Rechtsprechung
   BGH, 26.06.1991 - VIII ZR 198/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,257
BGH, 26.06.1991 - VIII ZR 198/90 (https://dejure.org/1991,257)
BGH, Entscheidung vom 26.06.1991 - VIII ZR 198/90 (https://dejure.org/1991,257)
BGH, Entscheidung vom 26. Juni 1991 - VIII ZR 198/90 (https://dejure.org/1991,257)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,257) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Wandelung - Rücktritt - Nutzungsentschädigung - Rückabwicklung - Kaufvertrag - Fiktiver Mietzins - Bruttopreis

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Berechnung der Nutzungsentschädigung nach Wandelung durch Schätzung der zeitanteiligen linearen Wertminderung (Abgrenzung zu BGHZ 19, 330)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 287
    Berechnung des Werts nach Wandelung eines Kaufvertrages herauszugebender Nutzungen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 115, 47
  • NJW 1991, 2484
  • ZIP 1991, 1149
  • MDR 1991, 1133
  • WM 1991, 1800
  • BB 1991, 1659
  • DB 1991, 1875
  • JR 1992, 154
  • JR 1992, 157
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (97)

  • LG Berlin, 05.12.2017 - 4 O 150/16

    Verbraucherdarlehensvertrag: Widerruf eines finanzierten Autokaufs bei mangelnder

    Die voraussichtliche Laufleistung kann das Gericht analog § 287 ZPO schätzen (BGH, Urteil v. 26.6.1991 - VIII ZR 198/90 - Rn. 9).
  • BGH, 02.06.2004 - VIII ZR 329/03

    Darlegungs- und Beweislast für Sachmängel beim Kauf

    Dem Urteil läßt sich nicht entnehmen, ob das Berufungsgericht erkannt hat, daß die Beklagte, wie die Revision zutreffend aufzeigt, diese Behauptung des Klägers bestritten hat, und weshalb es gegebenenfalls gleichwohl die genannte Gesamtfahrleistung zugrunde gelegt hat (zur Schätzung des Werts der durch den Gebrauch des Fahrzeugs gezogenen Nutzungen analog § 287 ZPO vgl. BGHZ 115, 47, 49 ff.; Senat, Urteil vom 17. Mai 1995 - VIII ZR 70/94, WM 1995, 1145 = NJW 1995, 2159 unter III 2; ferner Reinking/Eggert, Der Autokauf, 8. Aufl., Rdnr. 321, 322).
  • BGH, 30.06.2017 - V ZR 134/16

    Erstmalige Geltendmachung selbständiger Ansprüche des Beklagten aus demselben

    Sie stehen unabhängig nebeneinander und sind nach § 348 Satz 1 BGB Zug um Zug zu erfüllen, was eine automatische Saldierung ausschließt (BGH, Urteile vom 26. Juni 1991 - VIII ZR 198/90, BGHZ 115, 47, 56 und vom 12. Januar 2016 - XI ZR 366/15, WM 2016, 454 Rn. 16; Staudinger/Kaiser, BGB [2012], § 348 Rn. 2; vgl. auch Senat, Urteil vom 10. Oktober 2008 - V ZR 131/07, BGHZ 178, 182 Rn. 29 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht