Rechtsprechung
   BGH, 06.04.1995 - VII ZR 36/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,1757
BGH, 06.04.1995 - VII ZR 36/94 (https://dejure.org/1995,1757)
BGH, Entscheidung vom 06.04.1995 - VII ZR 36/94 (https://dejure.org/1995,1757)
BGH, Entscheidung vom 06. April 1995 - VII ZR 36/94 (https://dejure.org/1995,1757)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,1757) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer

    Ingenieur - Freier Mitarbeiter - Werkvertrag - Konkludenter Anspruchsausschluß - Sicherheit am Arbeitsplatz - Gewährleistung durch Auftraggeber - Beweislast

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Konkludenter Ausschluß des Vergütungsanspruchs eines freien Mitarbeiters bei Verletzung nach Werksunfall nur im Ausnahmefall

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 632, 616 Abs. 1 Satz 1, § 618, § 282
    Ansprüche eines dienstvertraglich als freier Mitarbeiter tätigen Projektingenieurs

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Ist der Vertrag eines freien Mitarbeiters Werk- oder Dienstvertrag? (IBR 1995, 523)

Papierfundstellen

  • NJW 1995, 2629
  • ZIP 1995, 1280
  • MDR 1995, 1219
  • VersR 1995, 1442
  • WM 1995, 1592
  • WM 1995, 1593
  • BB 1995, 1611
  • DB 1995, 2419
  • BauR 1995, 731
  • ZfBR 1995, 255
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 14.12.2006 - 8 AZR 628/05

    Schadensersatzanspruch wegen einer Hepatitis-C-Infektion - Ausschlussfrist

    Es reicht aus, wenn der Arbeitnehmer, der durch die Schutzpflichtverletzung des Arbeitgebers einen Personenschaden erlitten hat, beweist, dass ein ordnungswidriger Zustand vorgelegen hat, der geeignet war, den eingetretenen Schaden herbeizuführen; es ist dann Sache des Arbeitgebers zu beweisen, dass ihn kein Verschulden trifft (BAG 27. Februar 1970 - 1 AZR 258/69 - AP BGB § 618 Nr. 16 = EzA BGB § 618 Nr. 1; BGH 6. April 1995 - VII ZR 36/94 - NJW 1995, 2629; ErfK/Wank § 618 BGB Rn. 40).
  • OLG München, 19.10.2010 - 9 U 4496/09

    Architektenhonorar: Treuwidrige Berufung auf Formunwirksamkeit einer

    Dies spricht für den dienstvertraglichen Charakter der einzelnen Aufträge (BGH BauR 1995, 731).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht