Rechtsprechung
   BFH, 17.12.2015 - V R 58/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,44484
BFH, 17.12.2015 - V R 58/14 (https://dejure.org/2015,44484)
BFH, Entscheidung vom 17.12.2015 - V R 58/14 (https://dejure.org/2015,44484)
BFH, Entscheidung vom 17. Dezember 2015 - V R 58/14 (https://dejure.org/2015,44484)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,44484) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Verjährungshemmende Wirkung einer Steuerfahndungsprüfung

  • IWW

    § 171 Abs. 5 Satz 1 der Abgabenordnung (AO), § ... 171 Abs. 5 AO, § 168 Satz 2 AO, § 171 Abs. 5 Satz 1 AO, § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 167 Abs. 1 Satz 1 Alternative 1 AO, § 149 Abs. 1 Satz 1, § 150 Abs. 1 Satz 3 AO, § 18 Abs. 3 Satz 1 des Umsatzsteuergesetzes, § 170 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 AO, § 169 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 AO, § 169 Abs. 2 Satz 2 AO, § 171 Abs. 4 AO, § 2 Abs. 1 UStG, § 143 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    AO § 149 Abs 1, AO § ... 150 Abs 1 S 3, AO § 167 Abs 1 S 1, AO § 168 S 2, AO § 169 Abs 1 S 1, AO § 169 Abs 2 S 1 Nr 2, AO § 169 Abs 2 S 2, AO § 170 Abs 2 S 1 Nr 1, AO § 171 Abs 4, AO § 171 Abs 5 S 1, FGO § 126 Abs 3 S 1 Nr 2, UStG § 2 Abs 1, UStG § 18 Abs 3 S 1
    Verjährungshemmende Wirkung einer Steuerfahndungsprüfung

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Steuerfahndungsprüfung - und ihre verjährungshemmende Wirkung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur verjährungshemmenden Wirkung einer Steuerfahndungsprüfung

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Voraussetzungen einer verjährungshemmenden Wirkung der Fahndungsprüfung

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Verjährungshemmende Wirkung einer Steuerfahndungsprüfung

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Festsetzungsverjährung
    Dauer der Festsetzungsfrist
    Ablaufhemmung

Sonstiges

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 252, 5
  • NJW 2016, 1200
  • BB 2016, 470
  • DB 2016, 329
  • BStBl II 2016, 574
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 03.07.2018 - VIII R 9/16

    Ablaufhemmung nach Erstattung einer Selbstanzeige

    Vielmehr hat das Finanzamt die Möglichkeit, vor Ablauf der ungehemmten Festsetzungsfrist eigene Ermittlungen durch die Steuerfahndung anzustellen, um die Hemmung nach § 171 Abs. 5 Satz 1 AO herbeizuführen (BFH-Urteile in BFHE 252, 210, BStBl II 2016, 571, Rz 22; vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, BFHE 252, 5, BStBl II 2016, 574, Rz 22).

    Voraussetzung für deren Eintritt ist jedoch, dass die Steuerfestsetzung auf den Ermittlungen der Steuerfahndung beruht (BFH-Urteile in BFHE 252, 210, BStBl II 2016, 571, Rz 22; in BFHE 252, 5, BStBl II 2016, 574, Rz 22).

  • FG Bremen, 06.06.2018 - 1 K 65/17
    § 171 Abs. 5 AO greife nur für die Jahre ein, für die das Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sei (BFH-Urteile vom 08. Juli 2009 VIII R 5/07, BFHE 226, 198 , BStBl II 2010, 583 und BFH, Urteil vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, BFHE 252, 5 , BStBl II 2016, 574 ).

    Diese Rechtsprechung sei durch das BFH-Urteil vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, BFHE 252, 5 , BStBl II 2016, 574 bestätigt worden und werde auch in der Literatur geteilt.

    Aus dem BFH-Urteil vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, BFHE 252, 5 , BStBl II 2016, 574 ergebe sich eindeutig, dass § 171 Abs. 5 AO nicht für Sachverhalte eingreifen könne, die der Steuerfahndung auf Grund einer Erklärung des Steuerpflichtigen bereits vor den Ermittlungshandlungen bekannt seien.

    Dem BFH-Urteil vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, BFHE 252, 5 , BStBl II 2016, 574 könne nicht entnommen werden, dass die Ablaufhemmung gemäß § 171 Abs. 5 Abs. 1 AO nicht greife bei Sachverhalten, die bereits vor den Ermittlungshandlungen bekannt seien.

  • BFH, 03.07.2018 - VIII R 10/16

    Inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 03.07.2018 VIII R 9/16 - Ablaufhemmung nach

    Vielmehr hat das Finanzamt die Möglichkeit, vor Ablauf der ungehemmten Festsetzungsfrist eigene Ermittlungen durch die Steuerfahndung anzustellen, um die Hemmung nach § 171 Abs. 5 Satz 1 AO herbeizuführen (BFH-Urteile in BFHE 252, 210, BStBl II 2016, 571, Rz 22; vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, BFHE 252, 5, BStBl II 2016, 574, Rz 22).

    Voraussetzung für den Eintritt ist jedoch, dass die Steuerfestsetzung auf den Ermittlungen der Steuerfahndung beruht (BFH-Urteile in BFHE 252, 210, BStBl II 2016, 571, Rz 22; in BFHE 252, 5, BStBl II 2016, 574, Rz 22).

  • BFH, 16.03.2016 - V B 89/15

    Grundsätzliche Bedeutung - Ablaufhemmung wegen Fahndungsprüfung - Verwirkung -

    Es kommt somit nicht darauf an, dass diese Bescheide innerhalb eines bestimmten Zeitraums nach Abschluss der Ermittlungen ergehen oder ihre Umsetzung über einen längeren Zeitraum unterbleibt (Senatsurteil vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, juris unter II.1. b bb (1), Rz 19, sowie BFH-Urteil vom 24. April 2002 I R 25/01, BFHE 198, 303, BStBl II 2002, 586, unter II.4.a, Rz 19).
  • FG Mecklenburg-Vorpommern, 19.10.2016 - 3 K 93/13

    Haftung des Gesellschaftergeschäftsführers einer GmbH für durch Arbeitnehmer der

    Diese tritt nicht allein durch Zeitablauf ein, sondern setzt weitere Umstände voraus, die eine Aufgabe des Einfuhrabgabenanspruchs durch die Zollbehörden schließen lassen (vgl. BFH-Urteil vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, BFHE 252, 5, BStBl II 2016, 574).
  • FG Mecklenburg-Vorpommern, 19.10.2016 - 3 K 86/13

    Haftung des Gesellschaftergeschäftsführers einer GmbH für durch Arbeitnehmer der

    Diese tritt nicht allein durch Zeitablauf ein, sondern setzt weitere Umstände voraus, die eine Aufgabe des Einfuhrabgabenanspruchs durch die Zollbehörden schließen lassen (vgl. BFH-Urteil vom 17. Dezember 2015 V R 58/14, BFHE 252, 5, BStBl II 2016, 574).
  • BFH, 05.06.2019 - V B 53/18

    Grundsätzliche Bedeutung; Ablaufhemmung durch Ermittlungen der Steuerfahndung,

    Dabei ist bereits durch die vorliegende Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) geklärt, dass die Ermittlungen der Besteuerungsgrundlagen nach § 171 Abs. 5 Satz 1 AO beim Steuerpflichtigen durchgeführt werden und als solche für den Steuerpflichtigen erkennbar sein müssen (Senatsurteil vom 17. Dezember 2015 - V R 58/14, BFHE 252, 5, BStBl II 2016, 574, unter II.1.b, Rz 17; BFH-Urteil vom 8. Juli 2009 - VIII R 5/07, BFHE 226, 198, BStBl II 2010, 583, unter II.1., Rz 16; BFH-Urteil vom 16. April 1994 - XI R 61/94, BFHE 183, 13, BStBl II 1997, 595, unter II.3., Rz 26 mit Hinweis auf die Entstehungsgeschichte der Vorschrift).
  • FG Münster, 04.11.2016 - 8 K 1854/14
    Die Ablaufhemmung des § 171 Abs. 5 Satz 1 AO gilt nicht für strafrechtliche Ermittlungen der Bußgeld- und Strafsachenstellen (BFH, Urteil vom 17. Dezember 2015 - V R 58/14 -, BStBl. II 2010, 583).
  • FG Münster, 19.02.2019 - 12 K 19/14

    Erkennbarkeit der Ermittlung durch die Steuerfahndung

    Bei einem Steuerpflichtigen ist mit den Ermittlungsmaßnahmen begonnen worden, wenn sich die Ermittlungshandlungen gegen den betroffenen Steuerschuldner selbst oder gegen das Vertretungsorgan des Steuerschuldners richten (BFH, Urteil vom 17.12.2015 V R 58/14, BStBl II 2016, 575).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht