches Zuteilungsverfahren in Bezug auf öffentlich-rechtliche Abgabevergünstigungen (vgl. Busse, AUR 2006, 229, 235).

  • BFH, 22.07.2010 - V R 36/08

    Anwendung des § 20 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 UStG auf buchführungspflichtige

    Dieser verbietet es, dass Wirtschaftsteilnehmer, die gleichartige Umsätze bewirken, allein wegen deren Rechtsform bei der Mehrwertsteuererhebung unterschiedlich behandelt werden (z.B. EuGH-Urteile vom 10. September 2002 C-141/00, Kügler, Slg. 2002, I-6833, und vom 6. November 2003 C-45/01, Dornier, Slg. 2003, I-12911; Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 18. März 2004 V R 53/00, BFHE 204, 503, BStBl II 2004, 677; vom 26. September 2007 V R 54/05, BFHE 219, 241, BStBl II 2008, 262; vom 13. Juli 2006 V R 40/04, BFHE 213, 436, BStBl II 2006, 938).
  • BGH, 12.03.2008 - VIII ZR 42/07

    Zusammensetzung des Preises für die Übernahme der Anlieferungs-Referenz Menge;

    Ungeklärt und umstritten ist lediglich die Frage, ob die von den Bundesländern nach § 8 Abs. 2 MilchAbgV 2000 eingerichteten Verkaufsstellen ("Milchquotenbörsen"), die - von Ausnahmefällen wie unter anderem dem hier zu beurteilenden Fall des § 12 Abs. 3 MilchAbgV 2000 abgesehen - für die Übertragung von Anlieferungs-Referenzmengen (regulierte entgeltliche Übertragung nach §§ 8 bis 11 MilchAbgV 2000) zuständig sind, dabei unternehmerisch tätig werden und eine umsatzsteuerpflichtige Leistung erbringen, sodass sie gemäß § 14 UStG eine die Umsatzsteuer ausweisende Rechnung ausstellen müssten (so das FG München, AUR 2005, 208; nachfolgend Beschluss des BFH zur Vorlage an den EuGH, BFHE 213, 436, und EuGH, Urteil vom 13. Dezember 2007 - Rs. C-408/06 - Landesanstalt für Landwirtschaft/Götz, juris).
  • VGH Baden-Württemberg, 14.02.2012 - 10 S 1115/10

    Rechnung unter Ausweisung der Umsatzsteuer für die Übertragung einer

    Zwar geht der Bundesfinanzhof in seinem Vorlagebeschluss vom 13.07.2006 (V R 40/04 - BFHE 213, 436) ohne nähere Begründung und in nicht entscheidungstragender Weise davon aus, dass privatrechtlich organisierte Verkaufsstellen der Umsatzsteuerpflicht unterliegen (vgl. RdZiff. 69 des Vorlagebeschlusses).
  • FG Rheinland-Pfalz, 08.11.2007 - 6 K 2615/05

    Möglichkeit der Rückübertragung einer noch nicht für die Vermarktung von Milch

    Die Bescheinigung ist somit für den Beklagten bindend (BFH-Urteil vom 28. Oktober 1986 - VII R 41/86, ZfZ 1987, 52; vgl. a. BFH-Beschluss vom 24. Januar 2000 - VII B 136/99, BFH/NV 2000, 1000 und BFH-Beschluss vom 13. Juli 2006 - V R 40/04, BStBl. II 2006, 938).
  • FG Sachsen-Anhalt, 05.05.2010 - 3 K 765/06

    Umsatzsteuerpflichtigkeit der Überlassung einer Milchquote an die sog.

    (2) Die sog. "Milchquoten-Verkaufsstelle" (heute Übertragungsstelle), der LKV e.V., handelte bei der Übertragung der Milchquote im eigenen Namen (BFH-Urteil vom 03. Juli 2008 V R 40/04, BStBl II 2009, 208; BFH-Beschluss vom 13. Juli 2006, BStBl II 2006, 938).
  • VG Hamburg, 25.06.2007 - 15 K 1994/06

    Fangerlaubnis nach unentgeltlicher zivilrechtlicher Übertragung der

    Eine Fangkapazität ist deshalb, da das Gesetz dieses nicht ausdrücklich ausschließt, nicht nur zusammen mit dem Betrieb bzw. mit dem Fischereifahrzeug, sondern auch isoliert hiervon verkehrsfähig (vgl. entsprechend zu den an sich auch betriebsakzessorischen Anlieferungs-Milchreferenzmengen: BFH, Beschluss vom 13.7.2006, V R 40/04, Juris, und BVerwG, Urteil vom 16.9.2004, BVerwGE 121, 382 ff., Juris Rn. 29).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht