Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 28.07.1981 - 2 Ss 433/81 - 204/81 II   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,3685
OLG Düsseldorf, 28.07.1981 - 2 Ss 433/81 - 204/81 II (https://dejure.org/1981,3685)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 28.07.1981 - 2 Ss 433/81 - 204/81 II (https://dejure.org/1981,3685)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 28. Juli 1981 - 2 Ss 433/81 - 204/81 II (https://dejure.org/1981,3685)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,3685) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verkehrsverstöße; Überholvorgang; Schutzzweck der Norm

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    StGB § 315c Abs. 1 Nr. 2b

Papierfundstellen

  • VRS 62, 44
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 27.10.1988 - 4 StR 239/88

    Begriff des Führens eines Fahrzeugs

    Allein diese Rechtsauffassung ermöglicht auch eine klare Abgrenzung der Verwirklichung des Tatbestandes von den Fällen des - straflosen - Versuchs, da sie auf Bewegungsabläufe und damit auf objektive Gegebenheiten abstellt und darauf verzichtet, die nur schwer nachweisbare innere Einstellung des Täters als maßgeblich heranzuziehen (OLG Düsseldorf VRS 62, 44, 193 m.w.N.; OLG Hamm NJW 1984, 137 [OLG Hamm 02.09.1983 - 4 Ss 992/83] (obiter dictum); LG Hamburg VRS 74, 273; AG Freiburg NJW 1986, 3151 [AG Freiburg 26.02.1986 - 26 Ds 175/85] und AG Homburg VRS 74, 27 unter Aufgabe der früheren Rechtsprechung VRS 72, 184, 185; Cramer in Schönke/Schröder StGB 23. Aufl. § 316 Rdn. 7; ders. Straßenverkehrsrecht 2. Aufl. Bd. I § 316 StGB Rdn. 32; Lackner, StGB 17. Aufl. § 315 c Anm. 3 a; Janiszewski NStZ 1984, 113; 1987, 271 und 546; Mühlhaus/Janiszewski 11. Aufl. § 2 StVO Anm. 8; Maurach/Schroeder, Deutsches Strafrecht, 6. Aufl., Besonderer Teil, Teilband 2, § 54 III 2 a; Horn in SK § 315 c StGB Rdn. 5; Horn/Hoyer JZ 1987, 965, 969; a.A. OLG Düsseldorf VerkMitt 1971, 16; OLG Celle VerkMitt 1973, 19; OLG Schleswig VerkMitt 1974, 56; OLG Koblenz DAR 1972, 50, 51 und VRS 46, 352, 353; Ruth in LK 10. Aufl. § 316 StGB Rdn. 4; Dreher/Tröndle, StGB, 44. Aufl. § 315 a Rdn. 6; Jagusch/Hentschel, Straßenverkehrsrecht, 29. Aufl., § 316 StGB Rdn. 2; Otto, Grundkurs Strafrecht, Die einzelnen Delikte, 2. Aufl. S. 386).
  • BGH, 22.11.2016 - 4 StR 501/16

    "Autoraser von der Aachener Straße": Urteil rechtskräftig

    1b St 404/67">1 b St 404/67, VRS 35, 280, 282; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 20. April 1989 - 5 Ss 86/89, VRS 77, 280, 281; Urteil vom 28. Juli 1981 - 2 Ss 433/81, VRS 62, 44, 46; König in: Leipziger Kommentar zum StGB, 12. Aufl., § 315c Rn. 96, 99 f.; Sternberg-Lieben/Hecker in: Schönke/Schröder, StGB, 29. Aufl., § 315c Rn. 18; Ernemann in: SSW-StGB, 2. Aufl., § 315c Rn. 16).
  • LG Mannheim, 27.01.2003 - 4 Qs 5/03

    Voraussetzungen für die vorläufige Entziehung einer Fahrerlaubnis bei

    In der Hauptverhandlung wird allerdings zu prüfen sein, ob neben den im Strafbefehl genannten Tatbeständen auch ein Verstoß gegen § 315 c Abs. 1 Nr. 2 b) StGB - und damit ein Regelfall nach § 69 Abs. 2 StGB , bei dem von der Entziehung nur dann abgesehen werden kann, wenn die Tat Ausnahmecharakter hat - vorliegt, da dieser auch Verkehrsverstöße gegen Überholende umfaßt (OLG Düsseldorf VRS 62, 44 ; OLG Naumburg, 27.11.1996, 2 Ss 326/96; LK/König, § 315 c StGB Rn. 98) und auch § 7 StVO nur einen Unterfall von § 5 StVO darstellt (id.; LK/König, § 315 c StGB Rn. 86, 97).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht