Rechtsprechung
   BVerwG, 25.10.1972 - VI C 4.70   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1972,548
BVerwG, 25.10.1972 - VI C 4.70 (https://dejure.org/1972,548)
BVerwG, Entscheidung vom 25.10.1972 - VI C 4.70 (https://dejure.org/1972,548)
BVerwG, Entscheidung vom 25. Januar 1972 - VI C 4.70 (https://dejure.org/1972,548)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1972,548) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Berechnung der ruhegehaltfähigen Dienstzeiten - Zurückweisung einer Kalkulation durch Widerspruchsbescheid - Leistungsklage auf Neufestsetzung maßgeblicher Zeiträume - Wahrnehmung des Amtes als Handelsstudienrat

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BVerwGE 41, 89
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • VGH Baden-Württemberg, 28.01.2008 - 4 S 444/06

    Anerkennung von Vordienstzeiten bei mehreren aufeinanderfolgenden

    Im Falle mehrerer aufeinander folgender Beamtenverhältnisse kommt es für die Anerkennung von Vordienstzeiten gemäß § 10 Abs. 1 BeamtVG grundsätzlich auf das Beamtenverhältnis an, aus dem der Beamte in den Ruhestand tritt (BVerwG, Urteile vom 25.10.1972 - VI C 4.70 -, BVerwGE 41, 89, vom 04.06.1980 - 6 B 38.79 -, Buchholz 232.5 § 12 BeamtVG Nr. 2, und vom 28.02.2007 - 2 C 18.06 -, NVwZ-RR 2007, 469 m.w.N; Senatsurteil vom 22.03.1988, a.a.O.).

    Die Anrechnung solcher Vordienstzeiten hat Ausnahmecharakter (BVerwG, Urteil vom 25.10.1972, a.a.O.).

    Denn für den Versorgungsdienstherrn besteht kein Grund, die nur für ein früheres Beamtenverhältnis erforderlichen oder förderlichen Qualifikationen durch Berücksichtigung der Zeit, in der sie erworben wurden, zu honorieren (vgl. BVerwG, Urteil vom 25.10.1972, a.a.O.).

    Denn die Berücksichtigung der außerhalb des öffentlichen Dienstes verbrachten Vordienstzeiten ist insoweit systemwidrig und kann deshalb nur nach Maßgabe besonderer Regelungen, hier des § 10 Abs. 1 BeamtVG, erfolgen (vgl. BVerwG, Urteil vom 25.10.1972, a.a.O.).

    Trotz dieser unterschiedlichen Tatbestände, die einer Ernennung bedürfen, wird der Begriff der Ernennung im Sinne von § 10 BeamtVG in der Rechtsprechung und in der Kommentarliteratur nahezu einhellig dahingehend verstanden, dass es hier nur auf die Übernahme in das Beamtenverhältnis ankommt, also auf die erstmalige Ernennung in Form der Begründung eines Beamtenverhältnisses (BVerwG, Urteile vom 16.05.1961, a.a.O. zum früheren § 115 BBG, vom 25.10.1972, a.a.O., zum früheren § 116a BBG und vom 04.06.1980, a.a.O., zu § 12 BeamtVG ; Senatsurteil vom 22.03.1988, a.a.O., Plog/Wiedow, a.a.O., BeamtVG § 10 RdNr. 47; Schmalhofer in: Stegmüller/Schmalhofer/Bauer, Beamtenversorgungsgesetz, Stand: Juni 2007, § 10 RdNr. 8; GKÖD, a.a.O., BeamtVG § 10 RdNr. 58 ff.; siehe auch Tz. 10.1.11 Satz 1 der Verwaltungsvorschrift zum BeamtVG; vgl. zur weitgehend gleichlautenden Vorschrift des § 85 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 DBG auch bereits Fischbach, Deutsches Beamtengesetz und Bundespersonalgesetz, Bd. II, 1951, § 85 S. 774 ff.; a.A. VG Wiesbaden, Urteil vom 12.06.2001 - 8 E 383/93(V) -, Juris).

  • VG Gelsenkirchen, 12.03.2021 - 3 K 6310/17

    Wahlbeamter, Angestelltenverhältnis, Studium, Vordienstzeit, Ermessen,

    vgl. BVerwG, Urteil vom 25.Oktober 1972 - VI C 4.70 -, juris, Rn. 48, 49; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 28. Januar 2008 - 4 S 44/06 -, juris, Rn. 21; a. A. Schütz/Maiwald, Beamtenrecht des Bundes und der Länder, Kommentar, Gesamtausgabe B, Loseblatt (Stand: November 2018), § 10, Rn. 10; Plog/Wiedow, Bundesbeamtengesetz, Kommentar, Bd. 2, Loseblatt (Stand: Juli 2017), BeamtVG § 10, Rn. 31, 75.

    Ob abweichend von diesem Grundsatz in Fällen mehrerer aufeinanderfolgender Beamtenverhältnisse unter bestimmten Voraussetzungen auf ein anderes Beamtenverhältnis als dasjenige, aus dem die Versorgung gewährt wird, abzustellen ist, vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 28. Januar 2008 - 4 S 44/06 -, juris, Rn. 23, so auch BVerwG, Urteil vom 25. Oktober 1972 - VI C 4.70 -, juris, Rn. 50; zur ähnlich gelagerten Frage der Unterbrechung bei einer Kette privatrechtlicher Arbeitsverhältnisse auch: BVerwG, Urteil vom 19. Februar 1998 - 2 C 12/97 -, juris, Rn. 20; Plog/Wiedow, Bundesbeamtengesetz, Kommentar, Bd. 2, Loseblatt (Stand: Juli 2017), BeamtVG § 10, Rn. 59; Weinbrenner, in: Stegmüller /Schmalhofer/Bauer, Beamtenversorgungsrecht des Bundes und der Länder, Kommentar, Hauptband I, Loseblatt, Stand: 15. Januar 2021, § 10, Rn. 112, bedarf vorliegend keiner Entscheidung.

    vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 28. Januar 2008 - 4 S 44/06 -, juris, Rn. 23, so auch BVerwG, Urteil vom 25. Oktober 1972 - VI C 4.70 -, juris, Rn. 50.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 25.Oktober 1972 - VI C 4.70 -, juris, Rn. 50.

  • BVerwG, 15.09.1994 - 2 C 16.93

    Beamtenversorgung - Mindeststudienzeit - Prüfungszeit - Wehrübungen

    Damit ermöglicht § 12 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BeamtVG , einen Ausgleich in der unterschiedlichen Ausgangslage der Beamten in den einzelnen Laufbahnen wegen der verschieden langen Dauer der Vorbildung (hier: Hochschulstudium) in bezug auf die ruhegehaltfähige Dienstzeit herbeizuführen (vgl. Urteil vom 25. Oktober 1972 - BVerwG 6 C 4.70 - [BVerwGE 41, 89, 92 f. = Buchholz 232 § 115 Nr. 39]).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 17.03.2021 - 4 B 4.19

    Vordienstzeit - Bürolehre im öffentlichen Dienst - Versorgungsfestsetzung

    Die Ansicht des Beklagten, maßgeblich sei die vorgeschriebene Ausbildung für das Beamtenverhältnis, aus dem die Beamtin in den Ruhestand getreten sei, stehe zwar im Einklang mit dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Oktober 1972 - VI C 4.70 - und der Kommentarliteratur, es greife aber die vom Bundesverwaltungsgericht als Möglichkeit offengelassene Ausnahme (juris Rn. 50) durch.

    Sollte das Bundesverwaltungsgericht mit der in seinem Urteil vom 25. Oktober 1972 - VI C 4.70 - ausdrücklich offengelassenen Frage (juris Rn. 50) auch den Fall eines Laufbahngruppenwechsels in den Blick genommen haben, dann wäre die Frage im Urteil vom 29. September 2005 beantwortet worden (siehe auch dessen nachfolgendes Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 - juris Rn. 19).

  • VG Saarlouis, 03.09.2019 - 2 K 959/17

    Beamter; Schadensersatz wegen fehlerhafter Versorgungsauskunft

    BVerwG, Urteile vom 28.02.2007 -2 C 18.06- und vom 25.10.1972 -VI C 4.70- sowie Beschluss vom 04.06.1980 - 6 B 38.79-; VGH Mannheim, Urteil vom 28.01.2008 -4 S 444/06-; VG Düsseldorf, Urteil vom 16.01.2009 -23 K 1213/08-; jeweils juris.

    VGH Mannheim, Urteil vom 28.01.2008 -4 S 444/06-, unter Bezugnahme auf BVerwG, Urteile vom 28.10.2004 -2 C 38.03- und vom 25.10.1972 -VI C 4.70-, jeweils juris; ferner OVG des Saarlandes, Beschluss vom 02.08.2007 -1 A 24/07-, m.w.N.; Urteil der Kammer vom 21.06.2016 -2 K 657/15-, juris.

    dazu BVerwG, Urteil vom 25.10.1972 -VI C 4.70-, juris.

  • BVerwG, 04.06.1980 - 6 B 38.79

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision gestützt auf den Grund der

    Diese Vorschrift, die die inhaltsgleiche Regelung des § 116 a BBG a.P. abgelöst hat, dient dem Zweck, wegen der Vorverlegung des Zeitpunktes, von dem an die ruhegehaltfähige Dienstzeit rechnet, einen Ausgleich in der unterschiedlichen Ausgangslage der Beamten in den verschiedenen Laufbahnen wegen der verschieden langen Dauer der Vorbildung herbeizuführen (BVerwGE 41, 89 [92, 93]).

    Bei dieser Rechtslage kann von einer rechtlichen oder sachlichen Kontinuität des Beamtenverhältnisses (BVerwGE 41, 89 [91]) nicht gesprochen werden, die beim Kläger auch tatsächlich nicht gegeben ist.

  • VG Saarlouis, 21.06.2016 - 2 K 657/15

    Anspruch auf Anerkennung von Vordienstzeiten als ruhegehaltfähig bei mehreren

    BVerwG, Urteil vom 28.2.2007 - 2 C 18.06 -, Buchholz 239.1 § 12 BeamtVG Nr. 16; siehe ferner dessen Beschluss vom 4.6.1980 - 6 B 38.79 -, Buchholz 232.5 § 12 BeamtVG Nr. 2 sowie Urteil vom 25.10.1972 - VI C 4.70 -, BVerwGE 41, 89; ihm folgend: VGH Mannheim, Urteil vom 28.1.2008 - 4 S 444/06 - siehe auch: VG Düsseldorf, Urteil vom 16.1.2009 - 23 K 1213/08 -, jeweils zitiert nach juris.

    so überzeugend VGH Mannheim, Urteil vom 28.1.2008 - 4 S 444/06 -, a.a.O.; s. auch: BVerwG, Urteil vom 28.10.2004 - 2 C 38.03 -, a.a.O.; Urteil vom 25.10.1972 - VI C 4.70 -, BVerwGE 41, 89, zitiert nach juris.

  • VG Potsdam, 25.11.2020 - 2 K 1577/18
    BVerwG, Urteil vom 25. Oktober 1972 - VI C 4.70 -, juris, Rn. 46 ff.

     BVerwG, Urteil vom 25. Oktober 1972 - VI C 4.70 -, juris, Rn. 49.

  • VGH Hessen, 30.08.1995 - 8 UE 582/93

    Beamtenrecht: Berechnung der ruhegehaltfähigen Dienstzeit - Ausgleich der

    § 12 Abs. 1 BeamtVG ermöglicht daher den Beamten, für deren Ernennung neben der allgemeinen Schulbildung noch der Nachweis einer  z u s ä t z l i c h e n  Ausbildung außerhalb des Beamtenverhältnisses gefordert wird, einen Ausgleich der ausbildungsbedingten Verzögerung bei der Berechnung der ruhegehaltfähigen Dienstzeit (BVerwG, Urteil vom 25. Oktober 1982 - VI C 4.70 -, Buchholz 232 Nr. 39 zu § 115 BBG, BVerwGE 41, 89, 92 sowie Bauer, a.a.O.).
  • VGH Bayern, 27.06.2013 - 3 B 12.883

    Notwendige Voraussetzung für die Wahrnehmung eines Amtes

    (BVerwG vom 25.10.1972 - VI C 4.70 - BVerwGE 41, 89).
  • VG Osnabrück, 08.05.2002 - 3 A 171/01

    Umfang der anzuerkennenden ruhegehaltsfähigen Dienstzeit bei Ableistung einer

  • OVG Niedersachsen, 07.02.2008 - 5 LA 215/04

    Zu den Voraussetzungen der Berücksichtigung einer praktischen Berufsausbildung

  • BVerwG, 06.05.1981 - 6 C 106.78

    Ruhegehaltsfähigkeit von Ausbildungszeiten - Prüfungszeiten - Ruhegehaltsfähige

  • VG Augsburg, 28.07.2016 - Au 2 K 16.602

    Anerkennung von Vordienstzeiten bei mehreren aufeinanderfolgenden

  • VG Augsburg, 16.04.2015 - Au 2 K 14.1001

    Recht der Beamten nach Landesrecht; Beamtenversorgungsrecht; Anerkennung von

  • BVerwG, 16.12.1983 - 2 B 110.83

    Berücksichtigung von ruhegehaltfähigen Zeiten bei Professoren und

  • BVerwG, 30.07.1979 - 6 B 89.78

    Begründetheit einer Nichtzulassungsbeschwerde - Anwendung des Rechtsgedankens der

  • VG München, 27.04.2010 - M 5 K 09.4930

    Berücksichtigung; ruhegehaltfähige Dienstzeit; zweites Studium;

  • VG Köln, 19.12.2016 - 15 K 819/15
  • VG München, 25.02.2016 - M 12 K 15.1687

    Berücksichtigung von Ausbildungszeiten bei Festsetzung von Versorgungsbezügen

  • VG Berlin, 25.01.2019 - 26 K 47.16
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht