Rechtsprechung
   BFH, 12.10.2005 - VIII R 87/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,1830
BFH, 12.10.2005 - VIII R 87/03 (https://dejure.org/2005,1830)
BFH, Entscheidung vom 12.10.2005 - VIII R 87/03 (https://dejure.org/2005,1830)
BFH, Entscheidung vom 12. Januar 2005 - VIII R 87/03 (https://dejure.org/2005,1830)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,1830) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG (1998) § 20 Abs. 1 Nr. 6 S. 2
    Steuerbefreiung von Zinsen aus einer weiter laufenden Kapitallebensversicherung

  • datenbank.nwb.de

    Zinsen aus einer Kapitallebensversicherung bei isolierter Zinsauszahlung und Weiterführung des Versicherungsvertrags

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • IWW (Kurzinformation)

    Lebensversicherung - Sparanteilszinsen bei laufenden Verträgen steuerfrei

  • IWW (Kurzinformation)

    Lebensversicherung - Sparanteilszinsen bei laufenden Verträgen steuerfrei!

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Zinsen aus weiter laufender Kapitallebensversicherung

  • meyer-koering.de (Kurzinformation und Leitsatz)

    Steuerfreiheit von Zinsen aus weiter laufender Kapitallebensversicherung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Zinsen aus weiter laufender Kapitallebensversicherung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Steuerfreiheit von Zinseinkünften aus einer Kapitallebensversicherung bei Weiterführung des Versicherungsvertrages nach Ablauf eines Zeitraums von mehr als zwölf Jahren seit Vertragsabschluss; Außerrechnungsmäßige und rechnungsmäßige Zinsen aus Sparanteilen; Verrechnung der Zinsen mit den Beiträgen

  • steuertipps.de (Kurzinformation)

    Alte Lebensversicherung: Teilauszahlung ist nach zwölf Jahren steuerfrei

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Zinsen, die nach Ablauf von mindestens 12 Jahren nach Vertragsabschluss aus einer Kapitallebensversicherung ausgezahlt werden, sind auch dann steuerfrei, wenn der Versicherungsvertrag weitergeführt wird

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 10 (Kurzinformation)

    Steuerfreiheit ausbezahlter Zinsen aus weitergeführtem Lebensversicherungsvertrag

  • steuer-schutzbrief.de (Kurzinformation)

    Lebensversicherung: Zinsen steuerfrei auszahlen lassen

Besprechungen u.ä. (3)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Sparanteilszinsen bei laufenden Verträgen sind steuerfrei

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Positive Entscheidung des BFH - Sparanteilszinsen bei laufenden Verträgen sind steuerfrei

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Kapitalmarkt - Lebensversicherung: Sind Zinsen, die erst nach 12 Jahren gezahlt werden, steuerfrei?

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 211, 467
  • VersR 2006, 1098
  • BB 2006, 368
  • BB 2006, 648
  • DB 2006, 365
  • BStBl II 2006, 251
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 26.11.2014 - VIII R 39/10

    Vorbezug aus einer privaten schweizerischen Pensionskasse für einen Grenzgänger

    Denn der Vorbezug wurde, wie das FG in Rz 44, 45, 104, 105 der Vorentscheidung in EFG 2011, 1799 selbst festgestellt hat, gerade nicht aufgrund des Eintritts eines der reglementarischen Versorgungsfälle Alter, Tod oder Invalidität geleistet (siehe dazu BFH-Urteil vom 12. Oktober 2005 VIII R 87/03, BFHE 211, 467, BStBl II 2006, 251, unter II.1.c).

    Nach dem Senatsurteil in BFHE 211, 467, BStBl II 2006, 251 sind jedoch ausgezahlte Zinsen auch bei anschließender Weiterführung einer unter die Norm fallenden Versicherung entsprechend § 20 Abs. 1 Nr. 6 Satz 2 EStG 2004 steuerbefreit, wenn im Zeitpunkt der Auszahlung die zwölfjährige Haltedauer erfüllt ist.

  • FG Niedersachsen, 18.11.2008 - 12 K 10521/05

    Versteuerung eines Zinsertrags aus vor Ablauf von 12 Jahren zur Vermeidung des

    Insoweit ist zu berücksichtigen, dass die Steuerfreiheit der Zinsen aus Lebensversicherungen nach dem Wortlaut des Gesetzes weder an ein bestimmtes Lebensalter des Bezugsberechtigten, noch an das Erreichen des Rentenalters oder an das Ausscheiden aus dem Berufsleben bei Fälligkeit der Versicherung gebunden ist, sondern allein an eine Mindestlaufzeit des Vertrages von zwölf Jahren im Zeitpunkt des Rückkaufs (vgl. BFH-Urteil vom 12. Oktober 2005 VIII R 87/03, BFH/NV 2006, 658 (659) m.w.N.).
  • BFH, 27.09.2016 - VIII R 66/13

    Zufluss von Zinsen aus einem Lebensversicherungsvertrag nach Änderung des

    Denn für die Bemessung der Mindestlaufzeit kommt es allein auf die Zeitspanne zwischen Abschluss des Vertrages (hier 15. Oktober 1981) und dem vereinbarten Endzeitpunkt (hier 1. Juli 1993) an; auf die vereinbarte Rückdatierung des Vertrages in das Jahr 1979 können sich die Kläger wegen der Maßgeblichkeit des Abschlussdatums des Vertrages für die Mindestlaufzeit (BFH-Urteil vom 12. Oktober 2005 VIII R 87/03, BFHE 211, 467, BStBl II 2006, 251) nicht berufen.
  • FG Baden-Württemberg, 24.09.2009 - 3 K 14/07

    Steuerfreiheit der monatlichen und der vom Reingewinn bestimmten

    Entsprechend heißt es im Entwurf eines JStG 1996 in der Begründung zur Neufassung des § 20 Abs. 1 Nr. 6 EStG: "Die Steuerbefreiung für Zinserträge auf Lebensversicherungen ist auf Verträge zu beschränken, die der Risikovorsorge und Altersversorgung dienen" (BTDrucks 13/1686, S. 26; BFH-Urteil vom 12. Oktober 2005 VIII R 87/03, BStBl II 2006, 251, zu II.1. c ).
  • FG Hessen, 16.06.2011 - 11 K 2096/09

    Steuerpflicht von außerrechnungsmäßig und rechnungsmäßigen Zinsen aus einem

    Soweit sich der Kläger dabei auf das Urteil des BFH vom 12.10.2005 (VIII R 87/03, BFHE 211, 467, Bundessteuerblatt II 2006, 251) stützt, vermag der erkennende Senat auch dem nicht zu folgen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht