Rechtsprechung
   BFH, 07.04.1992 - VII B 56/91   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1992,6277
BFH, 07.04.1992 - VII B 56/91 (https://dejure.org/1992,6277)
BFH, Entscheidung vom 07.04.1992 - VII B 56/91 (https://dejure.org/1992,6277)
BFH, Entscheidung vom 07. April 1992 - VII B 56/91 (https://dejure.org/1992,6277)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,6277) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Sonstiges

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • FG Hamburg, 11.04.2014 - 4 V 154/13

    Kernbrennstoffsteuer, Verfahrensrecht: Aufhebung der Vollziehung wegen

    Dabei handelt es sich um eine seitdem ständige Rechtsprechung (vgl. BFH, Beschluss vom 06.02.2009, IV B 125/08; BFH, Vorlagebeschluss vom 29.04.1999, IV R 40/97; vgl. BFH, Beschluss vom 07.04.1992, VII B 56/91; a. A. FG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 07.10.2008, 6 V 6161/08).
  • BFH, 17.08.2000 - VII R 108/95

    Eingangsabgaben - Erlass der Abgaben - Eingriff organisierter Kriminalität -

    Dem Zweck der als Eingangsabgaben zu erhebenden Verbrauchsteuern lässt sich dies allerdings nicht entnehmen (vgl. Witte/Huchatz, Zollkodex, 2. Aufl., Vor Art. 235 Rz. 5, m.w.N., Art. 239 Rz. 30; Klein/Rüsken, Abgabenordnung, 7. Aufl., § 227 Rz. 11; noch nicht abschließend auch BFH, Beschluss vom 7. April 1992 VII B 56/91, BFH/NV 1993, 137, 139; jetzt aber BFH, Urteil vom 21. Mai 1999 VII R 106/95, BFHE 189, 218).
  • BFH, 21.05.1999 - VII R 106/95

    Diebstahl von Zollagergut - Erlaß von Einfuhrabgaben - Erlaß von Zoll - Besondere

    Dem Zweck der als Eingangsabgaben zu erhebenden Verbrauchsteuern läßt sich dies allerdings nicht entnehmen (vgl. Huchatz in Witte, Zollkodex, 2. Aufl., Vor Art. 235 Rz. 5, m.w.N., Art. 239 Rz. 30; Rüsken in Klein, Abgabenordnung, 6. Aufl., § 227 Abschn. 2, der die Frage allerdings letztlich offen läßt; nicht abschließend auch BFH, Beschluß vom 7. April 1992 VII B 56/91, BFH/NV 1993, 137, 139).
  • FG Brandenburg, 02.08.1995 - 4 K 359/95

    Anforderungen an eine Vorlage des Antrages auf Erlass von Eingangsabgaben der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Baden-Württemberg, 12.04.2016 - 11 K 2269/14

    Ist neben Art. 232 Abs. 2 ZK ein Erlass bzw. eine Erstattung von Säumniszinsen

    b) Soweit in der Rechtsprechung der Finanzgerichte sowie in der Literatur verbreitet die Auffassung vertreten wird, Art. 232 Abs. 2 ZK enthalte eine abschließende Regelung nur für den Bereich der persönlichen Billigkeitsgründe, weshalb für eine Erstattung oder einen Erlass aus sachlichen Billigkeitsgründen die nationale Vorschrift des § 227 AO ergänzend Anwendung finde (so FG Hamburg, Urteile vom 26. Juni 2013 4 K 149/12, juris; vom 23. Februar 1999 IV 123/96, juris; FG Düsseldorf, Urteile vom 21. Juli 2004 4 K 5824/02 AO, ZfZ 2005, 97 zum Erlass von Stundungszinsen; vom 17. April 2002 4 K 6784/01 AO, ZfZ 2002, 389; BMF, AO-DV Zoll Nr. 1 c) zu § 227, VSF S 03 00; Alexander in Witte, Zollkodex, Art. 232 Rn. 11; Deimel in Hübschmann/Hepp/Spitaler, AO/FGO, Art. 232 ZK Rn. 12; Gellert in Dorsch, Zollrecht, Art. 232 ZK Rn. 7; a.A. Henke/Huchatz, ZfZ 1996, 262 sowie BFH, Beschluss vom 7. April 1992 VII B 56/91, BFH/NV 1993, 137 jeweils zur Rechtslage vor Geltung des Zollkodex betreffend das Verhältnis zur Erlass-/ErstattungsVO (EWG) Nr. 1430/79 des Rates vom 2. Juli 1979), folgt der erkennende Senat dem nicht.
  • FG Hamburg, 11.09.2002 - IV 283/00

    Inanspruchnahme von Zollpräferenzen:

    Das Gemeinschaftsrecht regelt den Erlass und die Erstattung von Einfuhrabgaben abschließend; auf den Grundsatz von Treu und Glauben kann deshalb nicht zurückgegriffen werden (BFH, Urt. v. 5.4.1990, VII R 50/88, ZfZ 1990, 318, 319; Beschluss v. 7.4.1992, VII B 56/91, BFH/NV 1993, 137, 139; Urt. v. 21.5.1999, VII R 106/95, RIW 1999, 711, 713).
  • FG Hamburg, 13.10.1999 - IV 98/98

    Erstattung von nacherhobenen Einfuhrabgaben; Anrechnung von Einfuhren auf

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Hamburg, 23.02.1999 - IV 123/96

    Billigkeitserlaß entstandener Säumniszuschläge; Bestehende ernsthafte Zweifel an

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht