Rechtsprechung
   BGH, 24.01.2003 - V ZR 175/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,1797
BGH, 24.01.2003 - V ZR 175/02 (https://dejure.org/2003,1797)
BGH, Entscheidung vom 24.01.2003 - V ZR 175/02 (https://dejure.org/2003,1797)
BGH, Entscheidung vom 24. Januar 2003 - V ZR 175/02 (https://dejure.org/2003,1797)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,1797) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für einen Abwehranspruch gegen eine auf einem Grundstück verlegte funktionslos gewordene Fernwärmeleitung - Zur Duldungspflicht nach Beendigung des Versorgungsvertrages

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1004 Abs. 1, 2
    Entfernung von Fernwärmeleitungen nach Beendigung des Versorgungsvertrages

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Entfernung von Fernwärmeleitungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • nomos.de PDF, S. 38 (Entscheidungsbesprechung)

    §§ 812 Abs. 1, 1004 BGB; § 467 ZGB; §§ 1 Abs. 1, 8 Abs. 4 AVB FernwärmeV
    DDR-Fernwärmeversorgungsleitungen - Eigentumsbeeinträchtigung - Beseitigungsanspruch

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2003, 953
  • NZM 2003, 772
  • NJ 2003, 364
  • BauR 2003, 1447 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • BGH, 16.05.2014 - V ZR 181/13

    Inanspruchnahme eines Grundstücks durch den Nachbarn: Gestattungswiderruf und

    Ob die Zustimmung von Er.    G.  auf einer aus Gefälligkeit erteilten, jederzeit widerruflichen Gestattung (zu dieser: OLG Brandenburg, Urteil vom 9. Februar 2012 - 5 U 29/11, juris Rn. 32) oder auf einem zwischen ihm und seinen Nachbarn abgeschlossenen Vertrag (Leihvertrag: BGH, Urteil vom 4. Oktober 1979 - III ZR 28/78, WM 1980, 118, 119; Urteil vom 17. März 1994 - III ZR 10/93, BGHZ 125, 293, 298; OLG Köln, OLGR 2003, 41, 44 oder Duldungsvereinbarung: Senat, Urteil vom 14. Juli 1997 - V ZR 405/96, NJW 1997, 3022, 3023; Urteil vom 24. Januar 2003 - V ZR 175/02, NJW-RR 2003, 953, 954) beruhte, kann dahinstehen.
  • BGH, 04.02.2005 - V ZR 142/04

    Umfang der Pflicht zur Beseitigung einer Bodenkontamination auf dem

    Hierunter ist jeder dem Inhalt des Eigentums (§ 903 BGB) widersprechende Zustand zu verstehen (Senat, BGHZ 66, 37, 39; 156, 172, 175; Urt. v. 22. September 2000, V ZR 443/99, NJW-RR 2001, 232; Urt. v. 24. Januar 2003, V ZR 175/02, NJW-RR 2003, 953, 954).

    Wird das Eigentum an einem Grundstück durch eine dort verbliebene Fernwärmeleitung beeinträchtigt, kann der Grundstückseigentümer nach § 1004 Abs. 1 Satz 1 BGB neben der Entfernung der Leitung auch die Wiederherstellung der durch diese Maßnahme beeinträchtigten Gestaltung des Grundstücks verlangen (Senat, Urt. v. 24. Januar 2003, V ZR 175/02, NJW-RR 2003, 953, 954).

  • BGH, 04.12.2015 - V ZR 22/15

    Verlegung eines grundbuchlich gesicherten Wegerechts: Anspruch auf Bestellung

    Insoweit besteht eine einer ausdrücklichen Duldungsvereinbarung entsprechende Verpflichtung (zu diesen Vereinbarungen: Senat, Urteil vom 4. Juli 1997 - V ZR 405/96, NJW 1997, 3022, 3023; Urteil vom 24. Januar 2003 - V ZR 175/02, NJW-RR 2003, 953, 954, Urteil vom 16. Mai 2012 - V ZR 181/13, NJW-RR 2014, 1043 Rn. 20).
  • BGH, 01.12.2006 - V ZR 112/06

    Inanspruchnahme des Mieters als Störer

    Zustandsstörer ist vielmehr derjenige, der die Beeinträchtigung zwar nicht verursacht hat, durch dessen maßgebenden Willen der beeinträchtigende Zustand aber aufrechterhalten wird (Senat, Urt. v. 22. März 1966, V ZR 126/63, NJW 1966, 1360, 1361; Urt. v. 22. September 2000, V ZR 443/99, NJW-RR 2001, 232; Urt. v. 24. Januar 2003, V ZR 175/02, NJW-RR 2003, 953, 955).
  • BGH, 08.05.2015 - V ZR 62/14

    Grundstücksnutzung durch einen Telekommunikationsdienstleistungsanbieter: Bindung

    Vielmehr duldet er lediglich dessen Inanspruchnahme (vgl. Senat, Urteil vom 24. Januar 2003 - V ZR 175/02, NJW-RR 2003, 953, 954 zu Fernwärmeleitungen; Urteil vom 4. Juli 1997 - V ZR 405/96, NJW 1997, 3022, 3023 zu Telekommunikationsleitungen; vgl. auch Urteil vom 18. November 1955- V ZR 162/54, BGHZ 19, 85, 93 zu einem Straßenverkaufsstand).
  • BGH, 11.12.2015 - V ZR 180/14

    Passive Prozessführungsbefugnis der Wohnungseigentümergemeinschaft für

    Störer ist nicht nur derjenige, der den störenden Zustand herbeigeführt hat, sondern auch derjenige, durch dessen maßgebenden Willen der die Eigentumsbeeinträchtigung herbeiführende Zustand aufrechterhalten wird (Senat, Urteile vom 18. Februar 1959 - V ZR 11/57, BGHZ 29, 314, 317 und vom 24. Januar 2003 - V ZR 175/02, NJW-RR 2003, 953, 955).
  • OLG Stuttgart, 20.03.2008 - 10 U 219/07

    Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart zu den mit dem Silvesterfeuerwerk

    Für den Ausgleichsanspruch ist daher maßgeblich, welche Folge eine Handlung für das nachbarliche Eigentum hatte (BGH NJW-RR 2003, 953; BGHZ 66, 37, Juris RN 13).
  • VerfGH Bayern, 13.01.2005 - 81-VI-03

    Verpflichtung eines Mieters zur Duldung der Wiederherstellung des ursprünglichen

    Zwar ist in der fachgerichtlichen Rechtsprechung anerkannt, dass auf der Grundlage des § 1004 BGB beispielsweise die Beseitigung einer baulichen Veränderung im Sinn des § 22 Abs. 1 WEG verlangt werden kann (BGH vom 24.1.2003 = NJW-RR 2003, 953; KG vom 10.2.1997 = NJW-RR 1997, 713 ).
  • OLG Celle, 15.07.2004 - 4 U 55/04

    Anspruch auf Bewilligung der Löschung einer für ein Stromversorgungsunternehmen

    Der Grundeigentümer kann grundsätzlich die Entfernung der funktionslos gewordenen Leitung nebst allen Bestandteilen, also auch der Fundamente der Leitungsmasten, von demjenigen verlangen, der die Anlage hält und durch dessen maßgebenden Willen der sein Eigentum beeinträchtigende Zustand aufrecht erhalten wird (Anschluss an BGH NJW-RR 2003, 953 = NZM 2003, 772).

    So hat der Bundesgerichtshof etwa mit Urteil vom 24. Januar 2003 (NZM 2003, 772 = NJW-RR 2003, 953) entschieden, dass der Eigentümer eines Grundstücks die Entfernung einer funktionslos gewordenen Fernwärmeleitung von demjenigen verlangen kann, der die Anlage hält und durch dessen maßgebenden Willen der das Eigentum beeinträchtigende Zustand aufrechterhalten wird.

  • OLG Stuttgart, 26.11.2008 - 4 U 109/08

    Persönlichkeitsrechtsverletzung durch Suchmaschinenergebnis

    Denn die Störerhaftung nach den §§ 823 Abs. 1, 1004 Abs. 1 analog setzt zwar kein Verschulden, jedoch einen rechtswidrigen Zustand voraus (BGH NJW-RR 03, 953; hieran fehlt es, wie soeben dargelegt).
  • LG München I, 25.01.2019 - 30 S 7016/18

    Füttern einer freilaufenden Katze keine Eigentumsbeeinträchtigung

  • OLG Koblenz, 04.10.2007 - 6 U 91/07

    Beseitigungsanspruch: Entfernung einer stillgelegten Wasserleitung; früherer

  • OLG Hamm, 03.12.2007 - 5 U 118/07

    Eigentumsverletzung durch Mitbenutzung der Wärme- und Warmwasserversorgung des

  • BayObLG, 25.05.2004 - 1Z RR 2/03

    Grundrecht auf Genuss der Naturschönheiten und Erholung in der freien Natur

  • LG Hamburg, 06.02.2013 - 318 S 57/12

    Nicht fachgerecht eingebautes Fenster ist zu beseitigen!

  • OLG Frankfurt, 16.11.2011 - 1 U 292/10

    Duldungspflicht hinsichtlich eines verfallenden Überbaus

  • OLG Brandenburg, 27.10.2004 - 4 U 182/03

    Anspruch des Grundstückseigentümers auf Beseitigung einer in zu geringer Tiefe

  • VGH Bayern, 15.07.2013 - 4 B 12.77

    Stillgelegter Regenwasserkanal; Beseitigungsanspruch; Anspruch auf Unterlassung

  • OLG Brandenburg, 24.11.2004 - 4 U 182/03
  • OLG Brandenburg, 27.10.2003 - 4 U 182/03
  • LG Frankfurt/Oder, 08.04.2009 - 14 O 164/08

    Energieversorgung: Eigentumserwerb des Grundstückseigentümers an Anlagenteilen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht