Rechtsprechung
   BGH, 30.04.2020 - VII ZB 82/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,13718
BGH, 30.04.2020 - VII ZB 82/17 (https://dejure.org/2020,13718)
BGH, Entscheidung vom 30.04.2020 - VII ZB 82/17 (https://dejure.org/2020,13718)
BGH, Entscheidung vom 30. April 2020 - VII ZB 82/17 (https://dejure.org/2020,13718)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,13718) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 850c ZPO, § 850k ZPO, § 851 Abs 1 ZPO, § 399 Alt 1 Alt 1 BGB, § 17 Abs 1 S 2 SGB 12
    Pfändbarkeit des Taschengeldes eine Schuldners in einer Pflegeeinrichtung

  • juris.de

    § 850c ZPO, § 850k ZPO, § 851 Abs 1 ZPO, § 399 Alt 1 Alt 1 BGB, § 17 Abs 1 S 2 SGB 12, § 27b Abs 3 SGB 12
    Pfändbarkeit des Taschengeldes eine Schuldners in einer Pflegeeinrichtung

  • rewis.io
  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    30.4.2020VII ZB 82/17*: Zur Pfändung des Anspruchs eines sich in einer Pflegeeinrichtung befindlichen Schuldners gegen den Träger der Pflegeeinrichtung auf Auszahlung des auf einem "Taschengeldkonto" verwalteten Guthabens

  • zvi-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur Pfändbarkeit eines Guthabens auf einem von einer Pflegeeinrichtung für den Schuldner verwalteten "Taschengeldkonto"

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 851 ; BGB § 399
    Pfändbarkeit des Anspruchs des sich in einer Pflegeeinrichtung befindlichen Schuldners gegen den Träger der Pflegeeinrichtung auf Auszahlung des gegenwärtig auf einem "Taschengeldkonto" verwalteten Guthabens

  • datenbank.nwb.de

    Pfändbarkeit des Taschengeldes eine Schuldners in einer Pflegeeinrichtung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Pfändbarkeit des Taschengeldes eine Schuldners in einer Pflegeeinrichtung

  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei) (Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2020, 2567 (Ls.)
  • NJW-RR 2020, 820
  • MDR 2020, 817
  • FamRZ 2020, 1307
  • WM 2020, 1166
  • Rpfleger 2020, 605
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 10.03.2021 - VII ZB 24/20

    Corona-Soforthilfe (Bundesprogramm "Corona-Soforthilfen für Kleinstunternehmen

    § 399 1. Fall BGB erfasst Forderungen, die aufgrund ihres Leistungsinhalts eine so enge Verknüpfung zwischen den Parteien des Schuldverhältnisses herbeiführen, dass ein Wechsel in der Gläubigerperson als unzumutbar anzusehen ist beziehungsweise die Identität der Forderung nicht gewahrt bleibt (BGH, Beschluss vom 30. April 2020 - VII ZB 82/17 Rn. 17, NJW-RR 2020, 820; Beschluss vom 8. November 2017 - VII ZB 9/15 Rn. 13, MDR 2018, 553).

    Hierzu gehören zweckgebundene Forderungen, soweit der Zweckbindung ein schutzwürdiges Interesse zugrunde liegt (BGH, Beschluss vom 30. April 2020 - VII ZB 82/17 Rn. 17, NJW-RR 2020, 820; Urteil vom 30. März 1978 - VII ZR 331/75, MDR 1978, 747, juris Rn. 17).

    Der Bundesgerichtshof hat diesen Rechtsgedanken, wonach die Zweckbindung einer Zuwendung, soweit ihr ein schutzwürdiges Bedürfnis zugrunde liegt, nach ihrer Auszahlung nicht vollständig entfällt, sondern dem Schuldner der Zugriff auf die Vermögenszuwendung durch Anwendung der Pfändungsschutzvorschriften erhalten bleibt, in verschiedenen Fällen herangezogen (vgl. BGH, Beschluss vom 30. April 2020 - VII ZB 82/17, NJW-RR 2020, 820; Beschluss vom 29. März 2006 - VII ZB 31/05, NJW 2006, 2040; Urteil vom 29. Oktober 1969 - I ZR 72/67, MDR 1970, 210 zur Abtretbarkeit; Urteil vom 19. September 1957 - VII ZR 423/56, BGHZ 25, 211 zur Aufrechenbarkeit), um die Zweckbindung effektiv zum Tragen kommen zu lassen.

  • BFH, 09.07.2020 - VII S 23/20

    Pfändung der Corona-Soforthilfe ist unzulässig

    Damit verweist § 851 Abs. 1 ZPO u.a. auf die Regelung des § 399 Alternative 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs --BGB-- (Beschlüsse des Bundesgerichtshofs --BGH-- vom 08.11.2017 - VII ZB 9/15, Zeitschrift für das gesamte Insolvenz- und Sanierungsrecht --ZInsO-- 2018, 92; vom 30.04.2020 - VII ZB 82/17, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht