Rechtsprechung
   BGH, 02.11.1971 - VI ZR 16/70   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1971,1759
BGH, 02.11.1971 - VI ZR 16/70 (https://dejure.org/1971,1759)
BGH, Entscheidung vom 02.11.1971 - VI ZR 16/70 (https://dejure.org/1971,1759)
BGH, Entscheidung vom 02. November 1971 - VI ZR 16/70 (https://dejure.org/1971,1759)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1971,1759) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Rückgriff - Arbeitsunfall - Haftungsfreistellung - Unternehmer - Pflichtverletzung - Zweiter Bürgermeister - Wald - Holzangelegenheit - Gemeinde - Organ - Weisungsrecht - Erster Bürgermeister - Amtshandlung - Holzfällerarbeiten

Papierfundstellen

  • VersR 1972, 144
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 17.02.2009 - VI ZR 86/08

    Haftung bei einem Unfall während eines Motocross-Trainings;

    Daraus folgt entgegen der Auffassung der Revision allerdings nicht, dass eine subjektiv schlechthin unentschuldbare Pflichtverletzung des Beklagten, die das in § 276 Abs. 2 BGB bestimmte Maß erheblich überschreitet (vgl. Senatsurteile vom 2. November 1971 - VI ZR 16/70 - VersR 1972, 144, 145), im Revisionsrechtszug zugunsten der Klägerin unterstellt werden muss.
  • BGH, 12.01.1988 - VI ZR 158/87

    Objektive und subjektive Voraussetzungen der groben Fahrlässigkeit; Mitnahme

    Der Nachprüfung unterliegt aber jedenfalls, ob der Richter den Rechtsbegriff der groben Fahrlässigkeit verkannt oder bei der Beurteilung des Grades der Fahrlässigkeit wesentliche Umstände außer Betracht gelassen hat (ständige Rechtsprechung; vgl. Senatsurteile vom 2. November 1971 - VI ZR 16/70 - VersR 1972, 144, 145 und vom 8. Mai 1984 - VI ZR 296/82 - VersR 1984, 775, 776 m.w.N.).
  • BGH, 26.07.2016 - VI ZR 322/15

    Haftung des Binnenlotsen: Beschränkung auf grob fahrlässig und vorsätzlich

    Die verkehrserforderliche Sorgfalt muss dabei in ungewöhnlich hohem Maß verletzt und es muss dasjenige unbeachtet geblieben sein, was im gegebenen Fall jedem hätte einleuchten müssen (vgl. Senatsurteile vom 2. November 1971 - VI ZR 16/70, VersR 1972, 144, 145; vom 9. März 1973 - VI ZR 3/72, VersR 1973, 565 mwN; vom 18. November 2014 - VI ZR 141/13, VersR 2015, 193 Rn. 21).
  • OLG Rostock, 17.08.2000 - 1 U 191/99

    Arbeitsunfall - grob fahrlässige Herbeiführung - Verstoß gegen

    Dies ist aber nur dann der Fall, wenn eine besonders krasse und auch subjektiv schlechthin unentschuldbare Pflichtverletzung vorliegt, die das in § 276 Abs. 1 S. 2 BGB bestimmte Maß erheblich überschreitet (vgl. BGH a.a.O. 475 m.w.N.; vgl. auch BGH NJW 1980, 887, 888; BGH VersR 1972, 144; OLG Düsseldorf VersR 1992, 723, 724).
  • LAG Hessen, 24.02.1988 - 10 Sa 503/87

    Haftungseinschränkung des Arbeitnehmers bei gefahrengeneigter Tätigkeit

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Nürnberg, 28.09.1988 - 4 U 4014/86

    Zuständigkeit zur Entscheidung über einen Rückgriffsanspruch des Trägers der

    Nur besonders krasse und auch subjektiv schlechthin unentschuldbare Pflichtverstöße, die das gewöhnlich in § 276 Abs. 1 S. 1 BGB bestimmte Maß erheblich übersteigen, können den schwerwiegenden Vorwurf grober Fahrlässigkeit rechtfertigen (BGHZ 10, 16 [BGH 11.05.1953 - IV ZR 170/52] BGH VersR 1972, 144, 568).
  • OLG Koblenz, 22.05.1980 - 9 U 52/79

    Unfallverhütungsvorschrift; Grobe Fahrlässigkeit; Arbeitsunfallopfer;

    Den Vorwurf grober Fahrlässigkeit rechtfertigt nur eine besonders grobe und auch subjektiv schlechthin unentschuldbare Pflichtverletzung (BGH VersR 72, 144; OLG Köln VersR 72, 638), die das gewöhnliche Maß der Fahrlässigkeit erheblich übersteigt (BGH VersR 63, 626; Lauterbach, § 640 Anm. 12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht