Rechtsprechung
   BFH, 30.09.2020 - VIII E 1/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,40315
BFH, 30.09.2020 - VIII E 1/20 (https://dejure.org/2020,40315)
BFH, Entscheidung vom 30.09.2020 - VIII E 1/20 (https://dejure.org/2020,40315)
BFH, Entscheidung vom 30. September 2020 - VIII E 1/20 (https://dejure.org/2020,40315)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,40315) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW

    §§ 81 ff. ZPO, § 21 des Gerichtskostengesetzes, § 1 Abs. 5 GKG, GKG (Anlage 1, § 3 Abs. 2 GKG, § 31 Abs. 1 GKG, § 21 Abs. 1 Satz 1 GKG, § 66 Abs. 8 GKG

  • Bundesfinanzhof

    GKG 2004 § 31 Abs 1, GKG 2004 § 66 Abs 1, FGO § 143, GKG 2004 § 21 Abs 1 S 1
    Keine Erinnerung gegen Kostenlastentscheidung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 31 Abs 1 GKG 2004 vom 27.02.2014, § 66 Abs 1 GKG 2004 vom 27.02.2014, § 143 FGO, § 21 Abs 1 S 1 GKG 2004 vom 27.02.2014
    Keine Erinnerung gegen Kostenlastentscheidung

  • juris.de

    § 31 Abs 1 GKG 2004 vom 27.02.2014, § 66 Abs 1 GKG 2004 vom 27.02.2014, § 143 FGO, § 21 Abs 1 S 1 GKG 2004 vom 27.02.2014
    Keine Erinnerung gegen Kostenlastentscheidung

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GKG § 31 Abs. 1, § 66 Abs. 1 ; FGO § 143
    Keine Erinnerung gegen Kostenlastentscheidung

  • rechtsportal.de

    GKG § 31 Abs. 1, § 66 Abs. 1 ; FGO § 143
    Zulässigkeit von Einwendungen gegen die Kostengrundentscheidung im Verfahren der Erinnerung gegen den Kostenansatz

  • datenbank.nwb.de

    Keine Erinnerung gegen Kostenlastentscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Münster, 07.01.2021 - 9 Ko 3643/20

    Verfahren - Aussetzung der Vollziehung einer Kostenrechnung

    a) Zwar kann die Kostengrundentscheidung, also die Frage, ob die Kosten zu Recht einem Beteiligten auferlegt wurden, im Erinnerungsverfahren nicht geprüft werden (BFH, Beschluss vom 03.07.2006 - VI E 3/06, BFH/NV 2006, 1697; BFH, Beschluss vom 30.09.2020 - VIII E 1/20, juris).

    Nach ständiger Rechtsprechung des BFH setzt die unrichtige Sachbehandlung ein erkennbares Versehen oder schwere offensichtliche Verstöße des Gerichts gegen eindeutige Vorschriften bei der Entscheidung voraus (BFH, Beschluss vom 30.09.2020 - VIII E 1/20, juris m.w.N.).

    Nach summarischer Prüfung war die Erinnerungsführerin mangels Erteilung einer Prozessvollmacht vor diesem Hintergrund nicht Beteiligte und nicht Kostenschuldnerin des Verfahrens 9 K 1137/20 E, U (vgl. BFH, Beschluss vom 30.09.2020 - VIII E 1/20, juris m.w.N.; Zimmermann, in: Binz/Dörndorfer/Zimmermann, GKG, § 66 Rdn. 14).

  • FG Münster, 29.01.2021 - 9 Ko 3642/20

    Verfahren - Rüge der unrichtigen Sachbehandlung als Einwendung gegen den

    a) Zwar kann die Kostengrundentscheidung, also die Frage, ob die Kosten zu Recht einem Beteiligten auferlegt wurden, im Erinnerungsverfahren nicht geprüft werden (BFH, Beschluss vom 03.07.2006 - VI E 3/06, BFH/NV 2006, 1697; BFH, Beschluss vom 30.09.2020 - VIII E 1/20, juris).

    Nach ständiger Rechtsprechung des BFH setzt die unrichtige Sachbehandlung ein erkennbares Versehen oder schwere offensichtliche Verstöße des Gerichts gegen eindeutige Vorschriften bei der Entscheidung voraus (BFH, Beschluss vom 30.09.2020 - VIII E 1/20, juris m.w.N.).

    Die Erinnerungsführerin war nicht Kostenschuldnerin des Verfahrens 9 K 1137/20 E, U (vgl. BFH, Beschluss vom 30.09.2020 - VIII E 1/20, juris m.w.N.; Zimmermann, in: Binz/Dörndorfer/Zimmermann, GKG, § 66 Rdn. 14).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht