Rechtsprechung
   OLG Köln, 02.12.1998 - 13 U 152/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,4811
OLG Köln, 02.12.1998 - 13 U 152/98 (https://dejure.org/1998,4811)
OLG Köln, Entscheidung vom 02.12.1998 - 13 U 152/98 (https://dejure.org/1998,4811)
OLG Köln, Entscheidung vom 02. Dezember 1998 - 13 U 152/98 (https://dejure.org/1998,4811)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,4811) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Billigung einer deutlich geringeren Reaktionszeiten als einer Sekunde bei zu fordernder Bremsbereitschaft; Gewichtung der Unfallursächlichkeit einer Geschwindigkeitsüberschreitung eines Vorfahrtberechtigten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 1999, 1034
  • VRS 96, 344
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Celle, 31.01.2019 - 3 Ss OWi 14/19

    Verstoß gegen die Wartepflicht an Bahnübergang mit Lichtzeichen

    Denn nur dann kann errechnet werden, welchen Weg der Betroffene innerhalb der Dauer der Gelbphase zurückgelegt hat bzw. bei Beachtung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit zurückgelegt haben kann und wie lang sein Anhalteweg unter Berücksichtigung der Reaktions- und Bremsansprechzeit von 0, 8 Sekunden (vgl. OLG Köln VRS 96, 344; OLG Bremen aaO; König aaO § 1 StVO Rn. 30a) und der mittleren Bremsverzögerung von 4 m/sec² gewesen wäre.
  • KG, 08.09.2003 - 8 U 174/02

    Gewerberaummiete: Schadenersatzanspruch des Sicherungseigentümers von

    Eingebracht ist eine Sache, wenn sie vom Mieter willentlich in den durch das Mietverhältnis vermittelten Machtbereich des Vermieters hineingeschafft wird; in diesem Zeitpunkt entsteht das Vermieterpfandrecht auch insoweit, als es erst künftige Forderungen aus dem Mietverhältnis sichert (OLG Düsseldorf in OLGR 1999, 173 mit weiteren Nachweisen).
  • LG Stuttgart, 19.06.2009 - 4 S 63/09

    Haftung bei Kfz-Unfall: Zuzubilligende Reaktionszeiten bei Fahrspurwechsel

    Dabei rechnen BGH NZV 94, 149 und Köln VRS 96, 344 jeweils mit einer Reaktionszeit von 0, 8 Sekunden, und zwar bei gebotener Bremsbereitschaft .
  • OLG Köln, 21.02.2001 - 13 U 68/00
    Sie berücksichtigt damit, wie der Senat im Urteil vom 2.12.1998 - 13 U 152/98 - (OLGR 1999, 173 = VersR 1999, 1034 = VRS Bd. 96, S. 344) zum Ausdruck gebracht hat, "dass überhöhte Geschwindigkeit als eine der häufigsten Unfallursachen gilt, und trägt der Tatsache Rechnung, dass eine lineare Erhöhung der Geschwindigkeit mit einer dem Quadrat der Geschwindigkeit entsprechenden Erhöhung der Bewegungsenergie einhergeht (vgl. OLG Köln, VersR 1992, 110, welches aus diesen Gründen schon eine Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit von 60 km/h um mindestens 5 km/h zur Begründung einer Mithaftung ausreichen ließ; ferner etwa OLG Hamm, NZV 1994, 277: Mithaftung von 2/5 bei 115 km/h statt zulässiger 100 km/h).".
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht