Rechtsprechung
   BGH, 29.04.1957 - VII ZR 265/56   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1957,1342
BGH, 29.04.1957 - VII ZR 265/56 (https://dejure.org/1957,1342)
BGH, Entscheidung vom 29.04.1957 - VII ZR 265/56 (https://dejure.org/1957,1342)
BGH, Entscheidung vom 29. April 1957 - VII ZR 265/56 (https://dejure.org/1957,1342)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1957,1342) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    RVO § 636
    Begriff des Bevollmächtigten und Repräsentanten

Papierfundstellen

  • VersR 1957, 431
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 27.09.1965 - III ZR 43/65

    Voraussetzungen für einen Anspruch aus Amtspflichtverletzung - Anforderungen an

    Jedenfalls erfordert die Eigenschaft als Repräsentant oder Bevollmächtigter, daß die betreffende Person für den Unternehmer zumindest bei gewissen Arten von Geschäften selbständig zu handeln berechtigt und daß sie auch befugt sind, ihnen unterstellten Arbeitskräften Weisungen zu erteilen und sie zu beaufsichtigen (RGZ 136, 345, 349/50; BGH LM § 899 RVO Nr. 2; Urteil vom 29.4.1957 VII ZR 265/56 = VersR 1957, 431).
  • BGH, 10.02.1958 - VII ZR 40/57
    Diesem Verlangen steht § 898 RVO nicht entgegen (ständige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, so u.a. Urteil des Senats vom 29. April 1957 VII ZR 265/56 = VersR 1957, 431).
  • BGH, 28.02.1967 - VI ZR 93/65

    Fahrlässige Verletzung der Berufspflicht eines Unternehmers - Vertretung eines

    Das Berufungsgericht hat ausdrücklich an die Begriffsbestimmung angeknüpft, die das Reichsgericht in RGZ 136, 345, 350 gegeben und die sich auch der Bundesgerichtshof zu eigen gemacht hat (Urteile des BGH vors 6. Mai 1953 - VI ZR 57/52 - VersR 1953, 282 und vom 29. April 1957 - VI ZR 265/56 - VersR 1957, 431).
  • BGH, 24.03.1959 - VI ZR 38/58

    Rechtsmittel

    Ihrer Geltendmachung steht § 898 RVO nicht entgegen (BGH, VersR 1957, 431; Urteil vom 10. Februar 1958, VII ZR 40/57).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht