Weitere Entscheidung unten: BGH, 10.11.2015

Rechtsprechung
   BGH, 10.10.2017 - VI ZR 556/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,45602
BGH, 10.10.2017 - VI ZR 556/14 (https://dejure.org/2017,45602)
BGH, Entscheidung vom 10.10.2017 - VI ZR 556/14 (https://dejure.org/2017,45602)
BGH, Entscheidung vom 10. Januar 2017 - VI ZR 556/14 (https://dejure.org/2017,45602)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,45602) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • IWW

    § 1 Abs. 1a Satz 2 Nrn. 1 und 1a KWG, § ... 280 Abs. 1, §§ 662 ff. BGB, § 823 Abs. 2 BGB, § 32 Abs. 1 KWG, § 32 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 1 KWG, § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1a KWG, § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG, Art. 3 Nr. 2 Buchst. a, Art. 14 Abs. 3 Halbsatz 1 des Finanzmarktrichtlinie-Umsetzungsgesetzes, § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 3 KWG, Abschnitt A Nr. 1 der Richtlinie 2004/39/EG, Richtlinien 85/611/EWG, 93/6/EWG, Richtlinie 2000/12/EG, Richtlinie 93/22/EWG, Art. 267 AEUV, Richtlinie 2004/39/EG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 1 Abs 1a S 2 Nr 1 KredWG, § 1 Abs 1a S 2 Nr 1a KredWG, Art 4 Abs 1 Nr 2 S 1 Anh 1 Abschn A Nr 1 EGRL 39/2004, Art 4 Abs 1 Nr 9 EGRL 39/2004
    Kapitalanlagegeschäft: Erbringung einer Anlageberatung bei Empfehlung einer Finanzportfolioverwaltung; Vorliegen einer Anlagevermittlung bei einer auf den Abschluss eines Portfolioverwaltungsvertrags bezogenen Vermittlung

  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzbegehren im Zusammenhang mit einer Anlageberatung und Anlagevermittlung; Empfehlung (nur) einer Finanzportfolioverwaltung ohne Hinweis auf bestimmte Finanzinstrumente; Bezug der Anlagevermittlung nur auf den Abschluss eines Portfolioverwaltungsvertrags; ...

  • Betriebs-Berater

    Vermittlung eines Vermögensverwaltungsvertrags ist kein gemäß § 32 Abs. 1 KWG erlaubnispflichtiges Geschäft

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Abgrenzung einer Anlageberatung von der Empfehlung einer Finanzportfolioverwaltung und einer Anlagevermittlung von der Vermittlung des Abschlusses eines Portfolioverwaltungsvertrags, der kein Geschäft über die Anschaffung und die Veräußerung von Finanzinstrumenten im ...

  • Betriebs-Berater

    Vermittlung eines Vermögensverwaltungsvertrags ist kein gemäß § 32 Abs. 1 KWG erlaubnispflichtiges Geschäft

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KWG § 1 Abs. 1a S. 2 Nr. 1 und Nr. 1a
    Schadensersatzbegehren im Zusammenhang mit einer Anlageberatung und Anlagevermittlung; Empfehlung (nur) einer Finanzportfolioverwaltung ohne Hinweis auf bestimmte Finanzinstrumente; Bezug der Anlagevermittlung nur auf den Abschluss eines Portfolioverwaltungsvertrags; ...

  • rechtsportal.de

    Schadensersatzbegehren im Zusammenhang mit einer Anlageberatung und Anlagevermittlung; Empfehlung (nur) einer Finanzportfolioverwaltung ohne Hinweis auf bestimmte Finanzinstrumente; Bezug der Anlagevermittlung nur auf den Abschluss eines Portfolioverwaltungsvertrags; ...

  • datenbank.nwb.de

    Kapitalanlagegeschäft: Erbringung einer Anlageberatung bei Empfehlung einer Finanzportfolioverwaltung; Vorliegen einer Anlagevermittlung bei einer auf den Abschluss eines Portfolioverwaltungsvertrags bezogenen Vermittlung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Vermittlung von Portfolioverwaltungsverträgen keine Anlagevermittlung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Empfehlung einer Finanzportfolioverwaltung ist weder Anlageberatung noch Anlagevermittlung

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    Vermittlung von Portfolioverwaltungsverträgen keine Anlagevermittlung

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Vermittlung eines Vermögensverwaltungsvertrags ist kein gemäß § 32 Abs. 1 KWG erlaubnispflichtiges Geschäft

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Begriff der Anlageberatung und Anlagevermittlung im Sinne des KWG

  • hofauer.com (Kurzinformation)

    Beratung zu Vermögensverwaltung ist keine Anlageberatung

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Vermittlung eines Finanzportfolioverwaltungsvertrags ist kein gemäß § 32 Abs. 1 KWG erlaubnispflichtiges Geschäft" von RA Dr. Thomas Voß, original erschienen in: BB 2018, 79 - 81.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Keine Anlageberatung oder -vermittlung bei Empfehlung einer Vermögensverwaltung - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 10.10.2017" von RA Dr. Stephan Bausch, original erschienen in: NJW 2018, 230 - 233.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 216, 103
  • NJW 2018, 230
  • ZIP 2017, 2347
  • MDR 2018, 26
  • VersR 2018, 36
  • WM 2017, 2356
  • BB 2017, 2946
  • BB 2018, 79
  • NZG 2018, 180
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 10.11.2015 - VI ZR 556/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,38104
BGH, 10.11.2015 - VI ZR 556/14 (https://dejure.org/2015,38104)
BGH, Entscheidung vom 10.11.2015 - VI ZR 556/14 (https://dejure.org/2015,38104)
BGH, Entscheidung vom 10. November 2015 - VI ZR 556/14 (https://dejure.org/2015,38104)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,38104) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • lexetius.com
  • IWW

    Art. 267 AEUV, Richtlinie 2004/39/EG, Richtlinien 85/611/EWG, 93/6/EWG, Richtl... inie 2000/12/EG, Richtlinie 93/22/EWG, § 32 Abs. 1 Satz 1 KWG, § 823 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), § 32 Kreditwesengesetz (KWG), § 1 Kreditwesengesetz (KWG), § 823 Abs. 2 BGB, § 32 Abs. 1 KWG, § 1 Abs. 1a Satz 2 Nrn. 1 und 1a KWG, Abschnitt A Nr. 1 der Richtlinie 2004/39/EG, Art. 267 Abs. 1 Buchst. b, Abs. 3 AEUV, § 32 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 1 KWG, § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1a KWG, Art. 3 Nr. 2 Buchst. a, Art. 14 Abs. 3 Halbsatz 1 des Finanzmarktrichtlinie-Umsetzungsgesetzes, Art. 52 der Richtlinie 2006/73/EG, § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 3 KWG, § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG, § 2 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 WpHG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 267 AEUV, Art 4 Abs 1 Nr 2 S 1 EGRL 39/2004, Art 4 Abs 1 Nr 9 EGRL 39/2004, Anh 1 Abschn A Nr 1 EGRL 39/2004, EWGRL 611/85
    Vorabentscheidungsersuchen zur Auslegung der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente: Rechtliche Einordnung von Kapitalanlageberatung bzw. -vermittlung im Zusammenhang mit einer Portfolioverwaltung

  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzbegehren eines Kapitalanlegers auf Grundlage einer Anlageberatung und Anlagevermittlung; Empfehlung von Verträgen mit dem Inhalt einer Finanzportfolioverwaltung; Beurteilung eines Vermögensverwaltungsvertrags als Geschäft über die Anschaffung und die ...

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht

    Vorlagebeschluss zur Frage, ob die Annahme und Übermittlung eines Auftrags, der eine Portfolioverwaltung zum Inhalt hat (Art. 4 Abs. 1 Nr. 9 MiFID-Richtlinie 2004/39/EG), eine Wertpapierdienstleistung im Sinne von Art. 4 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 in Verbindung mit Anhang I ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de

    Schadensersatzbegehren eines Kapitalanlegers auf Grundlage einer Anlageberatung und Anlagevermittlung; Empfehlung von Verträgen mit dem Inhalt einer Finanzportfolioverwaltung; Beurteilung eines Vermögensverwaltungsvertrags als Geschäft über die Anschaffung und die ...

  • datenbank.nwb.de

    Vorabentscheidungsersuchen zur Auslegung der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente: Rechtliche Einordnung von Kapitalanlageberatung bzw. -vermittlung im Zusammenhang mit einer Portfolioverwaltung

  • ibr-online
  • ZIP-online.de

    EuGH-Vorlage zur Vermittlung von Portfolioverwaltungsverträgen als Wertpapierdienstleistung i. S. d. MiFID

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Vorlage: Vermittlung einer Finanzportfolioverwaltung erlaubnispflichtig?

Besprechungen u.ä.

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Vorlagebeschluss; Frage, ob die Annahme und Übermittlung eines Auftrags, der eine Portfolioverwaltung zum Inhalt hat, eine Wertpapierdienstleistung i.S.v. Art. 4 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 i.V.m. Anhang I Abschnitt A Nr. 1 RL 2004/39EG ist

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2016, 359
  • EuZW 2016, 360
  • VersR 2016, 397
  • WM 2016, 32
  • NZG 2016, 149
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 10.10.2017 - VI ZR 556/14

    Kapitalanlagegeschäft: Erbringung einer Anlageberatung bei Empfehlung einer

    Eine Anlageberatung wird demzufolge nicht erbracht, wenn eine Finanzportfolioverwaltung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 3 KWG) empfohlen wird, ohne dass dabei auch auf bestimmte Finanzinstrumente hingewiesen wird (Senat, Vorlagebeschluss vom 10. November 2015 - VI ZR 556/14, WM 2016, 32 Rn. 10 f. mwN; Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht/Deutsche Bundesbank, Gemeinsames Informationsblatt zum Tatbestand der Anlageberatung, Stand: Juli 2013, www.bafin.de; Balzer, EWiR 2016, 517 unter 2.2).

    Eine Vermittlung in diesem Sinne ist jede Tätigkeit, die final darauf gerichtet ist, dass der Kunde das betreffende Geschäft abschließt (Senat, Vorlagebeschluss vom 10. November 2015 - VI ZR 556/14, WM 2016, 32 Rn. 14 mwN; BaFin, Merkblatt - Hinweise zum Tatbestand der Anlagevermittlung, Stand: 13. Juli 2017, www.bafin.de).

    aa) Ob ein auf die Anschaffung und Veräußerung sowie die Verwaltung von konkreten Finanzinstrumenten im Sinne einer Finanzportfolioverwaltung gemäß § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 3 KWG (vgl. BVerwGE 122, 29, 35 ff.) gerichteter Vertrag ein Geschäft im Sinne von § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG ist, ist umstritten (vgl. dazu Senat, Vorlagebeschluss vom 10. November 2015 - VI ZR 556/14, WM 2016, 32 Rn. 15 f. mwN).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht