Rechtsprechung
   BFH, 06.03.1987 - VI R 73/84   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1987,7998
BFH, 06.03.1987 - VI R 73/84 (https://dejure.org/1987,7998)
BFH, Entscheidung vom 06.03.1987 - VI R 73/84 (https://dejure.org/1987,7998)
BFH, Entscheidung vom 06. März 1987 - VI R 73/84 (https://dejure.org/1987,7998)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,7998) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Berechnung des Streitwerts für die Zulässigkeit einer Revision

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • BFH, 08.09.2003 - III E 1/03

    Streitwert, Verluste über mehrere Jahre

    Bei Streit über einen Verlust, bei dessen Anerkennung ein nach § 10d EStG i.d.F. vor 1990 rück- oder vortragbarer Verlust entstehen würde, hat der BFH deshalb den Streitwert nur nach den Auswirkungen des Verlustes im Streitjahr bemessen (BFH-Beschluss vom 6. März 1987 VI R 73/84, BFH/NV 1987, 456).
  • BFH, 18.09.1997 - VIII B 37/97
    Zutreffend geht das FG lediglich von dem im Rahmen der Einkommensteuerfestsetzung für 1990 festgesetzten streitigen Einkommensteuerbetrag in Höhe von 31 174 DM (festgesetzte Einkommensteuer lt. Einkommensteuerbescheid vom 21. August 1992) und nicht von dem sich allenfalls im Wege eines Verlustrücktrages oder -vortrages steuerlich in anderen Jahren auswirkenden gesamten Höhe des geltend gemachten Veräußerungsverlustes nach § 17 EStG aus (vgl. BFH-Beschluß vom 6. März 1987 VI R 73/84, BFH/NV 1987, 456).
  • FG Berlin-Brandenburg, 26.06.2007 - 6 K 6317/06

    Zuordnung der Fehlbeträge zu den Mitunternehmern erst im Verlustabzugsjahr -

    Ein hinsichtlich des Verlustentstehungsjahres gleichwohl erhobener Rechtsbehelf zur Aufteilung des laufenden Verlustes auf die beteiligten Mitunternehmer entsprechend dem Gewinnverteilungsschlüssel ist deshalb mangels Beschwer unzulässig (vgl. dazu die parallele Problematik der Verlustfeststellung bei den Ertragsteuern im Verlustentstehungsjahr vor Einführung des § 10 d Abs. 4 EStG ab dem VZ 1990: BFH-Beschluss vom 6. März 1987 VI R 73/84, BFH/NV 1987, 456, Hübschmann/Hepp/Spitaler, Abgabenordnung-Finanzgerichtsordnung, 10. Aufl., § 40 FGO Rz. 48; von Beckerath, in: Beermann/Gosch, Steuerliches Verfahrensrecht, § 40 FGO Rz. 198, jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht