Rechtsprechung
   BGH, 24.02.1971 - VIII ZR 22/70   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1971,1595
BGH, 24.02.1971 - VIII ZR 22/70 (https://dejure.org/1971,1595)
BGH, Entscheidung vom 24.02.1971 - VIII ZR 22/70 (https://dejure.org/1971,1595)
BGH, Entscheidung vom 24. Februar 1971 - VIII ZR 22/70 (https://dejure.org/1971,1595)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1971,1595) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Nichtigkeit - Freizeichnungsklausel - Tanküberlauf - Überprüfung des Heizöllieferanten

  • zeit.de (Kurzinformation)

    Haftung für auslaufendes Öl bei Befüllung eines Heizöltanks

Papierfundstellen

  • NJW 1971, 1036
  • MDR 1971, 477
  • VersR 1971, 515
  • WM 1971, 447
  • DB 1971, 715
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BGH, 23.02.1984 - VII ZR 274/82

    Inhaltskontrolle einzelner Klauseln der "Einheitsbedingungen für

    Von der schuldhaften Verletzung solcher Pflichten kann der Auftragnehmer sich formularmäßig nicht freizeichnen (BGHZ 49, 356, 363 [BGH 29.01.1968 - II ZR 18/65]; 65, 364, 367 [BGH 08.12.1975 - II ZR 64/74]; 71, 167, 171 [BGH 20.03.1978 - II ZR 19/76]; 71, 226, 228 [BGH 19.04.1978 - VIII ZR 39/77]/229; BGH NJW 1971, 1036, 1037 [BGH 24.02.1971 - VIII ZR 22/70]; 1973, 1878Nr.

    3; vgl. auch Schmidt-Salzer NJW 1971, 1036; ders. AGBG, 2. Aufl., Rdn. E 20-22; Ulmer/Brandner/Hensen aaO, § 9 Rdn. 104-106, § 11 Nr. 7 Rdn. 25 ff; Löwe/von Westphalen/Trinkner aaO, § 11 Nr. 7 Rdn. 49-55; von Westphalen NJW 1979, 838, 841 [VG Karlsruhe 13.03.1978 - V - 135/77] und WM 1983, 974, 976; Wolf NJW 1980, 2433, 2435).

  • BGH, 26.04.1989 - VIII ZR 312/87

    Tankverwechslung - PVV (vgl. nunmehr § 280 Abs. 1 BGB <Fassung seit

    Ebenso wie der über die notwendigen Fachkenntnisse verfügende Heizöllieferant (zu dessen Pflicht, den Abfüllvorgang zu beaufsichtigen, vgl. BGH Urteil vom 24. Februar 1971 - VIII ZR 22/70 = WM 1971, 447 = NJW 1971, 1036 unter II 1; BGH Urteil vom 18. Januar 1983 - VI ZR 97/81 = WM 1983, 388 = NJW 1983, 1108 unter II 2), hat auch der Benzinlieferant für ordnungsgemäßes Einfüllen in die Tanks der Käufer zu sorgen.
  • BGH, 08.10.1975 - VIII ZR 81/74

    Voraussetzungen für das Vorliegen eines Mietvertrages - Anforderungen an ein

    Eine solche vertragliche "Einbeziehung" erfaßt aber grundsätzlich diejenigen Klauseln nicht, die - mögen sie auch sachlich nicht unangemessen sein - überraschend sind, mit denen also eine Vertragspartei bei Billigung der vom Gegner aufgestellten Geschäftsbedingungen redlicherweise nicht zu rechnen braucht (BGHZ 51, 55, 59; Senatsurteil vom 24. Februar 1971 - VIII ZR 22/70 = WM 1971, 447; Mattern WM 1974, 762, 763 und 770 m.w.Nachw.).
  • OLG Frankfurt, 17.08.2007 - 19 U 268/06

    Befüllen von Heizöltanks: Sorgfaltspflichten des Öllieferanten

    Insgesamt muss er sich vor dem Befüllen der Tanks - soweit ihm dies durch Sichtkontrolle möglich ist - vom ordnungsgemäßen Funktionieren der Tankanlage überzeugen und während des Abfüllvorganges sowohl den Tankwagen als auch die Tankanlage ständig beobachten, um einen möglichen Ölaustritt vorherzusehen oder bei einem möglichen Ölaustritt sofort einschreiten zu können (vgl. BGH, NJW 1984, 233; NJW 1971, 1036; NJW 1970, 1457).
  • BGH, 26.06.1979 - VI ZR 122/78

    Zum Begriff des "Gebrauchs von Fahrzeugen" im Sinne von AkB § 10 und zum

    Daß dieser beim Einfüllen des Öls gegen Sorgfaltspflichten verstoßen hat, ergibt sich aus den oben angestellten Erwägungen (vgl. auch BGH v. 24.2. 1971 - VIII ZR 22/70 - VersR 71, 515).
  • BGH, 18.10.1983 - VI ZR 146/82

    Sicherungspflichten des Ölanlieferers beim Befüllen eines Heizöltanks

    Diese Rechtsprechung beruht im Kern auf zwei Erwägungen, nämlich einmal darauf, daß das Befüllen von Öltanks ein besonders gefahrenträchtiger Vorgang ist, und zum anderen darauf, daß der Ölanlieferer als Fachmann in der Regel eher als der Bezieher in der Lage ist, die Gefahren zu erkennen und zu beherrschen (vgl. BGH, Urteile vom 27. Februar 1964 - VII ZR 207/62 - VersR 1964, 632; vom 5. Mai 1970 - VI ZR 12/69 - VersR 1970, 812; vom 24. Februar 1971 - VIII ZR 22/70 - VersR 1971, 515; vom 15. Oktober 1971 - I ZR 27/70 - VersR 1972, 67; vom 6. Juni 1978 - VI ZR 156/76 - VersR 1978, 840; vom 27. Oktober 1981 - VI ZR 66/80 - VersR 1982, 146).
  • BGH, 15.10.1971 - I ZR 27/70

    Voraussetzungen eines Anspruchs auf Schadensersatz aus abgetretenem Recht -

    Er darf die Verantwortung für den Umfüllvorgang nicht auf den meist nicht sachkundigen Käufer oder dessen Erfüllungsgehilfen abwälzen (vgl. BGH Urt. v. 27.2.1964 - VII ZR 207/62 = VersR 1964, 632; BGH Urt. v. 5.5.1970 - VI ZR 12/69 = LM Nr. 81 zu § 823 (De) BGB; BGH Urt. v. 24.2.1971 - VIII ZR 22/70 = NJW 71, 1036, 1037 f).

    Deshalb greift auch der Grundsatz ein, daß sich der stillschweigende Unterwerfungswille des Geschäftspartners nur auf solche Vertragsklauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen seines Vertragsgegners bezieht, mit deren Aufstellung er billiger- und gerechterweise rechnen konnte (vgl. BGH NJW 1971, 1036, 1038) [BGH 24.02.1971 - VIII ZR 22/70] .

  • LG Bonn, 01.08.2019 - 7 O 165/18
    Insoweit liegen den Entscheidungen, in denen die Anforderungen an die Sorgfaltspflichten adressiert werden, Sachverhalte zugrunde, in denen ein Schaden aufgrund von Defekten der Tankanlage oder des Tankfahrzeuges eingetreten sind (vgl. auch: LG Arnsberg, 4 O 31/18, Urteil vom 04.12.2018; OLG Düsseldorf, 10 U 135/90, 16.05.1991; OLG Hamm, 19 U 101/99, Urteil vom 19.05.2000; BGH, Urteil vom 24.02.1971, VIII ZR 22/70).
  • BGH, 06.06.1978 - VI ZR 156/76

    Pflichten des Öllieferanten beim Befüllen eines mit einem Grenzwertgeber

    In der Tat hat die Rechtsprechung strenge Anforderungen an die Sorgfaltspflicht des den Tank befüllenden Personals gestellt, und zwar aus der Erwägung heraus, daß der Fachmann in der Lage sein müsse, die Gefahren des Einfüllvorgangs zu beherrschen, während von dem Besteller als Laien in der Regel nicht erwartet werden könne, daß er diese Gefahren, vor allem auch solche, die sich aus Mängeln seiner Tankanlage ergeben, kenne (BGH Urt. v. 27. Februar 1964 - VIT ZR 207/62 - VersR 1964, 632;Senatsurteil vom 5. Mai 1970 - VI ZR 12/69 - VersR 1970, 812;Urt. v. 24. Februar 1971 - VIII ZR 222/70 - VersR 1971, 515;Urt. v. 15. Oktober 1971 - I ZR 27/70 - VersR 1972, 67; Kürzel ZMR 1970, 163; Appel/Schlarmann VersR 1973, 993).
  • LG Augsburg, 17.05.1997 - 4 S 635/76

    Zulässigkeit eines Gewährleistungsausschlusses durch Formularbedingungen beim

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht