Rechtsprechung
   BGH, 17.01.1979 - VIII ZR 304/77   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1979,963
BGH, 17.01.1979 - VIII ZR 304/77 (https://dejure.org/1979,963)
BGH, Entscheidung vom 17.01.1979 - VIII ZR 304/77 (https://dejure.org/1979,963)
BGH, Entscheidung vom 17. Januar 1979 - VIII ZR 304/77 (https://dejure.org/1979,963)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,963) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Möglichkeit einer Geltendmachung von Schadensersatz wegen Nichterfüllung nach Ankündigung eines Rücktritts bei der Nachfristsetzung

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Rücktrittsandrohung und Schadensersatz

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Rücktritt vom Vertrag - Schadensersatz wegen Nichterfüllung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1979, 762
  • MDR 1979, 487
  • WM 1979, 231
  • DB 1979, 1125
  • JR 1979, 277
  • BauR 1979, 323
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BGH, 24.06.1988 - V ZR 49/87

    Berücksichtigung nach Zugang einer Willenserklärung eingetretener Umstände

    a) Richtig ist, daß der Gläubiger nach Rücktritt vom Vertrag nicht mehr zu einem Schadensersatzanspruch wegen Nichterfüllung übergehen kann (BGH Urt. v. 17. Januar 1979, VIII ZR 304/77, NJW 1979, 762; v. 27. Oktober 1982, VIII ZR 190/81, WM 1982, 1384, 1386 unter 5 b; v. 16. Mai 1984, VIII ZR 18/83, WM 1984, 1095, 1096; v. 21. Dezember 1984, V ZR 206/83, NJW 1985, 2697, 2698; a.M. Weitnauer, Rechtsvergleichung und Rechtsvereinheitlichung, 1967, S. 70, 100 ff; MünchKomm/Emmerich 2. Aufl. § 325 Rdn. 21; Erman/Battes aaO. § 325 Rdn. 25).
  • BGH, 23.06.2005 - IX ZR 197/01

    Beginn der Verjährung von Regressansprüchen gegen einen Rechtsanwalt wegen

    Die ursprünglichen vertraglichen Leistungspflichten können nicht mehr durchgesetzt werden, weshalb eine Nachfristsetzung ebenso ausscheidet wie ein Schadensersatzanspruch wegen Nichterfüllung (vgl. BGH, Urt. v. 17. Januar 1979 - VIII ZR 304/77, NJW 1979, 762; v. 24. Juni 1988 - V ZR 49/87, NJW 1988, 2878 unter 2. a; v. 6. Juli 1988 - VIII ZR 256/87, NJW 1988, 2877 unter 3. b, aa).
  • BGH, 10.02.1982 - VIII ZR 27/81

    Schadensersatz wegen Nichterfüllung eines Kaufvertrages - Rücknahme einer

    Dazu hätte Anlaß bestanden, denn der Rücktritt kann schon im Androhungsschreiben erklärt werden (vgl. Senatsurteil vom 17. Januar 1979 - VIII ZR 304/77 = WM 1979, 231 = NJW 1979, 762) mit der Folge, daß nach Fristablauf der Übergang zum Schadensersatzanspruch ausgeschlossen ist.
  • BGH, 27.10.1982 - V ZR 177/81

    Die sich für den Minderjährigen durch den Erwerb eines Grundstücks ergebende

    Indessen steht die Rückgewährpflicht des Beklagten außer Zweifel, weil er an den von ihm erklärten Rücktritt vom Kaufvertrag gebunden und das kaufvertragliche Schuldverhältnis damit aufgelöst ist (BGH Urteil vom 17. Januar 1979, VIII ZR 304/77, NJW 1979, 762 m.w.N.).
  • BGH, 28.10.1988 - V ZR 94/87

    Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts bei Leistungsstörungen eines

    Durch sie verliert der Gläubiger nicht die Möglichkeit, später Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen (BGH Urt. v. 17. Januar 1979, VIII ZR 304/77, LM BGB § 326 (A) Nr. 21).
  • BGH, 18.11.1982 - VII ZR 25/82

    Abbruch einer Flugpauschalreise

    Denn die Kündigung des Reisevertrages wäre dann einem Rücktritt vom Vertrag gemäß § 325 Abs. 1 Satz 2 BGB gleichzuachten, so daß der Kläger insoweit Schadensersatz nicht mehr fordern könnte (vgl. dazu BGH NJW 1979, 762).
  • BGH, 16.05.1984 - VIII ZR 18/83

    Pflicht des Vorbehaltskäufers zum Ersatz von gezogenen Nutzungen

    Hat er sich für den Rücktritt entschlossen und diesen wirksam erklärt, woran er durch ein vorheriges Schadensersatzverlangen nicht gehindert ist, so ist das Schuldverhältnis aufgelöst (RGZ 85, 280, 282; 109, 184, 186; BGHZ 16, 388, 393; Senatsurteil vom 17. Januar 1979 - VIII ZR 304/77 = WM 1979, 231, 232 = NJW 1979, 762).
  • BGH, 11.07.1979 - VIII ZR 183/78

    Anspruch auf Auszahlung einer Guthabenforderung - Voraussetzungen für die

    Diesem Vorbringen hat die Beklagte nicht substantiiert widersprochen (vgl. Senatsurteil vom 17. Januar 1979 - VIII ZR 304/77 = WM 1979, 231 m.w.Nachw.).
  • OLG Koblenz, 18.02.1988 - 5 U 708/87

    Beurteilung der Rückforderung "fehlgeleiteter" Leistungen eines

    Ausgehend von dieser Rechtsauffassung hat der Bundesgerichtshof in Übereinstimmung mit dem Bundessozialgericht (vgl. BGH NJW 1978, 1385 f; 1979, 763 [BGH 17.01.1979 - VIII ZR 304/77] m.w.N.; BSGE 32, 145, 149) entschieden, daß sich die Rückforderung "fehlgeleiteter" Leistungen eines Sozialversicherungsträgers nach den Vorschriften über die Herausgabe einer ungerechtfertigten Bereicherung ( §§ 812 ff BGB ) richte (so auch Staudinger-Lorenz, BGB, 11. Aufl. § 818 Anm. 38).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht