Rechtsprechung
   VK Bund, 30.08.2019 - VK 2-60/19   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,29775
VK Bund, 30.08.2019 - VK 2-60/19 (https://dejure.org/2019,29775)
VK Bund, Entscheidung vom 30.08.2019 - VK 2-60/19 (https://dejure.org/2019,29775)
VK Bund, Entscheidung vom 30. August 2019 - VK 2-60/19 (https://dejure.org/2019,29775)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,29775) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW
  • Bundeskartellamt

    Verbindliche Honorare nach HOAI in Vergabeunterlagen nach EuGH vom 04.07.2019; Bewertung von Planungskonzepten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Planerhonorar darf (muss) nicht mehr nach HOAI angeboten werden!

Kurzfassungen/Presse (2)

  • bundesanzeiger-verlag.de (Pressemitteilung)

    HOAI darf bei der Vergabe nur noch orientierenden Charakter haben!

  • heuking.de (Kurzinformation)

    Verbot der reinen HOAI-Preiswertung

Besprechungen u.ä. (3)

  • vergabeblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Inwieweit darf die HOAI bei der Vergabe von Planungsleistungen noch eine Rolle spielen?

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Planervergaben mehr "nach HOAI"! (VPR 2019, 224)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Planervergaben mehr "nach HOAI"! (IBR 2019, 630)

Papierfundstellen

  • NZBau 2019, 751
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Rostock, 02.10.2019 - 17 Verg 3/19

    Unvereinbarkeit der HOAI-Mindestsätze mit EU-Recht ist kein Aufhebungsgrund!

    Derartige rechtliche, technische oder wirtschaftliche Probleme liegen in Bezug auf die Europarechtswidrigkeit der Honorar-Mindestsätze der HOAI, die die konkrete Ausgestaltung der vorliegenden Ausschreibung vergaberechtswidrig machen kann (vgl. dazu VK Bund, Beschluss vom 30.08.2019 - VK 2-60/19, S. 11 f.), nicht vor.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht