Rechtsprechung
   BFH, 08.10.2008 - V R 59/07   

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    UStG 1993 § 15 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1, § 14 Abs. 4; Richtlinie 77/388/EWG Art. 17 Abs. 2 Buchst. a, Art. 18 Abs. 1, Art. 22 Abs. 3 Buchst. b, c

  • IWW
  • openjur.de

    Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in der Rechnung für Zwecke des Vorsteuerabzugs

  • Simons & Moll-Simons

    UStG 1993 § 15 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1, § 14 Abs. 4; Richtlinie 77/388/EWG Art. 17 Abs. 2 Buchst. a, Art. 18 Abs. 1, Art. 22 Abs. 3 Buchst. b, c

  • Judicialis

    Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in der Rechnung für Zwecke des Vorsteuerabzugs

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    UStG 1993 § 15 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1, § 14 Abs. 4; Richtlinie 77/388/EWG Art. 17 Abs. 2 Buchst. a, Art. 18 Abs. 1, Art. 22 Abs. 3 Buchst. b, c
    Umsatzsteuer: Leistungsbeschreibung in der Rechnung - Vorsteuerabzug

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Vorsteuerabzug - Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in der Rechnung

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Umsatzsteuer: Technisch kann so ziemlich alles sein

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in der Rechnung für Zwecke des Vorsteuerabzugs

  • datenbank.nwb.de

    Vorsteuerabzug: Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in der Rechnung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vorsteuerabzug nur bei hinreichender Leistungsbeschreibung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Leistungsbeschreibung in der Rechnung

  • Jurion (Leitsatz)

    Voraussetzungen des Vorsteuerabzugs; Ausreichen der Leistungsbeschreibung "für technische Beratung und Kontrolle im Jahr 1996" zur Identifizierung von damit abgerechneten Leistungen

  • advogarant.de (Kurzinformation)

    Leistungsbeschreibung in der Rechnung

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Kein Vorsteuerabzug bei ungenauer Leistungsbeschreibung in Rechnungen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Vorsteuerabzug nur bei konkreter Leistungsbeschreibung in der Rechnung

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Umsatzsteuer: Technisch kann so ziemlich alles sein

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Leistungsbeschreibung in der Rechnung - Vorsteuerabzug

  • jed.de (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer: Vorsteuerabzug erfordert genaue Leistungsbezeichnung

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in einer Rechnung für Zwecke des Vorsteuerabzugs

  • steuer-schutzbrief.de (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer: Ungenaue Leistungsbeschreibung in Rechnung gefährdet Vorsteuerabzug

  • steuerberaten.de (Kurzinformation)

    Vorsteuerabzug nur bei Benennung der Leistung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Vorsteuerabzug nur bei hinreichender Leistungsbeschreibung in der Rechnung

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Kein Vorsteuerabzug bei ungenauer Leistungsbeschreibung in der Rechnung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Vorsteuerabzug nur bei konkreter Leistungsbeschreibung in der Rechnung

Besprechungen u.ä. (3)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Umsatzsteuer - BFH: Kein Anspruch auf Vorsteuerabzug bei unzureichender Leistungsbeschreibung

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Umsatzsteuer - Rechnung: Angabe von Leistungszeitpunkt und konkreter Leistungsbeschreibung zwingend

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Vorsteuerabzug: Detaillierte Leistungsbeschreibung in der Rechnung erforderlich! (IBR 2009, 152)

Sonstiges (3)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zur Entscheidung des BFH v. 8.11.2008 - V R 59/07 (Erhöhte Anforderungen an den Vorsteuerabzug?)" von RA/StB/Dipl.-Fw. Stefan Heinrichshofen, FASteuerR, original erschienen in: UStB 2009, 28 - 29.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BFH vom 08.10.2008, Az.: V R 59/07 (Vorsteuerabzug: Detaillierte Leistungsbeschreibung in der Rechnung erforderlich!)" von RA Dr. Winfried Eggers, original erschienen in: IBR 2009, 152.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum urteil des BFH vom 08.10.2008, Az.: V R 59/07 (Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in der Rechnung für Zwecke des Vorsteuerabzugs)" von der DB-Redaktion, original erschienen in: DB 2009, 42 - 43.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 222, 189
  • BB 2009, 75
  • DB 2009, 41
  • BStBl II 2009, 218



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (39)  

  • BFH, 16.01.2014 - V R 28/13  

    Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in der Rechnung für Zwecke des

    Was zur Erfüllung dieser Voraussetzung erforderlich ist, richtet sich nach den Umständen des Einzelfalls (z.B. BFH-Urteile vom 10. November 1994 V R 45/93, BFHE 176, 472, BStBl II 1995, 395, unter II.2.a; vom 8. Oktober 2008 V R 59/07, BFHE 222, 189, BStBl II 2009, 218, unter II.2.a).

    Voraussetzung ist dabei, dass das Abrechnungsdokument selbst auf die anderen Geschäftsunterlagen verweist und die in Bezug genommenen Unterlagen eindeutig bezeichnet (BFH-Urteile in BFHE 176, 472, BStBl II 1995, 395, unter II.2.c bb; in BFHE 222, 189, BStBl II 2009, 218, unter II.2.b).

    Entgegen dem FG-Urteil ist es nach der ständigen Rechtsprechung des BFH ausreichend, wenn die Rechnung auf die in Bezug genommenen Geschäftsunterlagen verweist und diese Unterlagen --für Zwecke der Identifizierung-- eindeutig bezeichnet sind (BFH-Urteil in BFHE 176, 472, BStBl II 1995, 395, unter II.2.c bb; in BFHE 222, 189, BStBl II 2009, 218, unter II.2.b).

    Da die Sache bereits aus anderen Gründen an das FG zurückzuverweisen ist, braucht der Senat über die Verfahrensrüge des Klägers nicht zu entscheiden (vgl. BFH-Urteil in BFHE 222, 189, BStBl II 2009, 218, unter II.4.).

  • BFH, 01.03.2018 - V R 18/17  

    BFH erleichtert Inanspruchnahme des Vorsteuerabzugs

    Was zur Erfüllung dieser Voraussetzung erforderlich ist, richtet sich nach den Umständen des Einzelfalls (z.B. BFH-Urteile vom 10. November 1994 V R 45/93, BFHE 176, 472, BStBl II 1995, 395, unter II.2.a; vom 8. Oktober 2008 V R 59/07, BFHE 222, 189, BStBl II 2009, 218, unter II.2.a, und vom 16. Januar 2014 V R 28/13, BFHE 244, 126, BStBl II 2014, 867, unter II.1.b).
  • BFH, 02.09.2010 - V R 55/09  

    Versagung des Vorsteuerabzugs bei unzutreffender Angabe der Steuernummer -

    43 sowie BFH-Urteile vom 27. Juli 2000 V R 55/99, BFHE 193, 156, BStBl II 2001, 426; vom 8. Oktober 2008 V R 59/07, BFHE 222, 189, BStBl II 2009, 218; vom 17. Dezember 2008 XI R 62/07, BFHE 223, 535, BStBl II 2009, 432; vom 30. April 2009 V R 15/07, BFHE 225, 254, BStBl II 2009, 744; in BFHE 227, 212, BStBl II 2010, 712, unter II.1.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht