Rechtsprechung
   BGH, 26.09.2013 - V ZB 212/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,33774
BGH, 26.09.2013 - V ZB 212/12 (https://dejure.org/2013,33774)
BGH, Entscheidung vom 26.09.2013 - V ZB 212/12 (https://dejure.org/2013,33774)
BGH, Entscheidung vom 26. September 2013 - V ZB 212/12 (https://dejure.org/2013,33774)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,33774) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 419 Abs 1 S 1 FamFG, Art 103 Abs 1 GG
    Zurückschiebungshaftsache: Erforderlichkeit der Bestellung eines Verfahrenspflegers; Wahrung des rechtlichen Gehörs durch Aushändigung des Haftantrags an den Verfahrenspfleger

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Rechtfertigung der Bestellung eines Verfahrenspflegers bei Verständigungsschwierigkeiten mit dem Betroffenen und Schwierigkeiten der Sachlage und Rechtslage

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    FamFG § 419 Abs. 1 S. 1, GG Art. 103 Abs. 1
    Sprachschwierigkeiten, Verständigung, Verständigungsschwierigkeiten, Sprache, Schwierigkeit der Sach- und Rechtslage, Verfahrenspfleger, Anhörung, rechtliches Gehör, Haftantrag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtfertigung der Bestellung eines Verfahrenspflegers bei Verständigungsschwierigkeiten mit dem Betroffenen und Schwierigkeiten der Sachlage und Rechtslage

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Verfahrenspfleger in Zurückschiebungshaftsachen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FGPrax 2014, 37
  • FamRZ 2014, 195
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 05.12.2013 - V ZB 71/13

    Zurückschiebungshaftsache: Erfordernis der Aushändigung des Haftantrages in

    a) Die Aufgabe eines Verfahrenspflegers - die Voraussetzungen für seine Bestellung lagen hier allerdings nicht vor (vgl. Senat, Beschluss vom 26. September 2013 - V ZB 212/12, juris Rn. 8 ff.) - besteht zwar darin, die verfahrensmäßigen Rechte des Betroffenen zur Geltung zu bringen.

    Damit ist die sachgerechte Wahrnehmung des rechtlichen Gehörs durch den Betroffenen gewährleistet (vgl. Senat, Beschluss vom 26. September 2013 - V ZB 212/12, juris Rn. 11).

  • BGH, 16.01.2014 - V ZB 108/13

    Haftanordnung zur Sicherung der Abschiebung eines kasachischen Staatsangehörigen

    Dafür muss nicht entschieden werden, ob die Aushändigung des Haftantrags an den Betroffenen, ähnlich wie bei der Übersendung an einen Verfahrenspfleger (dazu Senat, Beschluss vom 26. September 2013 - V ZB 212/12, juris Rn. 11), dadurch nachgeholt werden konnte, dass der vollständige Haftantrag dem Beteiligten zu 2 als Vertrauensperson des Betroffenen zugeleitet wurde.
  • LG Köln, 18.08.2017 - 39 T 142/17

    Anordnung von Abschiebungshaft in Form von Sicherungshaft bei Ausreisepflicht

    Anders als in Unterbringungs- und Betreuungssachen kommt der Bestellung eines Verfahrenspflegers in Freiheitsentziehungssachen ein Ausnahmecharakter zu (BGH, Beschluss vom 26.09.2013, Az.: V ZB 212/12, zitiert nach: juris).

    Dazu gehört insbesondere der Anspruch des Betroffenen auf Gewährung rechtlichen Gehörs; dem Betroffenen soll eine Person zur Seite gestellt werden, die aus der objektiven Sicht eines Dritten dafür Sorge trägt, dass seine Vorstellungen und Interessen in dem Verfahren sachgerecht zum Ausdruck gebracht werden können (BGH, Beschluss vom 26.09.2013, Az.: V ZB 212/12, zitiert nach: juris).

  • LG Duisburg, 11.01.2018 - 12 T 248/17

    Anordnung der Haft eines Betroffenen zur Sicherung der Abschiebung bei

    Damit ist der Anspruch des Betroffenen auf rechtliches Gehör gewahrt (vgl. BGH Beschluss vom 26.09.2013, V ZB 212/12, Rn. 11, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht