Rechtsprechung
   BGH, 15.01.1981 - 4 StR 707/80   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,1066
BGH, 15.01.1981 - 4 StR 707/80 (https://dejure.org/1981,1066)
BGH, Entscheidung vom 15.01.1981 - 4 StR 707/80 (https://dejure.org/1981,1066)
BGH, Entscheidung vom 15. Januar 1981 - 4 StR 707/80 (https://dejure.org/1981,1066)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,1066) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Einstellung eines Verfahrens auf Grund eines Verbrauchs der Strafklage - Verbot wiederholter Strafverfolgung wegen einer Tat deretwegen man bereits zur Verantwortung gezogen worden ist - Bergiff einer einheitlichen Tat im Sinne des § 264 Strafprozessordnung (StPO)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ 1981, 337
  • StV 1981, 116
  • VRS 60, 292
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 03.02.1984 - 4 StR 17/84

    Straftaten - Entführung - Minder Schwerer Fall - Vergewaltigung - Verminderte

    Die Entführung ist nicht als minder schwere Tat anzusehen, der eine solche Klammerwirkung nicht zukommen könnte (BGH, Urteil vom 22. Februar 1973 - 4 StR 504/72 - bei Dallinger, MDR 1973, 556; BGH, Urteil vom 15. Januar 1981 - 4 StR 707/80 - bei Holtz MDR 1981, 456 f.; BGH, Beschlüsse vom 13. Februar 1981 - 4 StR 35/81, vom 22. Oktober 1981 - 4 StR 557/81 - bei Holtz MDR 1982, 102, vom 12. November 1981 - 4 StR 569/81 - bei Spiegel DAR 1982, 200, vom 3. Juni 1982 - 4 StR 569/81 - bei Spiegel DAR 1982, 200 vom 3. Juni 1982 - 4 StR 271/82 = JR 1983, 210 m. Anm. Keller und vom 9. August 1983 - 5 StR 319/83).
  • BGH, 09.08.1983 - 5 StR 319/83

    Klammerwirkung - Straftatbestände - Tateinheit - Zusammenfassende Tat -

    Dieser verfahrensrechtliche Umstand ist auf das materiell-rechtliche Verhältnis der verwirklichten Straftatbestände ohne Einfluß (vgl. hierzu BGH, Urteile vom 22. Februar 1973 - 4 StR 504/72 - bei Dallinger in MDR 1973, 556 und vom 15. Januar 1981 - 4 StR 707/80 - bei Holtz in MDR 1981, 456 = DAR 1981, 124 = VRS 60, 292 = StrVert 1981, 116 und Beschlüsse vom 22. Oktober 1981 - 4 StR 557/81 bei Holtz in MDR 1982, 102 und vom 12. November 1981 - 4 StR 569/81 - bei Hürxthal in DRiZ 1982, 222).
  • BGH, 01.07.1981 - 3 StR 151/81

    Androhung von Gewalt als Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für den Leib - Fahren

    Im Urteil vom 15. Januar 1981 - 4 StR 707/80 - hat es der 4. Strafsenat ausdrücklich offengelassen, ob bereits der Transport der Geschädigten zum Tatort - einem unbewohnten Bauernhaus - als Gewaltanwendung im Sinne des § 177 StGB zu werten sei (ähnlich derselbe Senat in dem in GA 1968, 84 abgedruckten Urteil).
  • OLG Karlsruhe, 12.07.1996 - 3 Ss 114/96

    Tateinheit bei Unfallflucht und Überlassen des Fahrzeugs an einen

    Vielmehr bilden nur dann mehrere selbständige Handlungen eine Tat im Sinne von § 264 StPO , wenn die einzelnen Handlungen nicht nur äußerlich ineinander übergehen, sondern wegen der ihnen zugrundeliegenden Vorkommnisse unter Berücksichtigung ihrer strafrechtlichen Bedeutung auch innerlich derart miteinander verknüpft sind, daß der Unrechts- und Schuldgehalt der einen nicht ohne die Umstände, die zu der anderen Handlung geführt haben, richtig gewürdigt werden kann und ihre getrennte Würdigung und Aburteilung als unnatürliche Aufspaltung eines einheitlichen Lebensvorganges empfunden wird (BGH VRS 60, 292 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht