Rechtsprechung
   BFH, 06.12.1991 - VI R 135/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,7031
BFH, 06.12.1991 - VI R 135/88 (https://dejure.org/1991,7031)
BFH, Entscheidung vom 06.12.1991 - VI R 135/88 (https://dejure.org/1991,7031)
BFH, Entscheidung vom 06. Dezember 1991 - VI R 135/88 (https://dejure.org/1991,7031)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,7031) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Einkünfte im Sinne von § 34 Abs. 3 S. 1 Einkommensteuergesetz (EStG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 34 Abs. 3 EStG
    Einkommensteuer; steuerbegünstigte Einkünfte für mehrjährige Tätigkeit

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 14.12.2006 - IV R 57/05

    Außerordentliche Einkünfte eines Freiberuflers aus einer Vergütung für eine

    b) Eine Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit i.S. des § 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG liegt zwar nicht schon bei einer bloßen Nachzahlung von im Vorjahr verdienten Vergütungen vor (vgl. BFH-Urteile vom 6. Dezember 1991 VI R 135/88, BFH/NV 1992, 381, und aus jüngerer Zeit vom 14. Oktober 2004 VI R 46/99, BFHE 206, 573, BStBl II 2005, 289, m.w.N.; ebenso Blümich/Lindberg, § 34 EStG Rz. 64).
  • BFH, 14.10.2004 - VI R 46/99

    Einkünfte für mehrjährige Tätigkeit

    c) Der Senat geht allerdings auch davon aus, dass eine Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit im Sinne der Tarifvorschrift nicht schon bei einer bloßen Nachzahlung von im Vorjahr verdienten Vergütungen vorliegt (BFH-Urteil vom 6. Dezember 1991 VI R 135/88, BFH/NV 1992, 381; ebenso: Lindberg in Blümich, a.a.O., § 34 Anm. 111 a.E.).

    Zu Unrecht beruft sich das FA auf das Urteil des erkennenden Senats in BFH/NV 1992, 381.

  • FG Hamburg, 19.03.2019 - 6 K 80/18

    Urlaubsabgeltungsanspruch

    Erforderlich ist vielmehr, dass sie für sich betrachtet Entgelt für eine mehrjährige Tätigkeit darstellen (BFH, Beschluss vom 2. Juli 2008, VI B 115/07, juris Rn. 4; Urteil vom 6. Dezember 1991, VI R 135/88, BFH/NV 1992, 381, juris Rn. 9 f.).
  • FG Hamburg, 02.07.2002 - II 83/01

    Überstundenvergütungen für mehrere Jahre

    Eine mehrjährige Tätigkeit wird dadurch nicht abgegolten (vgl. BFH-Urteil vom 06. Dezember 1991, VI R 135/898, BFH/NV 1992, 381).

    Eine mehrjährige Tätigkeit wird dadurch nicht abgegolten (BFH v. 6.12.1991, BFH/NV 1992, 381).

  • BFH, 02.07.2008 - VI B 115/07

    Mehrjährige Tätigkeit i.S.d. § 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG

    Denn die Vorschrift bezweckt nicht, jede sich aus dem Zuflussprinzip des § 11 Abs. 1 Satz 1 EStG möglicherweise ergebende steuerliche Mehrbelastung zu mildern (vgl. BFH-Urteile vom 14. Oktober 2004 VI R 46/99, BFHE 206, 573, BStBl II 2005, 289; vom 6. Dezember 1991 VI R 135/88, BFH/NV 1992, 381; vom 14. Dezember 2006 IV R 57/05, BFHE 216, 247, BStBl II 2007, 180).
  • FG Hamburg, 20.04.2005 - VI 113/03

    Tarifermäßigung für kapitalisierte Betriebsrentenzahlung

    Eine Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit erfordert, dass die betreffenden Einkünfte für sich betrachtet Entgelt für eine mehrjährige Tätigkeit darstellen (BFH-Urteile vom 6.12.1991, VI R 135/88, BFH/NV 1992, 381; vom 3.7.1987, VI R 43/86, BStBl II 1987, 82).
  • FG Sachsen, 23.06.2009 - 6 K 905/05

    Erforderlichkeit einer Zusammenballung von Einkünften aufgrund eines

    Denn die Vorschrift bezweckt nicht, jede sich aus dem Zuflussprinzip des § 11 Abs. 1 Satz 1 EStG möglicherweise ergebende steuerliche Mehrbelastung zu mildern (vgl. BFH, BFH, BStBl II 2007, 180; BFH, BStBl. II 2005, 289; BFH, BFH/NV 1992, 381).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht