Rechtsprechung
   BGH, 25.08.2020 - VI ZB 79/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,28550
BGH, 25.08.2020 - VI ZB 79/19 (https://dejure.org/2020,28550)
BGH, Entscheidung vom 25.08.2020 - VI ZB 79/19 (https://dejure.org/2020,28550)
BGH, Entscheidung vom 25. August 2020 - VI ZB 79/19 (https://dejure.org/2020,28550)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,28550) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • IWW

    § 574 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 522 Abs. 1 Satz 4 ZPO, § 574 Abs. 2 Nr. 2 Fall 2 ZPO, Art. 20 Abs. 3 GG, § 130a Abs. 5 Satz 1 ZPO

  • JurPC

    Fristwahrung durch Übermittlung eines elektronischen Dokuments

  • juris.de

    Art 2 Abs 1 GG, Art 20 Abs 3 GG, § 130a Abs 5 S 1 ZPO
    Fristwahrung durch Übermittlung eines elektronischen Dokuments; Grundsatz der Subsidiarität im Rechtsbeschwerdeverfahren

  • rewis.io

    Fristwahrung durch Übermittlung eines elektronischen Dokuments; Grundsatz der Subsidiarität im Rechtsbeschwerdeverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de
  • datenbank.nwb.de

    Fristwahrung durch Übermittlung eines elektronischen Dokuments; Grundsatz der Subsidiarität im Rechtsbeschwerdeverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Wie wird die Frist durch Übermittlung eines elektronischen Dokuments gewahrt?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Berufungsbegründung per beA - Wenn die Berufungsbegründung beim Eingangsserver nicht abgeholt wird

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Am Gericht hat es keiner ausgedruckt

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Ob ein per beA übersandter Schriftsatz von einem Client-Rechner des Gerichts tatsächlich vom Server abgeholt oder ausgedruckt wird ist für den Zugang irrelevant

  • lto.de (Kurzinformation)

    Erreichen des Antrags via beA auf den Gerichtsservern reicht aus

  • Anwaltsblatt (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Art 2 GG, § 130a ZPO
    Eingang auf Gerichtsserver wahrt Frist: Berufungsbegründung über beA versandt

  • rechtstipp24.de (Kurzinformation)

    Fristwahrende Berufung mit beA-Schriftsatz

Besprechungen u.ä. (3)

  • Anwaltsblatt (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Art 2 GG, § 130a ZPO
    Eingang auf Gerichtsserver wahrt Frist: Berufungsbegründung über beA versandt

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Schriftsatz auf Gerichtsserver gelangt: Berufungsfrist ist gewahrt! (IMR 2020, 477)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Schriftsatz auf Gerichtsserver gelangt: Berufungsfrist ist gewahrt! (IBR 2020, 624)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2020, 1519
  • MDR 2020, 1330
  • MDR 2020, 1430
  • MMR 2021, 44
  • AnwBl 2020, 684
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 11.05.2021 - VIII ZB 9/20

    Anwaltliche Sorgfaltspflichten im Zusammenhang mit der Übermittlung von

    Zum Eingang eines über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) eingereichten elektronischen Dokuments (hier: Berufungsbegründung) bei Gericht (§ 130a Abs. 5 Satz 1 ZPO; im Anschluss an BGH, Urteil vom 14. Mai 2020 - X ZR 119/18, WM 2021, 463 Rn. 8 ff.; Beschluss vom 25. August 2020 - VI ZB 79/19, NJW-RR 2020, 1519 Rn. 7).

    Ob es von dort aus rechtzeitig an andere Rechner innerhalb des Gerichtsnetzes weitergeleitet oder von solchen Rechnern abgeholt werden konnte, ist demgegenüber unerheblich (ebenso BGH, Beschluss vom 25. August 2020- VI ZB 79/19, NJW-RR 2020, 1519 Rn. 7, und zuvor bereits Bacher, NJW 2015, 2753, 2756; siehe auch MünchKommZPO/Fritsche, 6. Aufl., § 130a Rn. 19; BeckOK-ZPO/von Selle, Stand: 1. März 2021, § 130a Rn. 22; Müller, NZA 2019, 1120, 1121 ff.; jeweils mwN).

  • BayObLG, 19.08.2021 - 102 VA 74/21

    Bescheid, Insolvenzverfahren, Eintragung, Restschuldbefreiung, Frist,

    Nach § 14 Abs. 2 FamFG i. V. m. § 130 a Abs. 5 Satz 1 ZPO gelten elektronische Dokumente als eingereicht, sobald die für den Empfang bestimmte Einrichtung des Gerichts sie gespeichert hat (vgl. BGH, Beschluss vom 11. Mai 2021, VIII ZB 9/20, NJW 2021, 2201 Rn. 18; Beschluss vom 25. August 2020, VI ZB 79/19, NJW-RR 2020, 1519 Rn. 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht