Rechtsprechung
   BGH, 09.01.1967 - VII ZR 129/64   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1967,821
BGH, 09.01.1967 - VII ZR 129/64 (https://dejure.org/1967,821)
BGH, Entscheidung vom 09.01.1967 - VII ZR 129/64 (https://dejure.org/1967,821)
BGH, Entscheidung vom 09. Januar 1967 - VII ZR 129/64 (https://dejure.org/1967,821)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1967,821) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Rechtswegverweisung an eine dritte Gerichtsbarkeit - Erfordernis eines Hauptantrags für eine Verweisung im Beschlusswege - Anfechtung eines Verweisungsbeschlusses - Rentenauszahlung aus der gesetzlichen Unfallversicherung durch die Post - Sozialrechtsweg für ein streitiges Rechtsverhältnis öffentlich-rechtlicher Natur

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1967, 781
  • MDR 1967, 484
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BAG, 24.04.1996 - 5 AZB 25/95

    Rechtsweg zu den Arbeitsgerichten - Grundlage der Prüfung

    Die Bindungswirkung des von einem Rechtsweg in den anderen verweisenden Beschlusses beschränkt sich allerdings auf die Rechtswegfrage (vgl. § 17 a Abs. 2 S. 3 GVG n.F.; allgemein BGH Urteil vom 9. Januar 1967 - VII ZR 129/64 - NJW 1967, 781; Beschluß vom 14. Dezember 1989 - IX ZB 40/89 - BGHR GVG § 17 Bindungswirkung 1; BVerfGE 27, 170, 174 ff.).
  • BSG, 17.01.1996 - 3 RK 26/94

    Drogensubstitution mit Remedacen, pflichtwidrige Verordnung von Arzneimitteln,

    Zumindest hat keiner der Beteiligten gegen den Verweisungsbeschluß Beschwerde eingelegt (vgl zur Beschwerdemöglichkeit bei Verweisungsbeschlüssen BGH NJW 1967, 781, 782).
  • BGH, 14.12.1989 - IX ZB 40/89

    Zurückweisung der Beschwerde eines ehemaligen Notars gegen Anordnung von

    Insoweit sind die Gerichte der freiwilligen Gerichtsbarkeit nicht gebunden, sondern haben dieses selbständig, in eigener Verantwortung - freilich unter Anwendung der in § 15 Abs. 1 Satz 2, 3 BNotO vorgesehenen Verfahrensnormen der freiwilligen Gerichtsbarkeit - rechtlich zu würdigen (vgl. BGH, Urt. v. 9. Januar 1967 - VII ZR 129/64, NJW 1967, 781; BVerwGE 27, 170, 174 ff [BVerwG 06.06.1967 - IV C 216/65]; Baumbach/Lauterbach/Albers, ZPO 48. Aufl. § 13 GVG Anm. 6 Zu A-I.; Eyermann/Fröhler, VwGO 9. Aufl. § 41 Rdn. 16 a).
  • BGH, 29.07.1991 - NotZ 25/90

    Rechtsweg für Schadensersatzansprüche gegen die Notarkammer

    Sie ist nicht gehindert, den Rechtsweg zu ihr zu verneinen, weil das Gericht einer weiteren Gerichtsbarkeit zur Streitentscheidung berufen ist (Urteil des V. Zivilsenats vom 28. November 1962 - V ZR 83/61 = BGHZ 38, 289, 291 ff; Urteil des IV. Zivilsenats vom 11. Oktober 1957 - IV ZR 175/57 = BGHZ 25, 346, 350 = NJW 1958, 143; vgl. auch Urteil des VII. Zivilsenats vom 9. Januar 1967 - VII ZR 129/64 = NJW 1967, 781 f; BSGE 12, 283, 286; BVerwG DVBl 1960, 775, 777 = NJW 1960, 2355; OLG Braunschweig OLGZ 1965, 251, 254 und Keidel/Amelung Freiwillige Gerichtsbarkeit 12. Aufl. 1987 § 1 FGG Rn. 21 a; Zöller/Gummer ZPO 16. Aufl. 1990 § 17 GVG Rn. 15, Kissel GVG 1981 § 17 Rn. 46 ff; Rosenberg/Schwab, Zivilprozeßrecht 13. Aufl. § 9 III 2 C).
  • BAG, 21.05.1996 - 5 AZB 36/94
    Die Bindungswirkung des von einem Rechtsweg in den anderen verweisenden Beschlusses beschränkt sich allerdings auf die Rechtswegfrage (vgl. § 17 a Abs. 2 S. 3 GVG n.F.; allgemein BGH Urteil vom 9. Januar 1967 - VII ZR 129/64 - NJW 1967, 781; Beschluß vom 14. Dezember 1989 - IX ZB 40/89 - BGHR GVG § 17 Bindungswirkung 1; BVerwGE 27, 170, 174 ff. [BVerwG 06.06.1967 - BVerwG IV C 216.65]).
  • BGH, 29.07.1991 - NotZ 24/90

    Anspruch auf Schadensersatz gegenüber einem Notar - Inanspruchnahme einer

    Sie ist nicht gehindert, den Rechtsweg zu ihr zu verneinen, weil das Gericht einer weiteren Gerichtsbarkeit zur Streitentscheidung berufen ist (Urteil des V. Zivilsenats vom 28. November 1962 - V ZR 83/61 = BGHZ 38, 289, 291 ff; Urteil des IV. Zivilsenats vom 11. Oktober 1957 - IV ZR 175/57 = BGHZ 25, 346, 350 = NJW 1958, 143; vgl. auch Urteil des VII. Zivilsenats vom 9. Januar 1967 - VII ZR 129/64 = NJW 1967, 781 f; BSGE 12, 283, 286; BVerwG DVBl 1960, 775, 777 = NJW 1960, 2355; OLG Braunschweig OLGZ 1965, 251, 254 und Keidel/Amelung Freiwillige Gerichtsbarkeit 12. Aufl. 1987 § 1 FGG Rn. 21 a; Zöller/Gummer ZPO 16. Aufl. 1990 § 17 GVG Rn. 15, Kissel GVG 1981 § 17 Rn. 46 ff; Rosenberg/Schwab, Zivilprozeßrecht 13. Aufl. § 9 III 2 C).
  • BVerwG, 10.12.1970 - II C 53.68

    Anspruch auf Geldentschädigung des Widerrufsbeamten wegen erheblicher

    Gleichwohl ist der Verweisungsbeschluß wirksam und für das Revisionsgericht verbindlich, da er nicht mit Rechtsbehelfen angefochten worden ist (vgl. BGH, Urteil vom 9. Januar 1967 - VII ZR 129/64 - [NJW 1967, 782 [BGH 09.01.1967 - VII ZR 129/64]]).
  • BGH, 29.05.1979 - KZR 8/78

    Eröffnung des Rechtswegs bei den ordentlichen Gerichten aufgrund der Verweisung

    Deshalb sind die ordentlichen Gerichte aufgrund des rechtskräftigen Verweisungsbeschlusses des Landessozialgerichts zur Entscheidung dieses Rechtsstreits berufen, gleichgültig, ob das Rechtsverhältnis der Parteien als öffentlich-rechtliche Streitigkeit in Angelegenheiten der Sozialversicherung oder als bürgerliche Rechtsstreitigkeit zu beurteilen ist (BVerwG NJW 1967, 2128; BGH NJW 1967, 781).
  • BGH, 11.06.1970 - VII ZR 41/69

    Anforderungen an die gerichtliche Beweiswürdigung - Voraussetzungen für die

    Diese Entscheidung hob der erkennende Senat auf die Revision der Klägerin durch Urteil vom 9. Januar 1967 - VII ZR 129/64 (NJW 1967, 781) - auf und verwies die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das Berufungsgericht zurück.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht