Rechtsprechung
   BGH, 17.04.2019 - VIII ZR 33/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,13714
BGH, 17.04.2019 - VIII ZR 33/18 (https://dejure.org/2019,13714)
BGH, Entscheidung vom 17.04.2019 - VIII ZR 33/18 (https://dejure.org/2019,13714)
BGH, Entscheidung vom 17. April 2019 - VIII ZR 33/18 (https://dejure.org/2019,13714)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,13714) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • IWW

    § 558 Abs. 1 Satz 1 BGB, § ... 558 Abs. 3 BGB, § 536 Abs. 1, 4 BGB, § 4 Nr. 4 der Wohnflächenverordnung (WoFlV), § 4 der Wohnflächenverordnung, § 812 Abs. 1 Satz 1 Alt. 1, § 536 Abs. 1 BGB, § 812 Abs. 1 Satz 1 Alt. 1 BGB, § 558 Abs. 3 Satz 1 BGB, §§ 559, 560 BGB, § 558 Abs. 3 Satz 2 BGB, § 557, § 558 BGB, § 558 Abs. 2 Satz 1 BGB, § 573 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 536 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 551 Abs. 1 BGB, § 558 Abs. 3 Satz 3 BGB, § 536 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 536 Abs. 1 Satz 3 BGB, § 562 Abs. 1 ZPO, § 563 Abs. 3 ZPO, § 97 Abs. 1, § 92 Abs. 1 ZPO, § 96 ZPO, § 93, § 95, § 97 Abs. 2, § 100 Abs. 3, § 281 Abs. 3 Satz 2, § 344 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 536 Abs 1 BGB, § 558 Abs 1 BGB, § 558 Abs 3 BGB, § 4 Nr 4 WoFlV

  • Wolters Kluwer
  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Bei Mieterhöhung gilt vertraglich die vereinbarte, nicht die tatsächliche Wohnfläche; §§ 558 Abs. 1 u. 2 BGB

  • Wolters Kluwer

    AG Berlin-Lichtenberg - Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete; Bestimmung der der Berechnung der Kappungsgrenze zu Grunde zu legenden ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete; Bestimmung der der Berechnung der Kappungsgrenze zu Grunde zu legenden Ausgangsmiete im Falle einer Mietminderung wegen eines nicht behebbaren Mangels in Form nicht unerheblicher Wohnflächenabweichung; Auslegung des ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ermittlung der Wohnfläche

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Wohnflächenberechnung: Grundlagen und Kappungsgrenze bei der Mieterhöhung

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Mietrecht - Kappungsgrenze und die Mietminderung bei Wohnflächenabweichung

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Erhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Minderung spielt für Kappungsgrenze bei Mieterhöhung keine Rolle

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Eine Mietminderung spielt bei der Berechnung der Kappungsgrenze keine Rolle

Besprechungen u.ä. (4)

  • juris.de (Entscheidungsbesprechung)

    Ermittlung von Flächenabweichungen und deren Auswirkungen auf die Berechnung der Kappungsgrenze (jurisPR-BGHZivilR 14/2019 Anm. 1)

  • Wolters Kluwer (Entscheidungsbesprechung)

    Balkonfläche ist grundsätzlich nur mit 25 % anzurechnen

  • juris.de (Entscheidungsbesprechung)

    Korrekte Berechnung der Wohnfläche: Wohnflächenverordnung, andere Berechnungsmodi und Ortsüblichkeit (jurisPR-MietR 17/2019 Anm. 1)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mieterhöhung und Minderung bei Flächenabweichungen (IMR 2019, 272)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 2464
  • MDR 2019, 983
  • NZM 2019, 536
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Freiburg, 01.08.2019 - 3 S 17/19

    Begriff der Wohnfläche: Umfang der Berücksichtung der Fläche von Balkonen

    Flächen von Balkonen sind daher regelmäßig zu einem Viertel ihrer Grundfläche anzurechnen, ohne dass es darauf ankommt, ob sich bezüglich der Berechnung einer Teilfläche eine bestimmte Übung der Mehrheit der Marktteilnehmer herausgebildet hat oder ein überwiegender Teil der Marktteilnehmer ein Regelwerk unzutreffend anwendet (Anschluss an BGH, Urteil v. 17.04.2019 - VIII ZR 33/18).

    Eine solche maßgebende Verkehrssitte setzt voraus, dass - abweichend von der Wohnflächenverordnung - ein anderes Regelwerk, mithin die II. Berechnungsverordnung, die DIN 283 oder die DIN 277 insgesamt angewendet wird (BGH, Urteil vom 17. April 2019 - VIII ZR 33/18, juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht