Rechtsprechung
   BGH, 24.09.2013 - VI ZR 255/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,32389
BGH, 24.09.2013 - VI ZR 255/12 (https://dejure.org/2013,32389)
BGH, Entscheidung vom 24.09.2013 - VI ZR 255/12 (https://dejure.org/2013,32389)
BGH, Entscheidung vom 24. September 2013 - VI ZR 255/12 (https://dejure.org/2013,32389)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,32389) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (19)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 254 Abs 1 BGB, § 9 StVG, § 286 ZPO, § 25 Abs 3 StVO
    Verkehrsunfall mit Schädigung eines Fußgängers: Abwägung der Verursachungsanteile; Beweislast für einen unfallursächlichen Mitverschuldensanteil des Fußgängers

  • verkehrslexikon.de

    Zum Mitverschulden des Fußgängers bei einem Unfall mit Kfz-Beteiligung

  • ra-skwar.de

    Verkehrunfall - Haftungsverteilung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Abwägung der Verursachungsanteile im Rahmen des § 254 Abs. 1 BGB Bei einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einem Kraftfahrzeug

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Kraftfahrzeug trägt der Halter des Kfz die Beweislast für ein Mitverschulden des Fußgängers; §§ 254 BGB; 9 StVG; 286 ZPO

  • rabüro.de

    Zur Abwägung der Verursachungsanteile bei Unfall zwischen Fußgänger und Kraftfahrzeug

  • blutalkohol PDF, S. 56
  • rewis.io
  • captain-huk.de

    Gericht entscheidet über einen Unfall zwischen alkoholisiertem Fußgänger und Kraftfahrer und damit die Haftungsfrage

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    Trunkenheit des Fußgängers bei Verkehrsunfall mit Fahrzeug und Mithaftung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 254 Abs. 1; StVG § 9
    Abwägung der Verursachungsanteile im Rahmen des § 254 Abs. 1 BGB Bei einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einem Kraftfahrzeug

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Die Kollision mit dem alkoholisierten Fußgänger

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Unfall zwischen Auto und Fußgänger - und die Abwägung der Verursachungsbeiträge

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Unfall mit alkoholisierten Fußgänger

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Mitverschulden eines Fußgängers bei Unfall mit Pkw muss der Pkw-Halter beweisen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Kfz-Fahrer und Versicherung können auch teilweise für Kollision mit Fußgänger haften, wenn dieser alkoholisiert und unachtsam war

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Wertung von Verursachungsbeiträgen bei Unfällen mit Kfz-Beteiligung

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    Mitverschuldenseinwand gegenüber einem Fußgänger

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Zur Haftung bei einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einem Kraftfahrzeug

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Betrunkener Zustand eines Fußgängers begründet noch nicht überwiegendes Verschulden an Unfall - Weitere Feststellungen wie Entfernungen, Abstände, Endlagen und Geschwindigkeiten erforderlich

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Kfz-Fahrer und Versicherung können auch teilweise für Kollision mit Fußgänger haften, wenn dieser alkoholisiert und unachtsam war

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2014, 217
  • MDR 2014, 27
  • NZV 2014, 119
  • NJ 2014, 70
  • VersR 2014, 80
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (48)

  • BGH, 27.10.2015 - VI ZR 23/15

    Schadensersatz bei Verletzung eines Tieres: Verhältnismäßigkeit der

    Das führt aber jedenfalls deshalb nicht zu einer Anspruchskürzung, weil den Mitverschuldenseinwand nur ein Verhalten begründet, von dem feststeht, dass es zu dem Schaden oder dessen Umfang beigetragen hat (st. Rspr., vgl. nur Senatsurteile vom 24. September 2013 - VI ZR 255/12, VersR 2014, 80 Rn. 7 mwN und vom 28. April 2015 - VI ZR 206/14, VersR 2015, 767 Rn. 10; BGH, Urteil vom 20. Februar 2013 - VIII ZR 339/11, VersR 2014, 252 Rn. 34 mwN).
  • BGH, 18.12.2015 - V ZR 55/15

    Haftung des Grundstückseigentümers bei Beschädigung einer auf dem

    Ohne näheren Vortrag sind weder ein Mitverschulden noch auszugleichende Vorteile des Klägers ersichtlich; sowohl die Voraussetzungen eines anzurechnenden Mitverschuldens (vgl. BGH, Urteil vom 24. September 2013 - VI ZR 255/12, NJW 2014, 217 Rn. 9) als auch die der Vorteilsausgleichung (vgl. Senat, Urteil vom 4. April 2014 - V ZR 275/12, NJW 2015, 468 Rn. 22, insoweit in BGHZ 200, 350 ff. nicht abgedruckt) haben die Beklagten darzulegen und zu beweisen.
  • BGH, 13.01.2015 - VI ZR 204/14

    Beweiserhebung durch Sachverständigengutachten: Voraussetzungen einer Ablehnung

    Da die Beklagten für ein Mitverschulden der Klägerin beweisbelastet sind, darf für dessen Bejahung nur ein Sachverhalt zugrunde gelegt werden, den diese selbst vorgetragen hat oder der zu ihrem Nachteil bewiesen ist (vgl. Senatsurteil vom 24. September 2013 - VI ZR 255/12, VersR 2014, 80 mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht