Weitere Entscheidungen unten: BGH, 18.09.1986 | BGH, 16.09.1986

Rechtsprechung
   BGH, 18.09.1986 - III ZR 227/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,66
BGH, 18.09.1986 - III ZR 227/84 (https://dejure.org/1986,66)
BGH, Entscheidung vom 18.09.1986 - III ZR 227/84 (https://dejure.org/1986,66)
BGH, Entscheidung vom 18. September 1986 - III ZR 227/84 (https://dejure.org/1986,66)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,66) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Tankstellenanlage

Altlasten, wasserrechtliche Störerhaftung;

§ 22 WHG, § 558 BGB <Fassung bis 31.8.01>;

§ 677, § 1004 BGB;

§ 812 BGB

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Inanspruchnahme des Grundstückseigentümers als Zustandsstörer

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 98, 235
  • NJW 1987, 187
  • NJW-RR 1987, 137 (Ls.)
  • MDR 1987, 122
  • NVwZ 1987, 170 (Ls.)
  • VersR 1987, 73
  • WM 1987, 54
  • BB 1986, 2289
  • DB 1986, 2663
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (94)

  • BGH, 28.01.2011 - V ZR 147/10

    Anspruch des Eigentümers auf Herausgabe des überbauten Teils seines Grundstücks;

    (1) Die Auffassung des Berufungsgerichts entspricht der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Senat: Urteile vom 23. Februar 1973 - V ZR 109/71, BGHZ 60, 235, 239; vom 22. Juni 1990 - V ZR 3/89, NJW 1990, 2555, 2556; vom 1. Februar 1994 - V ZR 229/92, BGHZ 125, 56, 63; vom 7. Juli 2000 - V ZR 287/99, WM 2000, 2054, 2055; vom 12. Dezember 2003 - V ZR 98/03, NJW 2004, 1035, 1036 und vom 16. März 2007 - V ZR 190/06, NJW 2007, 2183, 2184; BGH, Urteil vom 18. September 1986 - III ZR 227/84, BGHZ 98, 235, 241).
  • OLG Hamm, 04.02.2016 - 5 U 148/14

    Gartenmauer als gemeinschaftliche Grenzanlage

    Mit den Wechseln des Eigentums an dem gestörten Flurstück X - einmal vom Schwiegervater der Klägerin auf ihren Ehemann und sodann vom Ehemann auf die Klägerin selbst - begannen keine neuen Verjährungsfristen zu laufen (vgl. BGHZ 60, 235 ff. - Rdn. 17 f. und BGHZ 98, 235 ff. - Rdn. 32).
  • BGH, 04.02.2005 - V ZR 142/04

    Umfang der Pflicht zur Beseitigung einer Bodenkontamination auf dem

    Dies entspricht der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGHZ 98, 235, 240; 110, 313, 314 f.; 142, 227, 237; Senat, BGHZ 60, 235, 243; 97, 231, 234; 106, 142, 143; zuletzt Urt. v. 28. November 2003, V ZR 99/03, NJW 2004, 603, 604) und der nahezu einhelligen Auffassung in der Literatur (Erman/Ebbing, BGB, 11. Aufl., § 1004 Rdn. 69; MünchKomm-BGB/Medicus, 4. Aufl., § 1004 Rdn. 90; Palandt/Bassenge, BGB, 64. Aufl., § 1004 Rdn. 30; Soergel/Mühl, BGB, 12. Aufl., § 1004 Rdn. 118; Baur/Stürner, Sachenrecht, 17. Aufl., § 12 Rdn. 22; Larenz/Canaris, Schuldrecht II/2, 13. Aufl., S. 701; Wolf, Sachenrecht, 20. Aufl., Rdn. 320; gegen einen Bereicherungsanspruch Staudinger/Gursky, BGB [1999], § 1004 Rdn. 153).

    Dementsprechend hat der Bundesgerichtshof in der Verunreinigung des Erdreichs mit Milchpulverrückständen (BGHZ 110, 313, 315), mit Chemikalien (Senat, Urt. v. 22. März 1966, V ZR 126/63, WM 1966, 643, 644 f.; Urt. v. 1. Dezember 1995, V ZR 9/94, NJW 1996, 845, 846) oder mit Öl (BGHZ 142, 227, 237; vgl. auch BGHZ 98, 235, 241) eine Beeinträchtigung des Grundstückseigentums gesehen (ebenso Erman/Ebbing, § 1004 Rdn. 93; Soergel/Mühl, § 1004 Rdn. 29; Baur, AcP 175 [1975], 177, 179 f.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 18.09.1986 - I ZB 14/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,3430
BGH, 18.09.1986 - I ZB 14/85 (https://dejure.org/1986,3430)
BGH, Entscheidung vom 18.09.1986 - I ZB 14/85 (https://dejure.org/1986,3430)
BGH, Entscheidung vom 18. September 1986 - I ZB 14/85 (https://dejure.org/1986,3430)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,3430) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand - Fehlen der Unterschrift eines beim zuständigen Oberlandesgericht zugelassenen Rechtsanwalts auf einer Berufungsbegründungsschrift - Amtlich bestellte Vertreterin eines Rechtsanwalts - Pflicht eines Prozessbevollmächtigten zur ...

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 1987, 73
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 09.01.2003 - VII ZR 103/02

    Anforderungen an die Sorgfaltspflicht eines nicht beim Oberlandesgericht

    Entgegen der Ansicht der Revision ergibt sich aus dem Beschluß des Bundesgerichtshofs vom 18. September 1986 - I ZB 14/85 (in Juris dokumentiert, insoweit in VersR 1987, 73 nicht vollständig abgedruckt) nichts anderes.
  • BGH, 06.10.1992 - VI ZB 20/92

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand: Anwaltsverschulden bei Nichterkennen

    Etwas anderes ergibt sich auch nicht aus den Überlegungen, die der Bundesgerichtshof in einem von den Parteien herangezogenen Beschluß vom 18. September 1986 (I ZB 14/85 - VersR 1987, 73) angestellt hat.
  • BGH, 28.06.1994 - VI ZB 12/94

    Eigene Zurechnung für Fehler des Prozessbevollmächtigten - Vertrauen auf die

    Darauf, daß dieser ihm die verbesserte Berufungsbegründungsschrift rechtzeitig wieder zur Unterschriftsleistung zuleiten würde und ihm auf seine Nachfrage aus dem Gedächtnis heraus eine zuverlässige und sichere Auskunft geben würde, konnte sich Rechtsanwalt B. nicht mit hinreichender Sicherheit verlassen (vgl. zu Bedenken hinsichtlich der Auskünfte eines noch wenig berufserfahrenen Rechtsanwalts als Mitarbeiters BGH, Beschluß vom 18. September 1986 - I ZB 14/85 - VersR 1987, 73).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 16.09.1986 - VI ZR 101/86   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,7402
BGH, 16.09.1986 - VI ZR 101/86 (https://dejure.org/1986,7402)
BGH, Entscheidung vom 16.09.1986 - VI ZR 101/86 (https://dejure.org/1986,7402)
BGH, Entscheidung vom 16. September 1986 - VI ZR 101/86 (https://dejure.org/1986,7402)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,7402) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1987, 125
  • VersR 1987, 73
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 27.06.2002 - I ZR 40/02

    Unzulässigkeit einer entgegen der Revisionszulassung beim BayObLG eingelegten

    Diese konnte danach gemäß § 553 Abs. 1 ZPO a.F. nur bei dem als zuständig bezeichneten Revisionsgericht eingelegt werden (BGH, Beschl. v. 16.9.1986 - VI ZR 101/86, NJW-RR 1987, 125; MünchKommZPO/Wolf, 2. Aufl., § 7 EGZPO Rdn. 5).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht