Rechtsprechung
   OLG Köln, 18.07.1996 - Ss 31/96 (Z)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,2534
OLG Köln, 18.07.1996 - Ss 31/96 (Z) (https://dejure.org/1996,2534)
OLG Köln, Entscheidung vom 18.07.1996 - Ss 31/96 (Z) (https://dejure.org/1996,2534)
OLG Köln, Entscheidung vom 18. Juli 1996 - Ss 31/96 (Z) (https://dejure.org/1996,2534)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,2534) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

Verfahrensgang

  • AG Köln - 223 Z
  • OLG Köln, 18.07.1996 - Ss 31/96 (Z)

Papierfundstellen

  • VRS 92, 259
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OLG Hamm, 03.06.2008 - 5 Ss OWi 320/08

    Anforderungen an die Sachaufklärung bei Ausbleiben des Betroffenen in der

    Dabei ist nach übereinstimmender obergerichtlicher Rechtsprechung (BayObLG NZV 98, 426; OLG Düsseldorf VRS 92, 259; OLG Köln DAR 99, 44 OLG Hamm, VRS 59, 43, 44; 208, 209;OLG Hamm VRS 93, 122 sowie in MDR 1997, 686 = NZV 1997, 411 (Ls.) = ZAP ENNr.
  • OLG Köln, 30.07.1998 - Ss 359/98
    Was die Rüge der Verkennung des Begriffs der genügenden Entschuldigung angeht, so ist zwar anerkannt, daß dann, wenn sich aus dem Verwerfungsurteil ergibt, daß der Betroffene Entschuldigungsgründe vorgetragen hat, es ausreichen kann, wenn ausgeführt wird, das Amtsgericht habe das Ausbleiben nicht als unentschuldigt ansehen dürfen (Senatsentscheidungen VRS 72, 442; 92, 259; 93, 186).
  • OLG Köln, 28.01.1997 - Ss 517/96
    Liegen Anhaltspunkte für eine genügende Entschuldigung vor, so darf der Einspruch nur verworfen werden, wenn das Amtsgericht sich die Überzeugung verschafft hat, daß genügende Entschuldigungsgründe nicht gegeben sind (SenE VRS 83, 444; Beschluß vom 18.07.1996 - Ss 31/96 (Z) -).
  • OLG Hamm, 06.07.2004 - 3 Ss OWi 401/04

    Aufhebung, Verwerfung des Einspruchs, Nichterscheinen zur Hauptverhandlung,

    Dabei ist nach übereinstimmender obergerichtlicher Rechtsprechung (BayObLG NZV 98, 426; OLG Düsseldorf VRS 92, 259; OLG Köln DAR 99, 44 OLG Hamm VRS 93, 122 sowie in MDR 1997, 686 = NZV 1997, 411 (Ls.) = ZAP EN-Nr. 691/97 = VRS 93, 450, Göhler § 74 Rn. 31) nicht entscheidend, ob der Betroffene sich genügend entschuldigt hat, sondern ob er genügend entschuldigt ist.
  • OLG Hamm, 27.02.2006 - 1 Ss OWi 621/05

    Genügende Entschuldigung; Verwerfung; ärztliches Attest; Aufklärungspflicht des

    Dabei ist nach übereinstimmender obergerichtlicher Rechtsprechung (BayObLG NZV 1998, 426; OLG Düsseldorf VRS 92, 259; OLG Köln DAR 1999, 44; OLG Hamm VRS 93, 122; OLG Hamm MDR 1997, 686) nicht entscheidend, ob der Betroffene sich genügend entschuldigt hat, sondern ob er genügend entschuldigt ist.
  • KG, 28.08.2014 - 3 Ws (B) 460/14

    Einspruchsverwerfung wegen Nichterscheinens des Betroffenen zur

    Insoweit kommt es nicht darauf an, ob ein Betroffener sich genügend entschuldigt oder ob er vorgebrachte Entschuldigungsgründe glaubhaft gemacht hat ; maßgeblich ist allein, ob er genügend entschuldigt ist (vgl. Senat VRS 111, 430; BayObLG VRS 98, 79; OLG Düsseldorf VRS 92, 259; 59, 143; Göhler/Seitz, OWiG 16. Aufl., § 74 Rn. 31 mwN).
  • OLG Hamm, 18.09.2007 - 4 Ss OWi 585/07

    Verwerfung des Einspruchs; Nichterscheinen in der Hauptverhandlung; Anforderungen

    Dabei ist nach übereinstimmender obergerichtlicher Rechtsprechung (BayObLG NZV 98, 426; OLG Düsseldorf VRS 92, 259; OLG Köln DAR 99, 44 OLG Hamm VRS 93, 122 sowie in MDR 1997, 686 = NZV 1997, 411 (Ls.) = ZAP EN-Nr. 691/97 = VRS 93, 450, Göhler aaO, § 74 Rn. 31) nicht entscheidend, ob der Betroffene sich genügend entschuldigt hat, sondern ob er genügend entschuldigt ist.
  • OLG Hamm, 27.06.2000 - 4 Ss OWi 590/00

    Geschwindigkeitsüberschreitung, Aufhebung, Verwerfung wegen Nichterscheinens in

    Eine genügende Entschuldigung fehlt daher - abweichend von den Urteilsgründen - nicht schon deshalb, weil der Betroffene in der Lage gewesen wäre, sich, "rechtzeitig" zu entschuldigen (vgl. OLG Köln VRS 92, 259, 261 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht