Rechtsprechung
   BGH, 29.06.2011 - VII ZB 89/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,299
BGH, 29.06.2011 - VII ZB 89/10 (https://dejure.org/2011,299)
BGH, Entscheidung vom 29.06.2011 - VII ZB 89/10 (https://dejure.org/2011,299)
BGH, Entscheidung vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10 (https://dejure.org/2011,299)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,299) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (19)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 726 Abs 1 ZPO, § 727 Abs 1 ZPO, § 731 ZPO, § 768 ZPO, § 794 Abs 1 Nr 5 ZPO
    Klauselerteilungsverfahren: Auslegung einer notariellen Unterwerfungserklärung; Erstreckung der Unterwerfungserklärung nur auf Ansprüche aus einer treuhänderisch gebundenen Sicherungsgrundschuld; Erteilung der Klausel an den Zessionar als Rechtsnachfolger; Rechtsbehelf ...

  • IWW
  • Deutsches Notarinstitut

    ZPO §§ 726 Abs. 1, 727 Abs. 1, 731, 768, 794 Abs. 1 Nr. 5, 800, 797 Abs. 2, 795
    Revision der vom XI. Zivilsenat mit Urteil v. 30.3.2010 (XI ZR 200/09) aufgestellten Grundsätze zu den Prüfungspflichten des Notars im Klauselerteilungsverfahren

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Notar muss bei einer nicht angelegten Vollstreckungsbedingung i.S.d. § 726 Abs.1 ZPO im Wortlaut der notariellen Urkunde bei Auslegung der notariellen Unterwerfungserkärung vom Wortlaut der Urkunde ausgehen; Festhalten am Wortlaut einer Urkunde i.R.e. notariellen ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Klauselerteilung auch für den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld mit Vollstreckungsunterwerfung - VII. gegen XI. Zivilsenat des BGH

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    ZPO §§ 726, 727, 731, 768, 794, 795, 797, 800
    Klauselerteilung für Rechtsnachfolger (hier: Zessionar) bei fehlender Vollstreckungsbedingung im Urkundswortlaut

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • Betriebs-Berater

    Zur Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Bindung des Notars an den Wortlaut bei der Auslegung einer notariellen Unterwerfungserklärung im Klauselerteilungsverfahren; Zulässigkeit des Einwands, die Unterwerfungserklärung erstrecke sich nur auf Ansprüche aus einer treuhänderisch gebundenen ...

  • rewis.io

    Klauselerteilungsverfahren: Auslegung einer notariellen Unterwerfungserklärung; Erstreckung der Unterwerfungserklärung nur auf Ansprüche aus einer treuhänderisch gebundenen Sicherungsgrundschuld; Erteilung der Klausel an den Zessionar als Rechtsnachfolger; Rechtsbehelf ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Festhalten am Wortlaut einer Urkunde i.R.e. notariellen Unterwerfungserklärung bei einer nicht im Wortlaut der Urkunde angelegten i.S.d. § 726 Abs. 1 ZPO Vollstreckungsbedingung; Erteilung einer Klausel als Rechtsnachfolger an den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld durch ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Muss Notar einem Rechtsnachfolger die Klausel erteilen?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Zwangsvollstreckung aus abgetretenen Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    Rechtsnachfolgeklausel zu Sicherungsgrundschuld

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    ZPO §§ 726, 727, 731, 768, 794, 795, 797, 800
    Klauselerteilung auch für den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld mit Vollstreckungsunterwerfung - VII. gegen XI. Zivilsenat des BGH

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Vollstreckung aus abgetretener Sicherungsgrundschuld

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuldunterwerfungserklärungen

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Grundschuld-Unterwerfungserklärungen und Zwangsvollstreckung

Besprechungen u.ä. (7)

  • Notare Bayern PDF, S. 49 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    ZPO §§ 726 Abs. 1, 727 Abs. 1, 797 Abs. 2, 795
    Grenzen der Auslegung bei Klauselumschreibung nach Grundschuldzession - Eintritt in Sicherungsvertrag

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    ZPO §§ 726, 727, 731, 768, 794, 797
    Klauselerteilung auch für den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld mit Vollstreckungsunterwerfung

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärung

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Rechtsnachfolgeklausel für den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 9 (Entscheidungsbesprechung)

    Zur Frage, wann die vollstreckbare Ausfertigung einer Grundschuldbestellungsurkunde mit Zwangsvollstreckungsunterwerfungsklausel auf einen neuen Gläubiger umgeschrieben werden darf

  • tp-partner.com (Entscheidungsbesprechung)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wann muss der Notar einem anderen als dem ursprünglichen Grundschuldgläubiger die Vollstreckungsklausel erteilen? (IBR 2011, 1309)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 190, 172
  • NJW 2011, 2803
  • ZIP 2011, 1438
  • ZIP 2011, 5
  • MDR 2011, 1069
  • DNotZ 2011, 751
  • NZM 2012, 46
  • NJ 2012, 39
  • WM 2011, 1460
  • BB 2011, 2255
  • DB 2011, 15
  • Rpfleger 2011, 592
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (44)

  • BGH, 19.11.2013 - 4 StR 292/13

    Betrug (konkludente Täuschung: Voraussetzungen, hier: Täuschung im

    Einwendungen gegen die Berechtigung der titulierten Forderung können grundsätzlich allein mit der Vollstreckungsabwehrklage bei dem Prozessgericht des ersten Rechtszugs und nur innerhalb der Grenzen des § 767 Abs. 2 ZPO geltend gemacht werden, nicht aber gegenüber dem Rechtspfleger bei Erlass von Vollstreckungsmaßnahmen (vgl. BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011- VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172, 183 Tz. 26).
  • BGH, 20.04.2018 - V ZR 106/17

    Einwendung gegen die Grundschuld aus dem Sicherungsvertrag i.R.d. Erwerbs der

    Zwar ist der Eintritt des Gläubigers in den Sicherungsvertrag im Klauselerteilungsverfahren nicht zu prüfen (BGH, Beschlüsse vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172 Rn. 16, 28 und vom 28. Juli 2011 - VII ZB 81/10, DNotZ 2012, 53 Rn. 6).

    Der Schuldner kann aber die Einwendung, die Unterwerfungserklärung erstrecke sich nur auf Ansprüche aus einer treuhänderisch gebundenen Sicherungsgrundschuld und der Zessionar sei nicht in die treuhänderische Bindung eingetreten, mit der Klauselgegenklage nach § 768 ZPO geltend machen (Senat, Urteil vom 14. Juni 2013 - V ZR 148/12, MittBayNot 2014, 268 Rn. 13; BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172 Rn. 30).

  • BGH, 14.06.2013 - V ZR 148/12

    Vollstreckungsschutz: Wirksamkeit des "Eintritts" in den Sicherungsvertrag einer

    Die Einwendung, die Unterwerfungserklärung erstrecke sich nur auf Ansprüche aus einer treuhänderisch gebundenen Sicherungsgrundschuld und der Zessionar sei nicht in die treuhänderische Bindung eingetreten, kann der Schuldner mit der Klage nach § 768 ZPO geltend machen (BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172, 173, 184 f. Rn. 30).

    (e) Der "Eintritt" in den Sicherungsvertrag ist eine Vollstreckungsbedingung (BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172, 178 Rn. 17) und nicht, wie die Klägerin meint, eine Rechtsbedingung.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht