Rechtsprechung
   BGH, 14.12.2012 - V ZR 224/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,44061
BGH, 14.12.2012 - V ZR 224/11 (https://dejure.org/2012,44061)
BGH, Entscheidung vom 14.12.2012 - V ZR 224/11 (https://dejure.org/2012,44061)
BGH, Entscheidung vom 14. Dezember 2012 - V ZR 224/11 (https://dejure.org/2012,44061)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,44061) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (17)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 14 Nr 1 WoEigG, § 22 Abs 1 WoEigG, § 22 Abs 2 S 1 WoEigG, § 22 Abs 3 WoEigG
    Wohnungseigentum: Erfordernis der Zustimmung aller Wohnungseigentümer zu der eine optische Veränderung bewirkenden baulichen Maßnahme

  • Deutsches Notarinstitut

    WEG §§ 14 Nr. 1, 22 Abs. 1, Abs. 2 S. 1, Abs. 3
    Gebrauchswerterhöhung durch Baußmaßnahme mit Folge einer lediglich optischen Veränderung; qualifizierter Mehrheitsbeschluss oder Zustimmung aller Wohnungseigentümer

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Qualifizierung einer baulichen Maßnahme als Gebrauchswerterhöhung bei einer optischen Veränderung der Wohnungseigentumsanlage

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Optische Veränderung als Gebrauchswerterhöhung gemäß §§ 22 Abs. 1 bis 3, 14 Nr. 1 WEG ?

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Optische Veränderung als gebrauchswerterhöhende Maßnahme; nachteilige bauliche Maßnahme; qualifizierte Mehrheit; Zustimmung aller Wohnungseigentümer; Kosten-Nutzen-Verhältnis

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    WEG § 14 Nr. 1, § 22 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1, Abs. 3
    Wohnungseigentumsrechtliche Einordnung der Maßnahme Ersatz von Holzbalkonen durch Glas-/Stahlkonstruktion

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Frage, ob eine bauliche Maßnahme, die eine optische Veränderung der Wohnungseigentumsanlage bewirkt, eine Gebrauchswerterhöhung darstellt und durch qualifizierte Mehrheit beschlossen werden kann oder ob sie als nachteilige bauliche Maßnahme der Zustimmung aller ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Qualifizierung einer baulichen Maßnahme als Gebrauchswerterhöhung bei einer optischen Veränderung der Wohnungseigentumsanlage

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Optische Veränderung als Gebrauchswerterhöhung?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die optische Veränderung der Wohnungseigentumsanlage

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Bauliche Veränderung, Modernisierung oder modernisierende Instandsetzung?

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Balkonsanierung: Sanierung, Modernisierung, bauliche Veränderung?

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Stahl und Glas statt Holz am Balkon - Wohnungseigentümer streiten über eine Sanierungsmaßnahme

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Zustimmungserfordernis der Wohnungseigentümer

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Optische Veränderung der Balkonbrüstungen

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Alle Wohnungseigentümer müssen nachteiliger baulicher Maßnahme zustimmen

  • haerlein.de (Zusammenfassung)

    Wohnungseigentumsgesetz (WEG) - Beschluss über Sanierungsarbeiten bei Instandsetzungsbedarf

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Zur Abgrenzung bauliche Veränderung - Modernisierung - modernisierende Instandsetzung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Zur Abgrenzung bauliche Veränderung - Modernisierung - modernisierende Instandsetzung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    WEG §§ 14 Nr.1, 22 Abs.1-3 Erhebliche optische Veränderung der Wohnungseigentumsanlage

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Wohnungseigentumsgesetz (WEG) - Beschluss über Sanierungsarbeiten bei Instandsetzungsbedarf

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Balkonbrüstung aus Holz durch Glas und Stahl ersetzt: Bauliche Veränderung! (IMR 2013, 108)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Modernisierungs- oder negative bauliche Maßnahme? Kosten-Nutzen-Analyse erforderlich! (IMR 2013, 109)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 196, 45
  • NJW 2013, 1439
  • MDR 2013, 263
  • DNotZ 2013, 602
  • NZM 2013, 193
  • ZMR 2013, 292
  • NJ 2013, 509
  • WM 2013, 1956
  • BauR 2013, 1004
  • BauR 2013, 647
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (50)

  • BGH, 17.10.2014 - V ZR 9/14

    Zu Instandhaltungs- und Schadensersatzpflichten der Wohnungseigentümer

    Diese Norm betrifft die Durchführung von Modernisierungsmaßnahmen, die über eine (modernisierende) Instandsetzung hinausgehen und einen Instandsetzungsbedarf nicht voraussetzen (näher Senat, Urteile vom 14. Dezember 2012 - V ZR 224/11, BGHZ 196, 45 Rn. 12; vom 18. Februar 2011 - V ZR 82/10, NJW 2011, 1221 Rn. 9 f.).
  • BGH, 18.11.2016 - V ZR 49/16

    Wohnungseigentum: Nicht hinzunehmender Nachteil bei Ausstrahlung einer baulichen

    Deshalb liegt ein Nachteil, den ein anderer Wohnungseigentümer in der Anlage nicht hinnehmen muss, nicht nur vor, wenn eine bauliche Veränderung des gemeinschaftlichen Eigentums zu einer erheblichen optischen Veränderung des gesamten Gebäude führt (Senat, Urteil vom 14. Dezember 2012 - V ZR 224/11, BGHZ 196, 45 Rn. 5), sondern auch dann, wenn eine solche Veränderung die Folge einer baulichen Veränderung des Sondereigentums ist.

    Bei dieser ist zwar im Grundsatz nicht zu prüfen, ob sich das Erscheinungsbild des Gebäudes positiv oder negativ verändert hat; denn das können im Regelfall auch verständige Wohnungseigentümer unterschiedlich bewerten, selbst wenn die Maßnahme dem gängigen Zeitgeschmack entsprechen sollte (vgl. Senat, Urteil vom 14. Dezember 2012 - V ZR 224/11, BGHZ 196, 45 Rn. 5).

  • BGH, 24.05.2013 - V ZR 220/12

    Wohnungseigentum: Zulässigkeit der Überwachung des Eingangsbereichs einer

    Diese können auch in einer erheblichen optischen Veränderung des Gebäudes bestehen (dazu: Senat, Urteil vom 14. Dezember 2012 - V ZR 224/11, NJW 2013, 1439 Rn. 5 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht