Weitere Entscheidung unten: OLG Karlsruhe, 14.04.1978

Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 14.07.1978 - 10 U 229/77   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1978,1537
OLG Karlsruhe, 14.07.1978 - 10 U 229/77 (https://dejure.org/1978,1537)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 14.07.1978 - 10 U 229/77 (https://dejure.org/1978,1537)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 14. Juli 1978 - 10 U 229/77 (https://dejure.org/1978,1537)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,1537) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Versicherer; Abrechnungsweg; Reparaturkosten; Unverhältnismäßigkeitsgrenze; Prognose; Sachverständiger

Papierfundstellen

  • VersR 1979, 478
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Bayreuth, 29.09.2008 - 21 O 514/08

    Verhältnismäßigkeit der Erstattung von Reparaturkosten im Hinblick auf den

    Dieser Umstand geht nach den in §§ 249 ff. BGB positivierten Grundsätzen des Schadensersatzrechts ebenfalls zu Lasten des den Unfall verursachenden Schädigers (OLG Karlsruhe, VersR 1979, 478 [OLG Karlsruhe 14.07.1978 - 10 U 229/77] ; Münch-Komm-Oetker, 5. Auflage, § 249 Rn. 374).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 14.04.1978 - 10 U 142/77   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1978,6362
OLG Karlsruhe, 14.04.1978 - 10 U 142/77 (https://dejure.org/1978,6362)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 14.04.1978 - 10 U 142/77 (https://dejure.org/1978,6362)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 14. April 1978 - 10 U 142/77 (https://dejure.org/1978,6362)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,6362) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 1979, 478
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 23.08.2000 - 11 U 16/00

    Haftungsverteilung bei Zusammenstoß eines Radfahrers mit einem Fußgänger

    Das Rechtsfahrgebot schützt aber nach der Rechtsprechung nur den sich in Längsrichtung abwickelnden Begegnungs- und Überholverkehr, dient also nicht dem Schutz von Fußgängern, die sich auf die Fahrbahn begeben (BGH VersR 1964, 1069; 1975, 37, 39; OLG Celle ZfSch 1988, 189; OLG Düsseldorf DAR 1975, 331; OLG Karlsruhe VersR 1979, 478; OLG Nürnberg VersR 1980, 338 f.); seine Missachtung als solche rechtfertigt dann bei Fallgestaltungen wie im Streitfall aber auch nicht den Vorwurf des Mitverschuldens.
  • OLG Hamm, 19.11.2002 - 27 U 86/02

    Haftungsverteilung bei Kollision eines Motorrollers mit einem von einem die

    Hierauf kommt es nicht an, weil dieses Gebot nach ganz herrschender Ansicht nur den erlaubten Gegen- und Überholverkehr schützt und nicht querende Fußgänger; vgl. BGH VersR 1977, 524 ff; BGH NZV 1991, 23 ff; Hentschel § 2 StVO, Rz. 33 und zuletzt OLG Köln, OLGR 2001, 76: "... Das Rechtsfahrgebot schützt aber nach der Rechtsprechung nur den sich in Längsrichtung abwickelnden Begegnungs- und Überholverkehr, dient also nicht dem Schutz von Fußgängern, die sich auf die Fahrbahn begeben (BGH VersR 1964, 1069; VersR 1975, 37 [39]; OLG Celle ZfS 1988, 189; OLG Düsseldorf DAR 1975, 331; OLG Karlsruhe VersR 1979, 478; OLG Nürnberg v. 22.1.1979 - 5 U 135/78, VersR 1980, 338 f); seine Missachtung als solche rechtfertigt dann bei Fallgestaltungen wie im Streitfall aber auch nicht den Vorwurf des Mitverschuldens.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht