Rechtsprechung
   BFH, 24.10.2017 - VIII R 35/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,53049
BFH, 24.10.2017 - VIII R 35/15 (https://dejure.org/2017,53049)
BFH, Entscheidung vom 24.10.2017 - VIII R 35/15 (https://dejure.org/2017,53049)
BFH, Entscheidung vom 24. Januar 2017 - VIII R 35/15 (https://dejure.org/2017,53049)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,53049) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW

    § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Buchst. a des Einkommensteuergesetzes, § ... 20 Abs. 2 EStG, § 23 EStG, § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Buchst. a EStG, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG, § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 der Finanzgerichtsordnung, § 2 Abs. 2 Nr. 1 WpHG, § 15 Abs. 4 Satz 3 EStG, §§ 22 Nr. 2, 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG, § 23 EStG 1997, § 23 Abs. 1 EStG, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 EStG, § 20 EStG, § 52 Abs. 31 Satz 3 EStG, § 135 Abs. 1 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Zum Termingeschäft i.S. des § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Buchst. a EStG

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 20 Abs 2 S 1 Nr 3 Buchst a EStG 2009, § 22 Nr 2 EStG 2009, § 23 Abs 1 S 1 Nr 2 EStG 2009, EStG VZ 2011
    Zum Termingeschäft i.S. des § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Buchst. a EStG

  • Wolters Kluwer

    Begriff des Devisentermingeschäfts i.S. von § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 lit. a EStG; Berücksichtigung von Leerverkäufen

  • Betriebs-Berater

    Zum Termingeschäft i. S. des § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 Buchst. a EStG

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zum Termingeschäft i.S. des § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Buchst. a EStG

  • rechtsportal.de

    Begriff des Devisentermingeschäfts i.S. von § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 lit. a EStG

  • datenbank.nwb.de

    Zum Termingeschäft i.S. des § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Buchst. a EStG

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Leerverkäufe - als Devisentermingeschäft

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Zum Termingeschäft i.S. des § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 Buchst. a EStG

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Devisentermingeschäfte: Abgrenzung zum privaten Veräußerungsgeschäft

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Verluste aus Termingeschäften

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Verluste aus Devisengeschäften mangels Differenzausgleich steuerlich nicht zu berücksichtigen

In Nachschlagewerken

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 20 Abs 2 S 1 Nr 3 Buchst a
    Devisentermingeschäft, Differenzgeschäft, Verlust

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 259, 540
  • BB 2018, 422
  • DB 2018, 161
  • BStBl II 2018, 189
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 20.11.2018 - VIII R 37/15

    Steuerliche Anerkennung von Verlusten aus Knock-Out-Zertifikaten

    a) Entsprechend seinem Wortlaut gilt § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Buchst. a EStG nur für solche Termingeschäfte, die auf die Erzielung eines Differenzausgleichs und nicht auf die tatsächliche ("physische") Lieferung des Basiswertes am Ende der Laufzeit gerichtet sind (Senatsurteil vom 24. Oktober 2017 VIII R 35/15, BFHE 259, 540, BStBl II 2018, 189; BFH-Urteil vom 6. Juli 2016 I R 25/14, BFHE 254, 326, BStBl II 2018, 124, zu § 15 Abs. 4 Satz 3 EStG 1999, jeweils m.w.N.).

    Allerdings müssen beide Geschäfte derart miteinander verknüpft sein, dass der auf die Realisierung einer Differenz aus Eröffnungs- und Gegengeschäft gerichtete Wille der Vertragsbeteiligten erkennbar ist (Senatsurteil in BFHE 259, 540, BStBl II 2018, 189).

  • BFH, 21.02.2018 - I R 60/16

    Kein Verlustausgleich bei echten (ungedeckten) Daytrading-Geschäften

    Nach der BFH-Rechtsprechung ist er im Grundsatz nach den wertpapier- bzw. bankrechtlichen Maßgaben zu bestimmen, wobei allerdings aufsichtsrechtliche Gesichtspunkte außer Betracht bleiben (BFH-Urteile vom 26. September 2012 IX R 50/09, BFHE 239, 95, BStBl II 2013, 231; vom 20. August 2014 X R 13/12, BFHE 246, 462, BStBl II 2015, 177; vom 4. Dezember 2014 IV R 53/11, BFHE 248, 57, BStBl II 2015, 483; vom 28. April 2016 IV R 20/13, BFHE 253, 260, BStBl II 2016, 739; Senatsurteil vom 6. Juli 2016 I R 25/14, BFHE 254, 326, BStBl II 2018, 124; BFH-Urteil vom 24. Oktober 2017 VIII R 35/15, BFHE 259, 540).

    Nicht anders ist die gleichlautende Regelung in § 15 Abs. 4 Satz 3 EStG (1999) zu verstehen (s. bereits das Senatsurteil in BFHE 254, 326, BStBl II 2018, 124; s. insoweit auch BFH-Urteil vom 24. Oktober 2017 VIII R 35/15, BFHE 259, 540, BStBl II 2018, 189).

  • FG München, 25.05.2019 - 11 K 1190/14

    Fremdwährungsverbindlichkeiten, Teilwertabschreibung, Wertpapiere,

    Am Ablauftag erfolgt lediglich eine "Bruttoverbuchung" des Differenzausgleichs (vgl. hierzu für Einkünfte aus Kapitalvermögen FG München, Urteil vom 10.09.2015 15 K 2243/13, EFG 2016, 563, Rev., Az. des BFH VIII R 35/15).
  • FG München, 04.05.2017 - 11 K 1190/14

    Fremdwährungsverbindlichkeiten, Teilwertabschreibung, Wertpapiere,

    Am Ablauftag erfolgt lediglich eine "Bruttoverbuchung" des Differenzausgleichs (vgl. hierzu für Einkünfte aus Kapitalvermögen FG München, Urteil vom 10.09.2015 15 K 2243/13, EFG 2016, 563, Rev., Az. des BFH VIII R 35/15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht