Rechtsprechung
   VK Bund, 10.05.2013 - VK 1-27/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,13869
VK Bund, 10.05.2013 - VK 1-27/13 (https://dejure.org/2013,13869)
VK Bund, Entscheidung vom 10.05.2013 - VK 1-27/13 (https://dejure.org/2013,13869)
VK Bund, Entscheidung vom 10. Mai 2013 - VK 1-27/13 (https://dejure.org/2013,13869)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,13869) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ausschluss eines Angebots vom Vergabeverfahren wegen verspäteter Vorlage der geforderten Angaben; Nachprüfungsverfahren im Zusammenhang mit der Vergabe eines Auftrags hinsichtlich "Gleis- und Weichenerneuerung"

  • Bundeskartellamt

    Nachprüfungsverfahren: Vergabe "Gleis- und Weichenerneuerung"

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    SektVO: Unvollständiges und abweichendes Angebot ist auszuschließen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VK Bund, 18.09.2017 - VK 2-86/17

    Nicht gefordertes Konzept eingereicht: Angebotsausschluss zwingend!

    - - VK 1-27/13; Beschl. v. 3. Februar 2017 - VK 2-139/16).
  • OLG Düsseldorf, 07.08.2013 - Verg 15/13

    Ausschließung eines Angebots wegen nicht fristgerechter Abgabe geforderter

    Die sofortige Beschwerde der Antragstellerin gegen den Beschluss der 1. Vergabekammer des Bundes vom 10. Mai 2013 (VK 1 - 27/13) wird zurückgewiesen.
  • VK Bund, 03.02.2017 - VK 2-139/16

    Angebotsausschluss wegen Abweichung von den Vorgaben im Anwendungsbereich der

    Denn nur bei vergleichbaren, d.h. den vom Auftraggeber festgelegten Leistungsanforderungen vollumfänglich entsprechenden Angeboten, ist sichergestellt, dass tatsächlich das wirtschaftlichste Angebot bezuschlagt wird (zur entsprechenden Geltung von Ausschlussgründen im Anwendungsbereich der SektVO a.F. vgl.: OLG Düsseldorf, Beschl. v. 30.4. 2014, VII-Verg 35/13; OLG Düsseldorf, Beschl. v. 7.8.2013, VII-Verg 15/13 unter Hinweis auf OLG München, Beschl. v. 29.9.2009, Verg 12/09 zur VOB/A SKR; OLG Düsseldorf, Beschl. v. 8.12.2009 - Verg 52/09; Vergabekammer des Bundes, Beschl. v. 5.3.2014, VK 2 - 9/14, sowie Beschl. v. 10.5. 2013 - VK 1-27/13).
  • VK Bund, 05.03.2014 - VK 2-09/14

    Nachprüfungsverfahren: Vergabe eines Bauauftrages

    Denn nur bei vollumfänglich vergleichbaren, d.h. den vom Auftraggeber festgelegten Leistungsanforderungen vollumfänglich entsprechenden, Angeboten ist sichergestellt, dass im Rahmen der Angebotswertung tatsächlich das sich in einem nichtdiskriminierenden Wettbewerb als wirtschaftlichstes erweisende Angebot bezuschlagt wird (zur Geltung von Ausschlussgründen im Anwendungsbereich der SektVO vgl.: OLG Düsseldorf, Beschluss vom 8. Dezember 2009, VII-Verg 52/09; Vergabekammer des Bundes, Beschluss vom 10. Mai 2013, VK 1 - 27/13; Beschluss vom 21. September 2009, VK 2 - 126/09; OLG München, Beschluss vom 29. September 2009, Verg 12/09).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht