Rechtsprechung
   BGH, 25.09.2008 - VII ZB 99/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,2221
BGH, 25.09.2008 - VII ZB 99/07 (https://dejure.org/2008,2221)
BGH, Entscheidung vom 25.09.2008 - VII ZB 99/07 (https://dejure.org/2008,2221)
BGH, Entscheidung vom 25. September 2008 - VII ZB 99/07 (https://dejure.org/2008,2221)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,2221) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Streitwert - Gegenstandswert bei einer Hilfsaufrechnung

Sonstiges (5)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 25.09.2008, Az.: VII ZB 99/07 (Keine Berücksichtigung der nicht beschiedenen Hilfsaufrechnung bei der Bestimmung des Gegenstandswertes)" von VorsRiLG Heinz Hansens, original erschienen in: ZfS 2009, 42 - 43.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 25.09.2008, Az.: VII ZB 99/07 (Streitwert der Anwaltsgebühren bei nicht beschiedener Hilfsaufrechnung)" von VizePräsOLG a.D. Hans Helmut Bischof und Nobert Schneider, original erschienen in: AGS 2008, 586 - 588.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 25.09.2008, Az.: VII ZB 99/07 (Keine Gegenstandswerterhöhung bei nicht beschiedener Hilfsaufrechnung)" von Rechtsfachwirtin Sabine Jungbauer, original erschienen in: DAR 2009, 175 - 177.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 25.09.2008, Az.: VII ZB 99/07 (Keine Berücksichtigung der nicht beschiedenen Hilfsaufrechnung bei der Bestimmung des Gegenstandswerts)" von Vors. RiLG Heinz Hansens, original erschienen in: RVGreport 2009, 33.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Des Anwalts Müh' ist oft umsonst" von VorsRiLG Heinz Hansens, original erschienen in: AnwBl 2009, 205 - 207.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2009, 231
  • MDR 2009, 54
  • FamRZ 2009, 175
  • FamRZ 2009, 43
  • AnwBl 2009, 148
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OLG Stuttgart, 02.03.2011 - 5 U 137/10

    Streitwert einer Räumungsklage: Bemessung des Vergleichsmehrwerts;

    Mayer/Kroiß beziehen sich insoweit auf eine Entscheidung des LG (nicht OLG) Hamburg in MDR 1966, 853, die der Bundesgerichtshof in jüngerer Zeit als unzutreffend beurteilt hat (B. v. 25.09.2008, VII ZB 99/07, NJW 2009, 54).
  • LAG Baden-Württemberg, 13.01.2016 - 5 Ta 93/15

    Wert der Tätigkeit des Prozessbevollmächtigten

    § 33 Abs. 1 RVG ermöglicht einen auf diese Vorschrift gestützten Antrag nur, wenn sich die Gebühren für die anwaltliche Tätigkeit in einem gerichtlichen Verfahren nicht nach dem für die Gerichtsgebühren maßgebenden Wert berechnen oder eine Wertfestsetzung für die Gerichtsgebühren im gerichtlichen Verfahren fehlt (BGH 25. September 2008 - VII ZB 99/07 - juris Rn 18; Gerold/Schmidt-Mayer RVG 22. Aufl. § 33 RVG Rn. 4).
  • OLG Düsseldorf, 27.10.2009 - 24 W 32/09

    Streitwert eines Prozessvergleichs bei Erledigung nicht rechtshängiger

    Etwas anderes ergibt sich auch nicht aus der vom Beklagten zitierten Entscheidung des BGH vom 25. September 2008 (NJW 2009, 231).
  • LAG Niedersachsen, 09.03.2009 - 15 Ta 53/09

    Behandlung des Wertes eines nichtbeschiedenen Hilfsantrags

    Wie der Bundesgerichtshof (Beschluss vom 25.09.2008 - VII ZB 99/07, NJW 2009, 231 ff.) in Bezug auf die Hilfsaufrechnung zu dem regelungsidentischen § 10 BRAGO ausgeführt hat, ist diese Norm für andere Fälle vorgesehen gewesen.
  • KG, 08.09.2009 - 19 W 23/09

    Streitwert einer Klage auf Herausgabe, Fristsetzung und hilfsweise Schadensersatz

    Vorsorglich sei darauf hingewiesen, dass der BGH sich mit Beschluss vom 25.9.2008 (NJW 2009, 231 ) gegen eine analoge Anwendung des.
  • LAG Köln, 02.10.2013 - 11 Ta 216/13

    Zusammenrechnung von Hauptantrag und Hilfsantrag

    Der Gesetzgeber ging davon aus, dass die für die Bewertung des Gegenstands der gerichtlichen Tätigkeit geltenden Vorschriften sich durchweg auch für die Bewertung der anwaltlichen Tätigkeit in einem entsprechenden gerichtlichen Verfahren eignen (BGH, Beschl. v. 25.09.2008 - VII ZB 99/07 - m.w.N.).
  • LAG Schleswig-Holstein, 20.03.2019 - 5 Ta 26/19

    Streitwert, Wertfestsetzung, Hilfsantrag, echter, Nachteilsausgleich, Abfindung,

    Das spricht für den gesetzgeberischen Willen, dass der aus § 45 Abs. 1 Satz 2 GKG folgende Wert auch für die Gebühren der Rechtsanwälte maßgebend ist (BGH, Beschl. v. 25.09.2008 - VII ZB 99/07 -, Rn. 14 ff., 18, juris; LAG Schleswig-Holstein, Beschl. v. 05.08.2015 - 6 Ta 28/15 -).
  • LAG Schleswig-Holstein, 05.08.2015 - 6 Ta 28/15

    Streitwert, Wertfestsetzung, Urteilsstreitwert, Gebührenstreitwert, Hilfsantrag

    Der Wert des unbeschiedenen Hilfsantrags hat somit nach der gesetzlichen Regelung auch für die Berechnung der Anwaltsgebühren außer Betracht zu bleiben (BGH AGS 2008, 584).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht