Rechtsprechung
   KG, 26.02.2004 - 12 U 276/02   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bemessung des Schmerzensgeldes bei einer haushaltsbezogenen MdE von 20 v. H.,keine Anerkennung eines Haushaltsführungsschadens - Schadensersatz und Schmerzensgeld: Haftung für die Verursachung eines Verkehrsunfalls ohne Mitverschulden des Geschädigten, Haushaltsführungsschaden

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ermittlung der Minderung der Erwerbstätigkeit bei unterschiedlicher Erwerbsminderung bezüglich verschiedener Tätigkeiten; Berücksichtigung der Doppelfunktion des Schmerzengeldes bei der Ermittlung desselben

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2005, 237



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)  

  • AG Bad Segeberg, 29.11.2012 - 17a C 94/10  

    Vorliegen eines Haftungsausschlusses und einer Mitverschuldensquote bei einem

    Der Verletzte ist nämlich gehalten, verbleibende Kräfte einzusetzen und seine Haushaltsführung umzudisponieren und umzuorganisieren (KG, Urt. v. 26.02.2004 - 12 U 276/02, VersR 2005, 237 f.; Geigel/Pardey, Haftpflichtprozess, 26. Aufl. 2011, 4. Kap Rn. 143).
  • OLG Nürnberg, 23.12.2015 - 12 U 1263/14  

    Bemessung eines Haushaltsführungsschadens nach Tabellenwerk - Pardey/Schulz-Borck

    Weiterhin muss (unter dem Gesichtspunkt des § 254 BGB) dargelegt werden, dass eine Beeinträchtigung der Erwerbstätigkeit durch Einsatz technischer Hilfsmittel und gegebenenfalls durch eine Umverteilung der Arbeit im Haushalt nicht aufgefangen werden kann (OLG Celle OLGR 2007, 41; KG KGR 2005, 495; OLG Karlsruhe OLGR 1998, 213; OLG Düsseldorf, Urteil vom 12.03.2007 - 1 U 206/06, in Juris veröffentlicht).
  • KG, 03.06.2004 - 12 U 68/03  

    Haftung und Schadenersatz bei Radfahrerunfall: Zulässige Benutzung eines

    Dem Gericht ist aus einem in dem Verfahren 12 U 276/02 eingeholten Gutachten eines medizinischen Sachverständigen bekannt, dass sich unfallbedingte Verletzungen im Erwerbsleben und bei der Haushaltsführung unterschiedlich stark auswirken können.
  • OLG Düsseldorf, 11.10.2011 - 1 U 236/10  

    Umfang des Schadens bei einem Motorradunfall

    Nach einer in der obergerichtlichen Rechtsprechung vertretenen Ansicht bleiben insoweit ermittelte Behinderungen bis zu 20 % in den jeweiligen Bereichen unberücksichtigt, da sie durch technische Hilfsmittel, Umorganisation und Umverteilung der Hausarbeit, insbesondere zwischen Ehepartnern, aufgefangen werden können (Küppersbusch a.a.O., Rdnrn. 196, 197 mit Hinweis auf KG VersR 2005, 237; OLG Hamm VersR 2002, 1430; OLG Köln SP 2000, 336 sowie OLG Celle SP 2008, 9).
  • OLG Celle, 06.10.2010 - 14 U 55/10  

    Haushaltsführungsschaden nach Verkehrsunfall - Berechnung

    Vielmehr geht es um eine Umverteilung der im Haushalt anfallenden Arbeit, bei der am Ende weder der Geschädigte noch sein Familienangehöriger oder Ehegatte mehr arbeiten muss als vor dem Unfall (vgl. KG, VersR 2005, 237 - juris-Rdnr. 11).
  • OLG Saarbrücken, 07.06.2011 - 4 U 451/10  

    Zulässigkeit einer Teilklage im Verkehrsunfallprozess; Bemessung des

    So werden in der einschlägigen Kasuistik Schmerzensgelder über 10.000 EUR regelmäßig nur dann zugesprochen, wenn gravierende Folgeschäden verbleiben (etwa: KG, Urt. v. 26.2.2004 - 12 U 276/02; Urt. v. 3.5.2010 - 12 U 119/09; LG Hannover, Urt. v. 29.2.22006 - 16 O 16/06; LG München I, Urt. v. 5.2.2004 - 19 O 17143/02).
  • OLG München, 08.05.2015 - 10 U 4694/14  

    Ersatzfähiger Haushaltsführungsschaden bei Einschränkung der

    Vom Kläger kann ein "Umdisponieren" oder "Umorganisieren" (vgl. hierzu KGR 2005, 123 = SP 2004, 299 = zfs 2005, 182 = VersR 2005, 237 = VRS 108 [2005] 9) nicht verlangt werden.

    Der Gegenmeinung, wonach bereits bei einer MdH von 20% und weniger eine Ersatzfähigkeit abgelehnt wird (OLG Köln SP 2000, 336 f.; OLG Hamm SP 2001, 376; OLG Nürnberg zfs 1983, 165 = r+s 1983, 168; LG Kaiserslautern VersR 1979, 633; LG Itzehoe SP 1997, 248; LG Saarbrücken, Urteil vom 05.08.1999 - 4 O 93/97 [n.v.]; LG Aachen NZV 2003, 137 mit Anm. Balke PVR 2003, 28 f.; LG Mannheim SP 2008, 143; Diehl zfs 2006, 502 ohne jede Auseinandersetzung mit der h.M. und unter alleiniger Berufung auf KG KGR 2005, 123 = SP 2004, 299 = zfs 2005, 182 = VersR 2005, 237 = VRS 108 [2005] 9, wo das KG einen differenzierten Standpunkt eingenommen hat), folgt der Senat aus folgenden Gründen nicht:.

  • OLG Saarbrücken, 25.07.2013 - 4 U 244/12  

    Zur Kompensation einer unter 10% liegenden Beeinträchtigung durch Umorganisation

    Vielmehr beschränkt sich die Obliegenheit zur Umverteilung darauf, die Arbeitsleistungen in dem vor dem Unfall praktizierten Umfang neu zu verteilen (OLG Köln, Beschl. v. 19.11.2012 - 19 U125/12; KG, VersR 2005, 237).
  • OLG Hamm, 19.03.2010 - 9 U 71/09  

    Schadensersatz nach Verkehrsunfall u.a. im Hinblick auf das Vorliegen einer

    Da sich die Klägerin und ihr Ehemann auch schon vor dem Unfall die Haushaltsarbeit geteilt haben, traf die Klägerin gem. § 254 BGB die Verpflichtung, den Haushalt so unzuorganisieren, dass der Ehemann der Klägerin die schweren Arbeiten im Wege einer Reorganisation der Haushaltstätigkeit übernimmt (vgl. KG VersR 2005, 237).
  • OLG Dresden, 22.05.2018 - 4 U 1231/17  

    Umfang der Ersatzfähigkeit des entgangenen Gewinns eines selbstständigen

    Es bleibt bei dem Grundsatz, dass bei beiderseitiger Haushaltsführung die Eheleute durch eine Umverteilung der Haushaltsarbeit dafür Sorge zu tragen haben, dass sich die Behinderung des Verletzten möglichst geringfügig auswirkt, und das in einer Weise umorganisiert wird, dass der Geschädigte diejenigen Tätigkeiten übernimmt, zu denen er trotz seiner unfallbedingten Einschränkungen noch in der Lage ist (vgl. nur KG, VersR 2005, 237; OLG Köln, SP 2000, 336; OLG Hamm NZV 02, 570).
  • OLG Hamm, 19.01.2016 - 7 U 52/15  
  • LG Landshut, 12.05.2010 - 54 O 973/09  

    Schadensersatz bei Körperverletzung: Ermittlung des Haushaltsführungsschadens bei

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht