Rechtsprechung
   OLG München, 29.08.1980 - 10 U 1469/80   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1980,2219
OLG München, 29.08.1980 - 10 U 1469/80 (https://dejure.org/1980,2219)
OLG München, Entscheidung vom 29.08.1980 - 10 U 1469/80 (https://dejure.org/1980,2219)
OLG München, Entscheidung vom 29. August 1980 - 10 U 1469/80 (https://dejure.org/1980,2219)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,2219) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Infraktion; Infraktion der rechten Kniescheibe; Gehirnerschütterung; Trümmerbruch; Trümmerbruch des Oberschenkels ; Trümmerbruch des Oberschenkels mit Aussparung; Schmerzensgeld

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823, § 847

Papierfundstellen

  • VersR 1981, 169
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 06.07.2004 - VI ZR 266/03

    Umfang des Schadensersatzes bei Schädigung eines Kassenpatienten durch einen

    Doch läßt das Berufungsgericht außer acht, daß die Umstände des Einzelfalles die Inanspruchnahme privatärztlicher Leistungen rechtfertigen können und deshalb bei der Frage, welche Aufwendungen für eine gebotene Heilbehandlung erforderlich sind, berücksichtigt werden müssen (vgl. Senatsurteile vom 23. September 1969 - VI ZR 69/68 - VersR 1969, 1040 und vom 11. November 1969 - VI ZR 91/68 - aaO; BGH, Urteil vom 16. Dezember 1963 - III ZR 219/62 - VersR 1964, 257 m.w.N.; OLG München, VersR 1981, 169, 170; OLG Oldenburg, VersR 1984, 765; OLG Hamm, NJW 1995, 786, 787; OLG Hamm, NZV 2002, 370, 371; OLG Karlsruhe, OLG-Report 2002, 20; Geigel/Rixecker, Der Haftpflichtprozeß 24. Aufl., Kap. 2 Rdn. 44).
  • OLG München, 14.10.2016 - 10 U 2269/16

    Keine Berücksichtigung verjährter Entschädigungsleistungen

    Zuletzt zeigt eine Entscheidung des Senats (VersR 1981, 169) unabweisbar, dass ein Unfallgeschädigter bereits dann einen Anspruch auf Erstattung der auf die Verdienstausfallentschädigung zu entrichtenden Einkommenssteuern hat, wenn deren Höhe noch nicht abschließend bewertet werden kann.
  • OLG Koblenz, 05.11.2013 - 3 U 421/13

    Tierhalterhaftung: Realisierung einer spezifischen Tiergefahr; gesetzlicher

    Nach der Rechtsprechung des BGH (BGHZ 160, 26 ff. = Urteil vom 06.07.2004 - VI ZR 266/03 - NJW 2004, 3324 ff. = MDR 2004, 1413 f. = ZfS 2005, 15 ff. = R+S 2004, 1413 f.) kann die Haftpflicht des Schädigers die Übernahme einer privatärztlichen Behandlung über einen geschädigten Kassenpatienten umfassen, wenn nach den Umständen des Einzelfalls feststeht, dass das Leistungssystem der gesetzlichen Krankenversicherung nur unzureichende Möglichkeiten zur Schadensbeseitigung bietet oder die Inanspruchnahme der vertragsärztlichen Leistung aufgrund besonderer Umstände ausnahmsweise dem Geschädigten nicht zumutbar ist (BGHZ 160, 26 ff. = BGH, Urteil vom 06.06.2004 - VI ZR 266/03 - NJW 2004, 1180 f. = MDR 2004, 3324 ff. = R+S 2004, 523 f. = ZfS 2005, 15 ff., Juris Rn. 12; Urteil vom 23.09.1969 - VI ZR 69/68 - VersR 1981, 169 f.).
  • OLG Frankfurt, 06.02.2004 - 24 U 165/03

    Schmerzensgeld: Höhe der Entschädigung bei schweren Verletzungen infolge eines

    Verwiesen sei aus der Vielzahl der den Gerichten unterbreiteten Fälle im weiteren Sinne vergleichbarer Verletzungsfolgen, im einzelnen aber ganz unterschiedlicher Konstellationen auf OLG Hamm NZV 2000, 209, OLG Naumburg vom 12.12.1995, 1 U 143/95, OLG München VersR 1981, 169, LG Nürnberg-Fürth vom 07.06.1994, 2 O 1622/94 (hier mit ungleich schwereren Folgen); LG Darmstadt vom 26.09.1991, 8 O 646/89.
  • OLG Frankfurt, 04.05.1994 - 7 U 133/92

    Verkehrssicherungspflicht beim Betrieb einer Kleinbahn - Unfall mit Kindern

    Neben der unfallbedingten Teilamputation beider Beine fallen die weiteren, bei dem Unfall erlittenen Verletzungen, der Heilungsverlauf, die von einem Kind besonders schmerzlich erlittenen Krankenhausaufenthalte, die zahlreichen operativen Eingriffe und Behandlungsschwierigkeiten erheblich ins Gewicht (vgl. auch OLG München VersR 1981, 169; OLG Frankfurt VersR 1978, 966).
  • OLG Frankfurt, 19.01.1994 - 7 U 189/92

    Bewertung des Haftungsanteils; Überfahren der Mittelline

    Weiterhin ist bei der Bestimmung des Schmerzensgeldes der Heilungsverlauf, insbesondere die Notwendigkeit von Krankenhausaufenthalten zu berücksichtigen (vgl. OLG München, VersR 1981, 169 ; OLG Frankfurt, VersR 1978, 966).
  • LG München I, 21.09.1982 - 17 O 10733/80

    Erstattung der für Mietwagenkosten in Rechnung gestellten Mehrwertsteuer;

    Letztlich entscheidet über die Vorsteuerabzugsberechtigung das Finanzamt, so daß bis zu dessen Entscheidung nur ein Freistellungsanspruch, über den im Wege der Feststellung zu entscheiden ist, gegeben scheint (vgl. OLG München VersR 1981, 169, 170 für den Fall des § 34 EStG ).
  • OLG Karlsruhe, 28.10.1983 - 10 U 113/83
    Auch wenn die Verletzungen im Einzelnen unterschiedlich waren, erscheint das gleiche Schmerzensgeld wie in dem vom OLG München, VersR 1981, 169 entschiedenen Fall angemessen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht