Rechtsprechung
   BGH, 04.12.2008 - V ZB 74/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,1
BGH, 04.12.2008 - V ZB 74/08 (https://dejure.org/2008,1)
BGH, Entscheidung vom 04.12.2008 - V ZB 74/08 (https://dejure.org/2008,1)
BGH, Entscheidung vom 04. Dezember 2008 - V ZB 74/08 (https://dejure.org/2008,1)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,1) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (19)

  • IWW
  • Deutsches Notarinstitut

    GBV § 15
    Grundbuchfähigkeit der GbR

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Eintragung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) in das Grundbuch; Grundbucheintragung einer rechtsfähigen GbR; Rubrum eines Urteils als Nachweis der Identität und Vertretungsbefugnis einer GbR eines handelnden Gesellschafters

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Eintragung einer GbR im Grundbuch unter ihrem Namen

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    GBV § 15; BGB § 705
    Eintragung einer GbR im Grundbuch unter ihrem Namen

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) grundbuchfähig

  • Betriebs-Berater

    Grundbucheintragung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Frage, unter welcher Bezeichnung eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts in das Grundbuch eingetragen werden kann; zum Nachweis der Eintragungsvoraussetzungen

  • Judicialis

    GBV § 15

  • ra.de
  • Prof. Dr. Lorenz (Kurzanmerkung und Volltext)

    Grundbuchfähigkeit der BGB-Gesellschaft; Teilrechtsfähigkeit der BGB-Gesellschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GBV § 15
    Eintragung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) in das Grundbuch; Rubrum eines Urteils als Nachweis der Identität und Vertretungsbefugnis einer GbR eines handelnden Gesellschafters

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    GbR ist grundbuchfähig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Gesellschaft bürgerlichen Rechts kann unter ihrer Bezeichnung in das Grundbuch eingetragen werden

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Gesellschaft bürgerlichen Rechts grundbuchfähig

  • jed.de (Kurzinformation)

    Grundbuchfähigkeit der GbR anerkannt

  • urteilsrubrik.de (Kurzinformation)

    Die GbR ist grundbuchfähig

  • wgk.eu (Kurzinformation)

    Eintragung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) unter ihrem Namen in das Grundbuch

  • lvhm.de (Kurzinformation)

    Die GbR ist grundbuchfähig

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) ist grundbuchfähig

  • loh.de (Kurzinformation)
  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 5 (Leitsatz)

    Zur Eintragungsfähigkeit einer GbR im Grundbuch unter ihrem Namen

  • matzen-partner.de (Kurzinformation)

    GbR grundbuchfähig

  • rechtsanwaelte-klose.com (Kurzinformation)

    GbR kann in Grundbuch eingetragen werden

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Die GbR als Grundstückseigentümerin Empfänger?

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Die GbR als Grundstückseigentümerin Empfänger?

  • brs-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    DIE GRUNDBUCHFÄHIGKEIT DER GBR

Besprechungen u.ä. (8)

  • Notare Bayern PDF, S. 5 (Entscheidungsbesprechung)

    Die GbR im Grundbuch - was nun?

  • notare-wuerttemberg.de PDF, S. 3 (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Die BGH-Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der GbR - ein Irrweg - Weshalb und Wie der Gesetzgeber korrigierend eingreifen sollte (Christian Bachmayer; BWNotZ 2009, 122)

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Grundbuchfähigkeit der GbR; Eintragung unter ihrer im Gesellschaftsvertrag vorgesehenen Bezeichnung

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Die GbR ist grundbuchfähig

  • reinelt-bghanwalt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Grundbuchfähigkeit der GbR: Kann die GbR als Grundbuchberechtigte eingetragen werden? (RA Prof. Dr. Ekkehart Reinelt; Info M 2009, 31)

  • Prof. Dr. Lorenz (Kurzanmerkung und Volltext)

    Grundbuchfähigkeit der BGB-Gesellschaft; Teilrechtsfähigkeit der BGB-Gesellschaft

  • reference-global.com (Entscheidungsbesprechung)

    Grundbucheintragungsfähigkeit der GbR (Dr. Jörn Heinemann; JR 2010, 27)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist grundbuchfähig! (IBR 2009, 140)

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Gesellschaft des bürgerlichen Rechts
    Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts im Zivil- und Handelsrecht
    Die Funktionsweise der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (Überblick zum Innen- und Außenverhältnis)
    (Teil-)Rechtsfähigkeit der Gesellschaft bürgerlichen Rechts
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 179, 102
  • NJW 2009, 594
  • ZIP 2009, 66
  • MDR 2009, 274
  • DNotZ 2009, 115
  • NZM 2009, 94
  • FGPrax 2009, 6 (Ls.)
  • NJ 2009, 119
  • WM 2009, 171
  • BB 2009, 113
  • BB 2009, 346
  • DB 2009, 109
  • Rpfleger 2009, 141
  • JR 2010, 27
  • BauR 2009, 293
  • BauR 2009, 532
  • BauR 2009, 535
  • NZG 2009, 137
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (163)

  • BGH, 14.12.2016 - VIII ZR 232/15

    Eigenbedarfskündigung durch GbR zulässig; Anbietpflicht des Vermieters

    Diese Einschätzung traf aber nicht mehr zu, weil infolge der Anerkennung ihrer Teilrechtsfähigkeit nunmehr die (Außen-)Gesellschaft des bürgerlichen Rechts selbst die Vermieterstellung einnimmt, diese aber - anders als ihre Gesellschafter - keine natürliche Person ist und daher weder einen Wohnbedarf hat noch über Familien- oder Haushaltsangehörige verfügt (vgl. auch BGH, Urteil vom 4. Dezember 2008 - V ZR 74/08, BGHZ 179, 102 Rn. 17 [zu einer durch die Anerkennung der Teilrechtsfähigkeit der Gesellschaft des bürgerlichen Rechts im Grundbuchrecht entstandenen Regelungslücke]).
  • BGH, 28.04.2011 - V ZB 194/10

    Erwerb von Grundstückseigentum durch eine GbR: Voraussetzungen für die Eintragung

    aa) Zutreffend ist allerdings, dass ein Rechtsgeschäft, bei dem eine GbR Grund- oder Wohnungseigentum erwirbt, im Grundbuch nur vollzogen werden darf, wenn die Identität der Gesellschaft feststeht und diese somit von anderen Gesellschaften bürgerlichen Rechts unterschieden werden kann (vgl. Senat, Beschluss vom 4. Dezember 2008 - V ZB 74/08, BGHZ 179, 102, 112 Rn. 20 für die Eintragung einer Sicherungshypothek).

    Eine Eintragung der GbR alleine unter der gewählten Bezeichnung kommt - anders als nach der vor dem Inkrafttreten des ERVGBG bestehenden Rechtslage (Senat, Beschluss vom 4. Dezember 2008 - V ZB 74/08, BGHZ 179, 102, 112 Rn. 20) - nicht in Betracht.

    Er hat das Problem möglicher Identitätszweifel bei der Eintragung einer GbR gesehen, es aber unter Hinweis darauf, dass sich insoweit keine wesentlichen Unterschiede gegenüber anderen Rechtsträgern ergeben, für nicht durchgreifend erachtet (Beschlussempfehlung aaO, S. 24 re. Sp.; ebenso schon Senat, Beschluss vom 4. Dezember 2008 - V ZB 74/08, BGHZ 179, 102, 112 Rn. 20 für die Rechtslage vor dem Inkrafttreten des ERVGBG).

    (c) Dem widerspricht es nicht, dass der Senat in seinem Beschluss vom 4. Dezember 2008 (V ZB 74/08, BGHZ 179, 102, 114 Rn. 24 f.) die Notwendigkeit eines Nachweises des Gesellschafterbestands sowie der Vertretungsverhältnisse für möglich erachtet hat.

    Danach war die GbR auf Grund ihrer Rechtsfähigkeit grundsätzlich unter der gewählten Bezeichnung in das Grundbuch einzutragen (Senat, Beschluss vom 4. Dezember 2008 - V ZB 74/08, aaO, S. 112 Rn. 20).

  • BGH, 16.05.2013 - V ZB 198/12

    Teilungsversteigerungsverfahren für das Grundstück einer GbR:

    Denn das Grundstück einer GbR steht in deren Alleineigentum und nicht im gemeinschaftlichen Eigentum ihrer Gesellschafter (Senat, Beschluss vom 4. Dezember 2008 - V ZB 74/08, BGHZ 179, 102, 107 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht