Weitere Entscheidung unten: VK Bund, 05.10.2010

Rechtsprechung
   VK Bund, 06.10.2010 - VK 2-89/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,16086
VK Bund, 06.10.2010 - VK 2-89/10 (https://dejure.org/2010,16086)
VK Bund, Entscheidung vom 06.10.2010 - VK 2-89/10 (https://dejure.org/2010,16086)
VK Bund, Entscheidung vom 06. Januar 2010 - VK 2-89/10 (https://dejure.org/2010,16086)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,16086) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 17.01.2011 - Verg 1/11

    Verlängerung der aufschiebenden Wirkung der sofortigen Beschwerde im

    Die aufschiebende Wirkung der sofortigen Beschwerde der Antragstellerin gegen den Beschluss der 2. Vergabekammer des Bundes vom 06. Oktober 2010 (VK 2-89/10) wird bis zur Entscheidung über die Beschwerde mit der Maßgabe verlängert, dass das Zuschlagsverbot nicht für einen Zuschlag entsprechend der Bieterinformation der Antragsgegnerin vom 03. Januar 2011 gilt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   VK Bund, 05.10.2010 - VK 2-89/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,39969
VK Bund, 05.10.2010 - VK 2-89/10 (https://dejure.org/2010,39969)
VK Bund, Entscheidung vom 05.10.2010 - VK 2-89/10 (https://dejure.org/2010,39969)
VK Bund, Entscheidung vom 05. Januar 2010 - VK 2-89/10 (https://dejure.org/2010,39969)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,39969) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 11.05.2011 - Verg 1/11

    Begriff des erledigenden Ereignisses; Zulässigkeit von Angeboten verbundener

    Nachdem die Antragstellerin und die Antragsgegnerin das Nachprüfungsverfahren übereinstimmend für erledigt erklärt haben, ist der Beschluss der 2. Vergabekammer des Bundes vom 05. Oktober 2010 (VK 2-89/10) gegenstandslos.

    Die Antragstellerin hat ursprünglich beantragt, den Beschluss der 2. Vergabekammer des Bundes vom 05. Oktober 2010 (VK 2-89/10) aufzuheben, die Antragsgegnerin zu verpflichten, in dem streitgegenständlichen Vergabeverfahren keinen Zuschlag an die Beigeladenen zu 1. und 2. hinsichtlich des Loses 40 (Hydrochlorothiazid Tabletten) zu erteilen, die Angebote der Beigeladenen zu 1. und 2. hinsichtlich des Loses 40 wegen Verstoßes gegen den Geheimwettbewerb auszuschließen und nach erneuter Information gemäߧ 101a GWB Zuschläge nur unter Berücksichtigung ihres, der Antragstellerin, Angebotes hinsichtlich des Loses 40 sowie unter Beachtung der Rechtsauffassung des Senats zu erteilen.

  • VK Bund, 17.12.2010 - VK 2-119/10

    Arzneimittelrabattvereinbarungen gemäß § 130a Abs. 8 SGB V

    Der Ausschluss eines Angeboten setzt jedoch gesicherte Erkenntnisse seitens des Auftraggebers darüber voraus, dass die jeweiligen Ausschlussvoraussetzungen vorliegen (vgl. 1. Vergabekammer des Bundes, Beschluss vom 17. August 2010, VK 1 - 70/10 unter Hinweis auf OLG Düsseldorf, Beschluss vom 13. April 2006 - VII-Verg 10/06; OLG Naumburg, Beschluss vom 2. Juli 2009 - 1 Verg 2/09; 3. Vergabekammer des Bundes, Beschl. v. 27. August 2010 - VK 3 - 84/10; 2. Vergabekammer des Bundes, Beschl. v. 5. Oktober 2010 - VK 2 - 89/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht