Rechtsprechung
   BGH, 18.04.1961 - VI ZR 122/60   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Heilungskosten - Verdienstaufall-Schaden - Besuch des Ehegatten - Unfallverletzter Partner

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249
    Auch der Verdienstausfall-Schaden eines Ehegatten, der seinen schwer unfallverletzten Partner im Krankenhaus besucht, ist im Rahmen der Heilungskosten auf der Seite des Verletzten ersatzfähig.

Papierfundstellen

  • VersR 1961, 545



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)  

  • BGH, 22.11.1988 - VI ZR 126/88  

    Ersatzfähigkeit elterlicher Zuwendung bei Schadensersatzanspruch eines Kindes

    So sind etwa der durch Krankenbesuche des Vaters oder des Ehepartners bedingte Verdienstausfall (Senatsurteile vom 22. Oktober 1957 - VI ZR 227/56 - VersR 1957, 790; vom 18. April 1961 - VI ZR 122/60 - VersR 1961, 545; vom 21. Mai 1985 - VI ZR 201/83 - VersR 1985, 784, 785) oder die für solche Besuche aufgewendeten Fahrtkosten (BGH Urteil vom 1. Dezember 1960 - III ZR 197/59 - VersR 1961, 272) zu ersetzen.
  • BGH, 21.05.1985 - VI ZR 201/83  

    Geltung des Vertrauensgrundsatzes beim Einfahren in eine Straßenkreuzung;

    Danach ist der Verdienstausfall eines Vaters, der durch Besuche bei seinem Unfallverletzten Kind verursacht wird, zu den Heilungskosten zu rechnen (vgl. Senatsurteile vom 22. Oktober 1957 - VI ZR 227/56 - VersR 1957, 790 und vom 18. April 1961 - VI ZR 122/60 - VersR 1961, 545).
  • OLG Nürnberg, 15.12.1989 - 6 U 2012/89  

    Haftungsverteilung bei Kollision mit einem Fußgänger beim Rückwärtsfahren

    Der notwendige Verdienstausfall eines Angehörigen für die Betreuung des Geschädigten gehört zu den zu erstattenden Kosten der Heilbehandlung (BGH, VersR 1961, 545 ).
  • OLG Frankfurt, 23.09.1993 - 1 U 226/89  

    Arzthaftung: Anforderungen an Kenntnisstand und Fähigkeit eines

    Dies sind Reisekosten der Eltern nach ...(Orthopädische Kinderklinik) von 3.175,20 DM (Ziff. 2 b), verbliebene Kosten orthopädischer Behandlung von 41,- DM (Ziff. 3 a), Fahrtkosten zur Heilbehandlung nach ... (Orthopädie) ...und (elektrophysikalische Behandlung) von 3x 730, 80 DM + 21,-- DM, insgesamt 2.213,40 DM (Ziff. 4 a - d), Verdienstausfall der Mutter im Zusammenhang mit der notwendigen Begleitung in die Orthopädische Kinderklinik ... (BGH VersR 1961, 545 [BGH 18.04.1961 - VI ZR 122/60] ) in Höhe von 3.071,58 DM (Ziff. 5), häuslicher Mehrverbrauch an Energie, Wasser, Waschmitteln, Kleidung, Windeln und Einrichtung von insgesamt 8.300,-- DM (Ziff. 6 a - e), Übernachtungskosten der den Kläger zur auswärtigen Behandlung in und begleitenden Eltern von insgesamt 5.227,-- DM (Summe Ziff. 7 a - d).Ersatzfähig ist weiterhin der in seiner Erforderlichkeit unbestrittene Begleitungs-, Betreuungs- und Pflegeaufwand zu Ziff. 8 - ausschließlich des auf die ersten 21 Tage nach der Geburt entfallenden Aufwandes aus a, bb - des Schriftsatzes vom 20. April 1989 (Bd. II Bl. 110 - 114).
  • BGH, 26.01.1965 - VI ZR 207/63  

    Status privatrechtlich organisierter Versorgungsbetriebe einer Gemeinde

    Diesen im Ergebnis nutzlosen Aufwand zu vermeiden ist der rein praktisch Zweck des Rückgriffsverbots unter öffentlichen Verwaltungen (vgl. Urteil des erkennenden Senats vom 18. April 1961 - VI ZR 130/60 = LM Dienst- u. ArbeitsunfallG Nr. 12 = VRS 21, 29 Nr. 16 = VersR 61, 545).
  • BGH, 16.06.1970 - VI ZR 23/69  

    Schuldhafte Verletzung von Verkehrssicherungspflichten -

    Insbesondere besteht eine Kostentragungspflicht des Klägers gegenüber den Eltern als Besuchern im Krankenhaus, um den Verletzten vor seelischen Erschütterungen zu bewahren (BGH Urt. v. 18. April 1961 - VI ZR 122/60 - VersR 1961, 545; Urt. v. 13. April 1967 - VI ZR 2/65 - VersR 1967, 714, 716).
  • BGH, 21.05.1985 - IV ZR 201/83  
    Danach ist der Verdienstausfall eines Vaters, der durch Besuche bei seinem Unfallverletzten Kind verursacht wird, zu den Heilungskosten zu rechnen (vgl. Senatsurteile vom 22. Oktober 1957 - VI ZR 227/56 - VersR 1957, 790 und vom 18. April 1961 - VI ZR 122/60 - VersR 1961, 545).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht