Weitere Entscheidung unten: BFH, 14.02.2005

Rechtsprechung
   BFH, 27.10.2004 - VII S 11/04 (PKH)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,731
BFH, 27.10.2004 - VII S 11/04 (PKH) (https://dejure.org/2004,731)
BFH, Entscheidung vom 27.10.2004 - VII S 11/04 (PKH) (https://dejure.org/2004,731)
BFH, Entscheidung vom 27. Januar 2004 - VII S 11/04 (PKH) (https://dejure.org/2004,731)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,731) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 116 Abs. 2, 3 § 142; ZPO § 117 Abs. 1
    Nachholung der Begründung eines Prozesskostenhilfeantrags innerhalb der in § 116 Abs. 3 FGO bezeichneten Zwei-Monats-Frist - Verletzung des rechtlichen Gehörs

  • datenbank.nwb.de

    Frist zur Begründung eines Antrags auf Prozesskostenhilfe S. 28

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Frist für Darlegung von Revisionszulassungsgründen in einem Antrag auf Prozesskostenhilfe (PKH); Prozesskostenhilfe für das Verfahren der Beschwerde wegen Nichtzulassung der Revision; Notwendigkeit der hinreichenden Aussicht auf Erfolg in einem Antrag auf PKH; ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 208, 26
  • NJW 2005, 1391
  • NVwZ-RR 2005, 295
  • BB 2005, 202
  • DB 2005, 146
  • AnwBl 2005, 18
  • BStBl II 2005, 139
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (32)

  • BFH, 13.01.2010 - I B 83/09

    Mitwirkung von Richtern an der Gerichtsentscheidung, wenn mehrere mündliche

    Sie unterliegen deshalb gemäß § 124 Abs. 2 FGO nicht der Prüfung im Revisionsverfahren; anderes gilt nur dann, wenn die unberechtigte Ablehnung eines Befangenheitsantrages die Vorenthaltung des gesetzlichen Richters zur Folge hat, was nur bei einer greifbar gesetzwidrigen, d.h. willkürlichen Zurückweisung eines Befangenheitsantrages der Fall ist (Senatsbeschluss vom 22. Oktober 2008 I B 169, 170/08, juris; BFH-Beschluss vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH), BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 6. Aufl., § 119 Rz 6, m.w.N.).
  • BFH, 05.03.2008 - I B 109/07

    Beschwerdefähigkeit der Zurückweisung eines Befangenheitsantrags -

    Anderes gilt nur dann, wenn die unberechtigte Ablehnung eines Befangenheitsantrages die Vorenthaltung des gesetzlichen Richters zur Folge hat, was nur bei einer greifbar gesetzwidrigen, d.h. willkürlichen Zurückweisung eines Befangenheitsantrages der Fall ist (vgl. BFH-Beschluss vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH), BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 6. Aufl., § 119 Rz 6, m.w.N.).
  • BFH, 10.07.2007 - VII S 23/07

    Anforderungen an einen Antrag auf Prozesskostenhilfe; Revisionszulassung wegen

    Das FG hat die Klage abgewiesen, weil es die Ablehnung einer Verrechnungsstundung ebenso wenig als rechtswidrig ansah wie die den verrechneten Vollstreckungskosten zugrunde liegende Pfändung; insoweit hat es auf sein Urteil vom 31. März 2004 13 K 51/01 Bezug genommen, in Bezug auf welches der beschließende Senat dem Antragsteller durch Beschluss vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH) (BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139) ebenfalls PKH versagt hat.

    Selbst wenn der Beschluss des Senats VII S 11/04 (PKH) an den Mängeln leiden würde, die ihm der Antragsteller vorwirft, würde dies bei verständiger Würdigung keinen Anhaltspunkt dafür hergeben, dass der Richter X in dem vorliegenden Verfahren eine sachliche und unbefangene Entscheidung nicht treffen werde.

    Was der Antragsteller dazu mehr oder weniger ungeordnet und sich im Wesentlichen in verbalen Kraftakten erschöpfend vorbringt, lässt allenfalls die sachlich rechtlichen Einwände des Antragstellers wegen der Beurteilung des FG erahnen; dass das FG über die Klage in dem strittigen Abrechnungsbescheid willkürlich entschieden hätte, ergibt sich daraus nicht, wobei auch der beschließende Senat auf seinen vorgenannten Beschluss VII S 11/04 (PKH) ergänzend hinweisen kann.

  • BFH, 30.01.2008 - V B 57/07

    Richterablehnung wegen Befangenheit - Übertragung des Rechtsstreits auf den

    Dem Beschwerdevorbringen muss sich daher entnehmen lassen, dass der Beschluss über die Zurückweisung des Ablehnungsgesuchs nicht nur fehlerhaft, sondern greifbar gesetzwidrig und damit willkürlich ist (BFH-Beschlüsse vom 13. Januar 2003 III B 51/02, BFH/NV 2003, 640; vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH), BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139, und vom 16. Januar 2007 X B 38/06, BFH/NV 2007, 757).
  • BFH, 09.04.2013 - III B 247/11

    Wiedereinsetzung in die versäumte Klagefrist nach Ablehnung der PKH

    Nach verbreiteter Auffassung hat er außerdem gemäß § 142 FGO i.V.m. § 117 Abs. 1 Satz 2 ZPO das Streitverhältnis unter Angabe der Beweismittel darzustellen (so z.B. BFH-Beschluss vom 15. April 1999 X S 1/99, BFH/NV 1999, 1355; offen gelassen z.B. im BFH-Beschluss vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH), BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139).
  • BFH, 22.10.2008 - I B 169/08

    Keine Beschwerde gegen Entscheidung des FG über Richterablehnung

    Wenn die unberechtigte Ablehnung eines Befangenheitsantrages die Vorenthaltung des gesetzlichen Richters zur Folge hat, was nur bei einer greifbar gesetzwidrigen und damit willkürlichen Zurückweisung eines Befangenheitsantrages der Fall ist, kann das nach Ergehen der Entscheidung in der Hauptsache ggf. im Revisionsverfahren oder im Verfahren der Nichtzulassungsbeschwerde als Verfahrensfehler geltend gemacht werden (vgl. Beschluss des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH), BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139; Gräber/ Ruban, Finanzgerichtsordnung, 6. Aufl., § 119 Rz 6, m.w.N.).
  • BFH, 17.03.2008 - II S 24/07

    Prozesskostenhilfe: überlange Verfahrensdauer

    Das ist nur dann der Fall, wenn der Antragsteller innerhalb der Rechtsmittelfrist (vgl. hierzu BFH-Beschluss vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH), BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139) alle erforderlichen Voraussetzungen für eine positive Entscheidung über seinen Antrag schafft.
  • BFH, 13.06.2012 - V B 36/12

    Ablehnung wegen Befangenheit - Einholung einer dienstlichen Äußerung des

    a) Wenn die unberechtigte Ablehnung eines Befangenheitsantrages die Vorenthaltung des gesetzlichen Richters zur Folge hat, was nur bei einer greifbar gesetzeswidrigen und damit willkürlichen Zurückweisung eines Befangenheitsantrages der Fall ist, kann das nach Ergehen der Entscheidung in der Hauptsache ggf. im Revisionsverfahren oder im Verfahren der Nichtzulassungsbeschwerde geltend gemacht werden (vgl. BFH-Beschlüsse vom 13. Januar 2010 I B 83/09, BFH/NV 2010, 913, sowie vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH), BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139).
  • BFH, 22.02.2005 - III S 17/04

    NZB: Verfahrensmangel, fehlerhafte Anwendung von Präklusionsvorschriften

    Nach dem Beschluss des BFH vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH) (BFH/NV 2005, 308) ist es indes erforderlich, mindestens laienhaft Revisionszulassungsgründe in dem Antrag auf Gewährung von PKH für ein Verfahren der Beschwerde wegen Nichtzulassung der Revision innerhalb der in § 116 Abs. 3 Satz 1 FGO bezeichneten Zweimonatsfrist nachzureichen.
  • BFH, 06.08.2009 - V B 88/08

    Nichtigkeitsklage - Zurückweisung eines Ablehnungsgesuchs als Zulassungsgrund

    Dem Beschwerdevorbringen muss sich daher entnehmen lassen, dass der Beschluss über die Zurückweisung des Ablehnungsgesuchs nicht nur fehlerhaft, sondern greifbar gesetzwidrig und damit willkürlich ist (Beschlüsse des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 13. Januar 2003 III B 51/02, BFH/NV 2003, 640; vom 27. Oktober 2004 VII S 11/04 (PKH), BFHE 208, 26, BStBl II 2005, 139; vom 16. Januar 2007 X B 38/06, BFH/NV 2007, 757, und vom 30. Januar 2008 V B 57/07, BFH/NV 2008, 611).
  • BFH, 16.02.2009 - VII B 175/08

    Revisionszulassung wegen abgelehnten Befangenheitsantrags - Unzulässige

  • BFH, 27.08.2007 - VII B 26/07

    Ablehnung eines Befangenheitsantrags als Verfahrensmangel; ein unter Verstoß

  • FG Niedersachsen, 28.01.2015 - 15 V 208/14

    Keine Wiedereinsetzung in abgelaufene Klagefrist bei nicht ordnungsgemäßem

  • BFH, 25.07.2012 - X S 14/12

    Voraussetzungen für die Gewährung von Wiedereinsetzung bei Versäumung der

  • BFH, 13.01.2009 - VII B 166/08

    Grundsätzlich keine Revisionszulassung wegen Zurückweisung eines

  • BFH, 14.03.2008 - II S 23/07

    Rüge einer überlangen Verfahrensdauer

  • BFH, 27.03.2009 - VIII B 35/09

    Keine Beschwerde gegen Verwerfung eines Ablehnungsgesuchs (Befangenheitsantrags)

  • BGH, 26.06.2008 - I ZA 5/08

    Zurückweisung eines Prozesskostenhilfeantrags für ein

  • BFH, 28.03.2007 - XI B 146/06

    NZB: Befangenheitsantrag gegenüber dem FG

  • BFH, 16.08.2006 - VII S 24/06
  • BFH, 16.08.2006 - VII S 25/06

    Haftungsbescheid - Verjährung

  • BFH, 27.06.2005 - VII S 11/05

    PKH-Antrag - maßgeblicher Entscheidungszeitpunkt

  • BFH, 28.03.2006 - VII S 57/05

    Voraussetzungen für die Bewilligung von Prozesskostenhilfe (PKH) im

  • BFH, 09.12.2005 - VII S 50/05

    Erklärung über die wirtschaftlichen Verhältnisse innerhalb der NZB-Frist

  • BFH, 03.11.2005 - VII S 49/05

    PKH: Frist zur Einreichung der Erklärung über die persönlichen und

  • BFH, 07.04.2005 - VII S 3/05

    Voraussetzungen für die Gewährung von Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei

  • BFH, 07.03.2008 - II S 24/07

    Möglichkeit der Anfechtung von Beschlüssen über die Ablehnung von

  • BFH, 06.11.2006 - VII S 37/06

    Voraussetzungen für die Gewährung einer Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei

  • BFH, 31.07.2006 - VII S 14/06
  • BFH, 14.09.2005 - VII S 36/05

    Antrag auf Prozesskostenhilfe; Voraussetzungen der Wiedereinsetzung in den

  • BFH, 06.11.2006 - VII S 31/06

    Nichtbeachtung des Vertretungszwangs vor dem Bundesfinanzhof; Laienhafte

  • BFH, 14.02.2005 - VII S 5/05

    Gegenvorstellung; Ablehnungsgesuch

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BFH, 14.02.2005 - VII S 11/04 (PKH)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,15253
BFH, 14.02.2005 - VII S 11/04 (PKH) (https://dejure.org/2005,15253)
BFH, Entscheidung vom 14.02.2005 - VII S 11/04 (PKH) (https://dejure.org/2005,15253)
BFH, Entscheidung vom 14. Februar 2005 - VII S 11/04 (PKH) (https://dejure.org/2005,15253)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,15253) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht