Rechtsprechung
   BGH, 23.05.2017 - VI ZR 261/16   

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    BGB § 823 Abs. 1, GG Art. 1, 2

  • IWW

    § 847 Abs. 1 Satz 2 BGB, § ... 847 BGB, Art. 40 Abs. 1 Satz 1 EGBGB, Art. 1 Abs. 2 lit. g der Verordnung (EG) Nr. 864/2007, § 823 Abs. 1 BGB, Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1 GG, 2007, § 34 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 Halbsatz 2 BGSG (Gesetz über den Bundesgrenzschutz, § 1300 Abs. 2 BGB, § 253 Abs. 2 BGB, Artikel 1, 2 Abs. 1 GG, §§ 847, 253 BGB, § 204 Abs. 1 Nr. 1 BGB, § 562b Abs. 2 Satz 2, § 801 Abs. 1 Satz 3, § 864 Abs. 1, § 977 Satz 2, § 1002 Abs. 1, § 1965 Abs. 2 Satz 1 BGB, § 440 Abs. 3 HGB, § 847 Abs. 1 Satz 2 aF BGB

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 823 Abs 1 BGB, Art 1 GG, Art 2 GG
    Persönlichkeitsrechtsverletzung: Vererblichkeit des Anspruchs auf Geldentschädigung

  • aufrecht.de

    Geldentschädigungsanspruch aus Persönlichkeitsrechtsverletzung nicht vererblich

  • Jurion
  • online-und-recht.de

    Anspruch auf Geldentschädigung wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung ist grundsätzlich nicht vererblich

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 253 Abs. 2, 823 Abs. 1; ZPO § 261; GG Artt. 1, 2
    Unvererblichkeits eines Anspruchs auf Geldentschädigung wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    Unvererblichkeit des Geldentschädigungsanspruchs aus einer allgemeinen Persönlichkeitsrechtsverletzung auch im Falle der Rechtshängigkeit desselben

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 823 Abs. 1 (Ah); GG Art. 1; GG Art. 2

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Persönlichkeitsrechtsverletzung - und keine Geldentschädigung für den Erben

  • famrz.de (Kurzinformation)

    Geldentschädigung wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Anspruch auf Geldentschädigung wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung auch bei Rechtshängigkeit zu Lebzeiten nicht vererblich

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Persönlichkeitsrechte: Anspruch auf Schadensersatz ist nicht vererbbar

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHZ vorgesehen)
  • NJW 2017, 3004
  • MDR 2017, 1005
  • VersR 2017, 1153
  • MMR 2017, 685
  • K&R 2017, 637
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht