Rechtsprechung
   BFH, 10.11.2015 - VII B 91/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,39256
BFH, 10.11.2015 - VII B 91/15 (https://dejure.org/2015,39256)
BFH, Entscheidung vom 10.11.2015 - VII B 91/15 (https://dejure.org/2015,39256)
BFH, Entscheidung vom 10. November 2015 - VII B 91/15 (https://dejure.org/2015,39256)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,39256) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Zur Wirksamkeit einer Mandatsniederlegung bei Vertretung eines Steuerberaters

  • IWW

    § 46 Abs. 2 Nr. 4 des Steuerberatungsgesetzes, § 62 Abs. 4, § 155 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 87 der Zivilprozessordnung (ZPO), § 56 FGO, § 87 Abs. 1 ZPO, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    FGO § 116 Abs 3 S 1, FGO § 116 Abs 3 S 4, FGO § 56, FGO § 62 Abs 4, FGO § 155, ZPO § 87 Abs 1
    Zur Wirksamkeit einer Mandatsniederlegung bei Vertretung eines Steuerberaters

  • Bundesfinanzhof

    Zur Wirksamkeit einer Mandatsniederlegung bei Vertretung eines Steuerberaters

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 116 Abs 3 S 1 FGO, § 116 Abs 3 S 4 FGO, § 56 FGO, § 62 Abs 4 FGO, § 155 FGO
    Zur Wirksamkeit einer Mandatsniederlegung bei Vertretung eines Steuerberaters

  • Wolters Kluwer

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Versäumung der Frist zur Begründung der Nichtzulassungsbeschwerde im Verfahren des Widerrufs der Bestellung als Steuerberater wegen Vermögensverfalls

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 116 Abs. 3 S. 1; StBerG § 46 Abs. 2 Nr. 4
    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Versäumung der Frist zur Begründung der Nichtzulassungsbeschwerde im Verfahren des Widerrufs der Bestellung als Steuerberater wegen Vermögensverfalls

  • datenbank.nwb.de

    Auswirkungen einer Mandatsniederlegung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Prozessbevollmächtigte des Steuerberaters - und die Mandatsniederlegung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 29.08.2018 - XI R 57/17

    Zum Einwendungsausschluss des § 166 AO bei unterlassenem Widerspruch gegen eine

    Trotz der Niederlegung des Mandats durch die bisherigen Prozessbevollmächtigten kann der Senat über die Sache entscheiden (vgl. BFH-Urteil vom 11. April 2013 V R 32/12, BFH/NV 2013, 1426, Rz 10); denn angesichts des beim BFH bestehenden Vertretungszwangs (§ 62 Abs. 4 FGO) wird die Mandatsniederlegung erst mit der Anzeige der Bestellung eines anderen Prozessbevollmächtigten wirksam (vgl. BFH-Beschlüsse vom 8. Oktober 2014 I B 197/13, BFH/NV 2015, 224, Rz 3; vom 10. November 2015 VII B 91/15, BFH/NV 2016, 219, Rz 3).
  • BFH, 31.01.2017 - V B 14/16

    Wegfall des Rechtsschutzbedürfnisses im Insolvenzfall bei Beschwerde gegen

    Zustellungen sind daher noch an den bisherigen Prozessbevollmächtigten zu richten (vgl. z.B. BFH-Beschluss vom 10. November 2015 VII B 91/15, BFH/NV 2016, 219, Rz 3, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht