Rechtsprechung
   BGH, 12.06.1958 - 4 StR 147/58   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1958,5462
BGH, 12.06.1958 - 4 StR 147/58 (https://dejure.org/1958,5462)
BGH, Entscheidung vom 12.06.1958 - 4 StR 147/58 (https://dejure.org/1958,5462)
BGH, Entscheidung vom 12. Juni 1958 - 4 StR 147/58 (https://dejure.org/1958,5462)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1958,5462) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Papierfundstellen

  • VRS 15, 112
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • BGH, 25.04.2013 - 4 StR 296/12

    Berufsverbot (Voraussetzungen: insbesondere bei erstmaliger Straffälligkeit);

    Ein Berufsverbot ist ein schwerwiegender (BGH, Urteil vom 12. Juni 1958 - 4 StR 147/58, VRS 15, 112, 115) Eingriff, mit dem die Allgemeinheit, sei es auch nur ein bestimmter Personenkreis (BGH, Urteil vom 23. Juni 1959 - 5 StR 221/59, GA 1960, 183), vor weiterer Gefährdung geschützt werden soll (BGH, Urteil vom 12. Mai 1975 - AnwSt (R) 8/74, NJW 1975, 1712).
  • BayObLG, 30.07.1998 - 3St RR 54/98

    Vorliegen eines sog. Unechten Erfüllungsbetrugs bei Fortwirken der schon im

    Hierzu reichen die Feststellungen über sehr hohe Schulden zur Zeit des Abschlusses des Pachtvertrags ebensowenig aus wie die Berechnung von Folgeschäden, deren Feststellung allenfalls einer Strafzumessung dienen kann (BGH VRS 15, 112/114; BGHR StGB § 263 Abs. 1 "Stoffgleichheit 2"; BGH NJTIJ 1989, 918).
  • BGH, 22.10.1981 - 4 StR 429/81

    Revision wegen Ausschluss der Öffentlichkeit von der Verhandlung - Anforderungen

    Ein Berufsverbot ist ein schwerwiegender (BGH VRS 15, 112) Eingriff, mit dem die Allgemeinheit, sei es auch nur ein bestimmter Personenkreis (BGH GA 1960, 183), vor weiterer Gefährdung geschützt werden soll (BGH NJW 1975, 1712).
  • BGH, 12.01.1965 - 1 StR 480/64

    Berücksichtigung zusätzlicher Schäden bei der Strafzumessung - Nachträgliche

    Bei der Strafzumessung dagegen durften diese zusätzlichen Schäden mit berücksichtigt werden (BGH VRS 15, 112, 114).
  • BGH, 17.04.1962 - 5 StR 1/62
    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BGH, 03.12.1965 - 1 StR 362/65

    Verurteilung wegen Betruges und Untreue - Einstellung eines Verfahrens

    Dagegen darf dieser mittelbare Schaden bei der Strafzumessung mit veranschlagt werden (BGH VRS 15, 112, 114; BGH Urt. v. 29. Mai 1962, 1 StR 154/62).
  • BGH, 28.11.1967 - 1 StR 531/67

    Verurteilung wegen Wucherns und Betruges - Betreiben von Kreditgeschäften

    Dabei wird auch zu beachten sein, daß es bei den vom Landgericht offenbar in die Schadenssumme einbezogenen Zinsen, Mahngebühren, Prozeßkosten und Zwangsvollstreckungskosten (UA S. 65) am Erfordernis der Stoffgleichheit (BGHSt 6, 115) fehlt, so daß sich der Schuldumfang insoweit mindern muß, während dieser mittelbare Schaden anderseits bei der Strafzumessung mit berücksichtigt werden darf (BGH VRS 15, 112, 114).
  • BGH, 08.11.1966 - 1 StR 459/66

    Voraussetzungen für eine Strafbarkeit wegen fortgesetzter Verletzung der

    Sie waren aber mittelbarer, durch die Tat des Angeklagten verursachter Schaden und durften deshalb straferhöhend in Betracht gezogen werden (BGH VRS 15, 112, 114).
  • BGH, 28.04.1964 - 1 StR 74/64

    Voraussetzungen für eine Strafbarkeit wegen Betruges im Rückfall in Tateinheit

    Sollte das Landgericht auf Grund der neuen Hauptverhandlung wieder zur Anordnung eines Berufsverbots kommen, so empfiehlt es sich, diese schwerwiegende Maßregel etwas eingehender zu begründen, als es bisher geschehen ist (vgl. dazu BGH VRS 15, 112, 115; BGH bei Dallinger, MDR 1956, 143).
  • BGH, 12.01.1968 - 4 StR 588/67

    Rechtsmittel

    Ein Berufsverbot ist ein schwerwiegender Eingriff und stellt deshalb besondere Anforderungen an die Urteilsbegründung (BGH VRS 15, 112).
  • BGH, 01.07.1966 - 4 StR 144/66

    Voraussetzungen für eine Strafbarkeit wegen fortgesetzten Sachwuchers in

  • BGH, 15.09.1964 - 1 StR 326/64

    Bestellung eines Pflichtverteidigers - Verurteilung wegen Betruges

  • BGH, 17.11.1961 - 4 StR 382/61

    Rechtsmittel

  • OLG Hamm, 19.05.1998 - 3 Ss 290/98

    Berufsverbot, Missbrauch des Berufes, Verhältnismäßigkeit, berufstypischer

  • BGH, 13.11.1962 - 1 StR 376/62

    Rechtsmittel

  • BGH, 29.05.1962 - 1 StR 154/62

    Rechtsmittel

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht