Rechtsprechung
   BGH, 24.09.1986 - IVa ZR 236/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,446
BGH, 24.09.1986 - IVa ZR 236/84 (https://dejure.org/1986,446)
BGH, Entscheidung vom 24.09.1986 - IVa ZR 236/84 (https://dejure.org/1986,446)
BGH, Entscheidung vom 24. September 1986 - IVa ZR 236/84 (https://dejure.org/1986,446)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,446) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Betreiben einer Großküche - Inanspruchnahme steuerlicher Beratung mit Blick auf eine betriebliche Umorganisation - Gründung einer GmbH & Co KG - Bewertung der Neuordnung des Unternehmens als (echte/unechte) Betriebaufspaltung - Zusammenrechnung von Ehegattenanteilen - ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Substantiierte Darlegung des Schadens in Regreßprozessen gegen steuerliche Berater bei greifbaren Anhaltspunkten für eine Schadenschätzung

  • captain-huk.de (Kurzinformation und Volltext)

    BGH stellt mit klaren Worten im Urteil vom 24.9.1986 - IVa ZR 236/84 - die Bedeutung des § 287 ZPO dar.

  • captain-huk.de (Kurzinformation und Volltext)

    BGH stellt mit klaren Worten im Urteil vom 24.9.1986 - IVa ZR 236/84 - die Bedeutung des § 287 ZPO dar (Beweiserleichterung für den Geschädigten).

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 276 Abs. 1; ZPO § 287
    Beratungsverschulden und Schaden bei der Neuordnung der Vermögensverhältnisse von Eheleuten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1987, 210
  • ZIP 1986, 1468
  • MDR 1987, 215
  • VersR 1987, 180
  • WM 1986, 1477
  • BB 1987, 156
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (29)

  • BGH, 20.03.2008 - IX ZR 104/05

    Anforderungen an den Nachweis beratungsgerechten Verhaltens

    In einer solchen Vermögensverschiebung kann jedenfalls dann kein Schaden im Rechtssinn, in ihrem Unterbleiben kein mit dem Steuerschaden verrechenbarer Vermögensvorteil gesehen werden, wenn sie im Interesse der Steuerersparnis gewollt und gewünscht ist (BGH, Urt. v. 28. November 1984 - IVa ZR 224/82, WM 1985, 319; Urt. v. 24. September 1986 - IVa ZR 236/84, WM 1986, 1477 f).
  • BAG, 16.09.2004 - 2 AZR 447/03

    Kündigung eines katholischen Kirchenmusikers während der Probezeit

    aa) § 287 ZPO erleichtert dem Geschädigten auch die Darlegungslast (BGH 5. Dezember 1995 - X ZR 121/93 - NJW 1996, 775; 23. Oktober 1991 - XII ZR 144/90 - NJW-RR 1992, 202; 24. September 1986 - IVa ZR 236/84 - GmbHR 1987, 52).
  • BGH, 18.02.1992 - VI ZR 367/90

    Schadensersatz wegen verletzungsbedingten Mehraufwands

    Soweit das Berufungsgericht eine konkretere Darlegung des unfallbedingten Mehrbedarfs an Haushilfe vermißt, ist darauf hinzuweisen, daß im Rahmen des § 287 ZPO nicht die gleichen Anforderungen an die Substantiierung gestellt werden können wie in anderen Fällen, denn diese Vorschrift erleichtert dem Geschädigten nicht nur die Beweisführung, sondern auch die Darlegungslast (BGHZ 74, 221, 226; BGH, Urteile vom 14. April 1969 - II ZR 44/66 - WM 1969, 832, 834; vom 24. September 1986 - IVa ZR 236/84 - VersR 1987, 180, 182; vom 22. Oktober 1987 - III ZR 197/86 - NJW-RR 1988, 410 = BGHR ZPO § 287 Abs. 1 Gewinnentgang 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht