Rechtsprechung
   BGH, 21.04.1956 - VI ZR 312/54   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1956,5989
BGH, 21.04.1956 - VI ZR 312/54 (https://dejure.org/1956,5989)
BGH, Entscheidung vom 21.04.1956 - VI ZR 312/54 (https://dejure.org/1956,5989)
BGH, Entscheidung vom 21. April 1956 - VI ZR 312/54 (https://dejure.org/1956,5989)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1956,5989) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Papierfundstellen

  • VersR 1956, 372
  • DB 1956, 569
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 26.04.1960 - VI ZR 167/59

    Rechtsmittel

    Gerade die besonderen Umstände des Falles, auf die es für den Umfang der Sicherungspflicht entscheidend ankommt (vgl. BGH Urt. vom 26. Mai 1954 - VI ZR 4/53 = VersR 54, 364; Urt. vom 21. April 1956 - VI ZR 312/54 = VersR 56, 372), rechtfertigen sehr scharfe Anforderungen.
  • BGH, 23.06.1959 - VI ZR 150/58

    Rechtsmittel

    Dementsprechend hat die Rechtsprechung des erkennenden Senates wiederholt betont, daß sich das Maß der erforderlichen Sicherungsvorkehrungen nach dem typischen Verkehr richtet, wie er für die konkreten örtlichen Verhältnisse in Betracht kommt, und daß sich demzufolge der Einzelne auf örtlich gegebene Verhältnisse einstellen muß (Urteile vom 21. April 1956 - VI ZR 312/54 = VersR 1956, 372; vom 21. September 1956 - VI ZR 192/55 = VersR 1956, 711; vom 8. Januar 1957 - VI ZR 271/55 = VersR 1957, 198).
  • BGH, 28.01.1964 - VI ZR 63/63
    Wer sich auf dem Lande aufhält, kann regelmäßig nicht mit einer für städtische Verhältnisse zu fordernden Verkehrssicherung rechnen, sondern muß sich auf die ländlichen Gegebenheiten einstellen und ihnen durch entsprechende eigene Vorsicht begegnen (vgl. Urteile des erkennenden Senats vom 2. Oktober 1956 - VI ZR 176/55 - VersR 1956, 711; vom 21. April 1956 - VI ZR 312/54 - VersR 1956, 372).
  • BGH, 02.10.1956 - VI ZR 176/55

    Rechtsmittel

    Sie verkennt, daß der Maßstab der erforderlichen Sorgfalt sich nach dem typischen Verkehr richtet, und daß sich demzufolge der Einzelne auf die gegebenen örtlichen Verhältnisse einstellen muß (BGH VI ZR 312/54 vom 21. April 1956).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht