Rechtsprechung
   BGH, 11.07.2019 - VII ZR 266/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,22810
BGH, 11.07.2019 - VII ZR 266/17 (https://dejure.org/2019,22810)
BGH, Entscheidung vom 11.07.2019 - VII ZR 266/17 (https://dejure.org/2019,22810)
BGH, Entscheidung vom 11. Juli 2019 - VII ZR 266/17 (https://dejure.org/2019,22810)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,22810) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (17)

  • IWW

    § 307 Abs. 3 Satz 1 BGB, § ... 307 Abs. 3 Satz 2 BGB, § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 UKlaG, § 1 UKlaG, § 307 Abs. 3 Satz 2, Abs. 1 Satz 2 BGB, §§ 1, 3 Abs. 1 Nr. 2 UKlaG, §§ 307 bis 309 BGB, § 21 BGB, § 307 Abs. 1, 2, §§ 308, 309 BGB, § 650p Abs. 1 Satz 1 BGB, § 306 Abs. 2 BGB, § 650q Abs. 1, § 633 BGB, § 633 Abs. 2 Satz 1 BGB, § 305 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 97 Abs. 1 ZPO

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 307 Abs. 3 S. 1, 650p Abs. 1
    Keine AGB-Kontrolle der Hauptleistungspflicht

  • Wolters Kluwer
  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Freistellung der Leistungsbestimmungen, von denen die Bestimmtheit oder Bestimmbarkeit der Leistungspflichten des Architekten abhängig ist von der für Allgemeine Geschäftsbedingungen geltenden Inhaltskontrolle

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • rewis.io

    Qualifizierung der Regelung in Vertragsmuster des Bundes für Verträge mit Architekten als Allgemeine Geschäftsbedingung

  • Reguvis VergabePortal - Veris(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de
  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kostenobergrenzen werden durch RBBau-Vertragsmuster wirksam vereinbart!

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Inhaltskontrolle von AGB mit unmittelbarer Bestimmung von Art, Umfang und Güte der vertraglichen Hauptleistung und der hierfür zu zahlenden Vergütung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Vereinbarung einer Baukostenobergrenze stellt Beschaffenheitsvereinbarung dar

Besprechungen u.ä. (2)

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    §§ 307, 650 p BGB
    Ausgenommen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Architekt muss Baukostenobergrenze einhalten! (IBR 2019, 500)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHZ vorgesehen)
  • NJW 2019, 2997
  • ZIP 2019, 1573
  • MDR 2019, 1125
  • NZBau 2019, 632
  • NZM 2020, 565
  • WM 2019, 1615
  • ZfBR 2019, 774
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Celle, 20.11.2019 - 14 U 191/13

    Auslegung und Risikoverteilung bei erkennbar fehlerhafter Ausschreibung; Umfang

    Es handelt sich bei Position 00.05.0016 auch ersichtlich nicht um eine Allgemeine Geschäftsbedingung gemäß §§ 305ff. BGB, da sie angesichts der vorliegenden Umstände offenkundig nicht für eine Vielzahl von Verträgen vorformuliert ist und es sich außerdem um eine Regelung über den unmittelbaren Gegenstand der Hauptleistungspflichten der Bieterin, hier der Klägerin, handelt (vgl. insofern auch die aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 11. Juli 2019 - VII ZR 266/17 -, Rn. 18ff., juris).
  • OLG Celle, 02.10.2019 - 14 U 94/19

    Handschriftliche Eintragungen in AGB-Formulare führen nicht unbedingt zu einer

    (Abgrenzung zu BGH, Urt. v. 11.07.2019 - VII ZR 266/17).

    Aus der Entscheidung des BGH vom 11.07.2019 (VII ZR 266/17, WM 2019, 1615) ergibt sich keine andere Bewertung.

  • OLG Celle, 06.10.2021 - 14 U 39/21

    Eine schriftliche Vereinbarung, nach der Parteien einen Umbauzuschlag von 0%

    Aus der Entscheidung des BGH vom 11.07.2019 (VII ZR 266/17, juris; WM 2019, 1615) ergibt sich keine andere Bewertung.
  • KG, 09.02.2021 - 21 U 126/19

    Wann muss ein Bauvertrag notariell beurkundet werden?

    Durch diese Regelungen in Kaufvertrag und Begleitvertrag werden aber Art und Umfang der im Gegenseitigkeitsverhältnis stehenden vertraglichen Leistungen selbst festgelegt, deshalb sind sie gemäß § 307 Abs. 3 S. 1 BGB einer Inhaltskontrolle durch die Vorschriften des AGB-Rechts entzogen (BGH, Urteil vom 11. Juli 2019, VII ZR 266/17; Grüneberg in: Palandt, Bürgerliches Gesetzbuch, 80. Auflage, 2021, § 307 BGB, Rn. 44 m.w.N.).
  • LG München I, 28.01.2021 - 12 O 6343/20

    Unzulässige Verletztung der Endgerätefreiheit in Telekommunikationsvertrag

    Dagegen sind Regelungen, die die Leistungspflicht des Verwenders einschränken, verändern, ausgestalten oder modifizieren, inhaltlich zu kontrollieren (ständige Rechtsprechung, vgl. z.B. BGH, Urteil vom 11.07.2019 - VII ZR 266/17; Urteil vom 09.10.2014 - III ZR 32/14).
  • BayObLG, 24.10.2019 - 1 AR 118/19

    Zuständigkeitsbestimmung bei Klagen nach UKlaG

    So kommen in sämtlichen in § 119a Satz 1 GVG aufgeführten Bereichen Ansprüche qualifizierter Einrichtungen gemäß § 4 UKlaG wegen der Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Betracht (vgl. für Bankgeschäfte BGH, Urt. v. 5. Juni 2018, XI ZR 790/16, NJW 2018, 2950; für Architektenverträge BGH, Urt. v. 11. Juli 2019, VII ZR 266/17, NJW 2019, 2997; für Heilbehandlungsverträge BGH, Urt. v. 20. Dezember 2007, III ZR 144/07, NJW 2008, 987; für Versicherungsvertragsverhältnisse BGH, Urt. v. 17. Oktober 2012, IV ZR 202/10, NJW-RR 2013, 146).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht