Weitere Entscheidung unten: OLG Frankfurt, 21.09.1983

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 07.10.1983 - 20 U 47/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,7903
OLG Hamm, 07.10.1983 - 20 U 47/83 (https://dejure.org/1983,7903)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07.10.1983 - 20 U 47/83 (https://dejure.org/1983,7903)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07. Januar 1983 - 20 U 47/83 (https://dejure.org/1983,7903)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,7903) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • VersR 1984, 755
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 27.09.1995 - IV ZR 283/94

    Darlegungs- und Beweislast des Versicherers bei Geltendmachung des

    Für die Beweislast des Versicherungsnehmers haben sich u.a. ausgesprochen OLG Hamburg in VersR 1990, 513 [OLG Hamburg 13.10.1989 - 1 U 130/88] und OLG Hamm in VersR 1993, 175; Wagner in Bruck/Möller/Wagner, VVG 8. Aufl. Bd. VI l G 262; Knappmann in Prölss/Martin, VVG 25. Aufl. S. 2095, Anm. 5 a. E. zu § 10 AUB; Wussow/Pürckhauer, AUB 5. Aufl. Anm. 6 zu § 10; Grimm, AUB Anm. 17 zu § 10; für die Beweislast des Versicherers sind eingetreten OLG Hamm in VersR 1984, 755 und OLG Nürnberg in VersR 1991, 536, ferner wohl Martin in Prölss/Martin, VVG 24. Aufl. S. 1531 Anm. 5 zu § 10 und unmißverständlich in der 23. Aufl., S. 1268 Anm. 5 zu § 10.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 21.09.1983 - 19 U 174/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,9465
OLG Frankfurt, 21.09.1983 - 19 U 174/82 (https://dejure.org/1983,9465)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 21.09.1983 - 19 U 174/82 (https://dejure.org/1983,9465)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 21. September 1983 - 19 U 174/82 (https://dejure.org/1983,9465)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,9465) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 1984, 755
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Oldenburg, 24.04.1990 - 5 U 106/89

    Anfechtung, Absichtsanfechtung, Todesfallberechtigung, Bezugsberechtigung,

    Nach dem Versicherungsfall kann ein Bezugsrecht nicht mehr zum Anspruch auf die Versicherungsleistung erstarken (BGH VersR 1986, S. 231; OLG Frankfurt VersR 1984, S. 755).

    4 letzter Halbsatz der Abtretungsverträge vom 5.11.1985, wonach ein Überschuß aus der Verwertung der Versicherungsansprüche von der Bank an den bisherigen Bezugsberechtigten auszuzahlen ist, beinhaltet jedoch Verträge zwischen xxx und Versicherungsnehmer zugunsten der Beklagten gemäß § 328 Abs. 1 BGB mit der Maßgabe, daß die Beklagten Ansprüche auf die Versicherungssumme erst mit dem Tode des Versicherungsnehmers gemäß § 331 Abs. 1 BGB erwerben sollen (vgl. hierzu: OLG Hamm, VersR 1971, S. 246 ff.; OLG Frankfurt, VersR 1984, S. 755; Prölss-Martin, Versicherungsvertragsgesetz, 24. Aufl. 1988, Anhang I zu §§ 159 bis 178 VVG , § 15 ALB, Anmerkung 7).

  • OLG Saarbrücken, 26.11.2002 - 4 U 46/02

    Zur Frage, ob die verspätete Zustellung eines Pfändungs- und

    Es kann insoweit dahinstehen, ob ein solcher Abtretungsvertrag auch zugunsten Dritter abgeschlossen werden kann (verneinend: OLG Frankfurt, VersR 1984, 755; Palandt-Heinrichs, aaO., § 398 BGB, Rdnr. 4; bejahend: Staudinger-Busche, Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, 13. Bearbeitung, Einl. zu §§ 398 ff BGB, Rdnr. 34; MünchKomm(BGB)-Gottwald, 4. Auflage, § 328 BGB, Rdnr. 17), vorliegend also die Willenseinigung zwischen den Parteien des Kaufvertrages ausreichte und eine Zustimmung der Klägerin nicht erforderlich war.
  • OLG Rostock, 24.08.2020 - 3 U 18/19

    Erledigung in der Berufungsinstanz; keine Abtretung zu Gunsten Dritter

    Eine Abtretung zu Gunsten Dritter ist nicht möglich (OLG Frankfurt, Urt. v. 21.09.1983, 19 U 174/82, VersR 1984, 755; Palandt/Grüneberg, a.a.O., § 398, Rn. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht