Rechtsprechung
   BGH, 04.12.1967 - VIII ZR 178/65   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1967,2478
BGH, 04.12.1967 - VIII ZR 178/65 (https://dejure.org/1967,2478)
BGH, Entscheidung vom 04.12.1967 - VIII ZR 178/65 (https://dejure.org/1967,2478)
BGH, Entscheidung vom 04. Dezember 1967 - VIII ZR 178/65 (https://dejure.org/1967,2478)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1967,2478) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Kündigung des Gasversorgungsvertrags und Wasserversorgungsvertrags - Aufrechnungen mit Gegenansprüchen - Schadensersatzanspruch des Beklagten, gestützt auf mangelhafte Belehrung durch die Klägerin - Schadensersatzanspruch aus positiver Vertragsverletzung (pVV) - Verstoß ...

  • ibr-online
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1968, 406
  • WM 1968, 115
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • BGH, 30.04.2003 - VIII ZR 279/02

    Zustandekommen eines Wasserversorgungsvertrages; Festsetzung des

    a) Nach ständiger Rechtsprechung (RGZ 111, 310, 312; BGHZ 115, 311, 314; s.a. BGH, Urteil vom 30. Juni 1959 - VIII ZR 69/58, LM Nr. 7 Vorb.z. § 145 BGB; BGH, Urteil vom 4. Dezember 1967 - VIII ZR 178/65, WM 1968, 115 unter II 2 b; BGH, Urteil vom 19. Januar 1983 - VIII ZR 81/82, WM 1983, 341 = NJW 1983, 1777 unter I 3 a; OLG Saarbrücken NJW-RR 1994, 436) und allgemeiner Meinung im Schrifttum (Ludwig/Odenthal/Hempel/Franke, Recht der Elektrizitäts-, Gas- und Wasserversorgung, AVBWasserV § 2 Rdnr. 17 ff.; Morell, AVBWasserV, E § 2 Anmerkung a) zu Abs. 2; siehe auch Palandt/Heinrichs, BGB, 62. Aufl., Einf.
  • BGH, 30.04.2003 - VIII ZR 278/02

    Zustandekommen eines Wasserversorgungsvertrages; Festsetzung des

    a) Nach ständiger Rechtsprechung (RGZ 111, 310, 312; BGHZ 115, 311, 314; s.a. BGH, Urteil vom 30. Juni 1959 - VIII ZR 69/58, LM Nr. 7 Vorb.z. § 145 BGB; BGH, Urteil vom 4. Dezember 1967 - VIII ZR 178/65, WM 1968, 115 unter II 2 b; BGH, Urteil vom 19. Januar 1983 - VIII ZR 81/82, WM 1983, 341 = NJW 1983, 1777 unter I 3 a; OLG Saarbrücken NJW-RR 1994, 436) und allgemeiner Meinung im Schrifttum (Ludwig/Odenthal/Hempel/Franke, Recht der Elektrizitäts-, Gas- und Wasserversorgung, AVBWasserV § 2 Rdnr. 17 ff.; Morell, AVBWasserV, E § 2 Anmerkung a) zu Abs. 2; siehe auch Palandt/Heinrichs, BGB, 62. Aufl., Einf.
  • BGH, 10.10.1990 - VIII ZR 370/89

    Ansprüche der Gemeinde für die Nutzung von Grund und Boden durch ein

    Urteile vom 30.6.1959 - VIII ZR 69/58, DB 1959 S. 943 = LM Vorbem. z. § 145 BGB Nr. 7 unter 3; vom 16.12.1964 - VIII ZR 51/63, NJW 1965 S. 387 u. II 2 a; v. 4.12.1967 - VIII ZR 178/65, WM 1968 S.115 u. II 2b.
  • OLG Naumburg, 30.04.2014 - 2 U 126/13

    Gasversorgungsvertrag: Fortsetzung des vom Grundstückseigentümer gekündigten

    Vor diesem Hintergrund konnte die schlichte Entgegennahme der Energieleistung nach dem 19.09.2007, und dies auch für die Klägerin erkennbar, nicht zweifelsfrei den Willen der Beklagten zum Ausdruck bringen, einen weiteren - neuen - Energieversorgungsvertrag zu begründen (so auch BGH, Urteil vom 04.12.1967, VIII ZR 178/65, MDR 1968, 406, für den Stromlieferungsvertrag; ferner Schütte/Horstkotte in Hempel/Franke, AVBWasserV § 2, Rdnr. 197, für den Wasserlieferungsvertrag).

    Es ist daher Sache des Versorgungsunternehmens, den Strom zu sperren oder mit den Mietern unmittelbar einen Vertrag zu schließen (Urteil vom 04.12.1967, VIII ZR 178/65, MDR 1968, 406).

  • AG Regensburg, 15.09.2008 - 10 C 1336/08

    Gasversorgungsvertrag: Gerichtliche Billigkeitskontrolle für Preiserhöhungen

    (Diese Problematik wurde vom BGH in den Entscheidungen vom 04.12.1967 - VIII ZR 178/65 = MDR 1968, 406 und 19.01.1983 - VIII ZR 81/82 = NJW 1983, 659 für die "Tarifkunden" noch exakt so gesehen und entschieden).

    Vollständig gegen eine Kontrolle an § 315 BGB hat sich der BGH noch in einer Entscheidung vom 04.12.1967 - VIII ZR 178/65 = MDR 1968, 406 ausgesprochen.

  • OLG Brandenburg, 24.03.2011 - 12 U 80/10

    Wirksamkeit einer Preisänderungsklausel in einem Fernwärmelieferungsvertrag

    Unabhängig von der Frage, ob der Kündigung die vertraglich vorgesehene zwanzigjährige Laufzeit des Vertrages bis zum 31.12.2015 entgegensteht, ist die Kündigung wegen widersprüchlichen Verhaltens unwirksam, da die Beklagte in der Folgezeit weiter Fernwärme von der Klägerin bezogen hat (vgl. BGH MDR 1968, 406; Palandt-Ellenberger, BGB , 70. Aufl., vor § 145 Rn. 27) und zudem auch selbst davon ausgegangen ist, weiter vertraglich an die Klägerin gebunden zu sein.
  • LG Frankfurt/Oder, 16.07.2004 - 2 O 714/03

    Erhebung eines Entgelts für die Einleitung von Niederschlagswasser; Anschluss von

    Nach ständiger Rechtsprechung (RGZ 111, 310, 312; BGHZ 115, 311, 314; s.a. BGH, Urteil vom 30. Juni 1959 - VIII ZR 69/58, LM Nr. 7 Vorb.z. § 145 BGB; BGH, Urteil vom 4. Dezember 1967 VIII ZR 178/65, WM 1968, 115 unter II 2 b; BGH, Urteil vom 19. Januar 1983 - VIII ZR 81/82, WM 1983, 341 = NJW 1983, 1777 unter I 3 a; OLG Saarbrücken NJW-RR 1994, 436).
  • AG Regensburg, 19.11.2008 - 10 C 2592/08

    Gasversorgungsvertrag: Gerichtliche Billigkeitskontrolle für Preiserhöhungen

    (Diese Problematik wurde vom BGH in den Entscheidungen vom 04.12.1967 - VIII ZR 178/65 = MDR 1968, 406 und 19.01.1983 - VIII ZR 81/82 = NJW 1983, 659 für die "Tarifkunden" noch exakt so gesehen und entschieden).
  • LG Frankfurt/Oder, 14.06.2004 - 12 O 714/03

    Einleitung von Niederschlagswasser in ein von einer städtischen GmbH übernommenes

    Nach ständiger Rechtsprechung (RGZ 111, 310, 312; BGHZ 115, 311, 314; s.a. BGH, Urteil vom 30. Juni 1959 - VIII ZR 69/58, LM Nr. 7 Vorb.z. § 145 BGB; BGH, Urteil vom 4. Dezember 1967 - VIII ZR 178/65, WM 1968, 115 unter II 2 b; BGH, Urteil vom 19. Januar 1983 - VIII ZR 81/82, WM 1983, 341 = NJW 1983, 1777 unter I 3 a; OLG Saarbrücken NJW-RR 1994, 436) und allgemeiner Meinung im Schrifttum (Ludwig/Odenthal/Hempel/Franke, Recht der Elektrizitäts-, Gas- und Wasserversorgung, AVBWasserV § 2 Rdnr. 17 ff.; Morell, AVBWasserV, E § 2 Anmerkung a) zu Abs. 2; siehe auch Palandt/Heinrichs, BGB, 63. Aufl., Einf.
  • BGH, 01.02.1984 - VIII ZR 264/82

    Folgen der Beendigung von Stromlieferungsverträgen - Zustandekommen eines

    Hier kommt nach feststehender Rechtsprechung durch die Abnahme von Strom ohne weiteres ein Energielieferungsvertrag zwischen Abnehmer und Versorgungsunternehmen zu den tariflich festgesetzten Bedingungen auch bei Widerspruch des Abnehmers zustande (vgl. RGZ 111, 310, 312; Senatsurteile vom 30. Juni 1959 - VIII ZR 69/58 = LM Vorbem. zu § 145 BGB Nr. 7 und vom 4. Dezember 1967 - VIII ZR 178/65 = WM 1968, 115, 118).
  • LG Bonn, 09.01.1976 - 5 S 169/74

    Annahme eines privaten Rechtsverhältnisses zwischen den Bonner Stadtwerken und

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht